Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Wochen

November 2018 - coolibri Bochum

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Hagen
  • Sucht
  • Gelsenkirchen
  • Lesung
  • Recklinghausen
  • Zeche

2 1 3 FREIZEITTIPPS FÜR

2 1 3 FREIZEITTIPPS FÜR DRINNENBLEIBER Die Decke fällt auf den Kopf! Die Couch ist durchgesessen! Die Luft verbraucht! Wenn es draußen mies und ungemütlich wird, muss man nicht zwingend die Hütte hüten. Etliche Freizeitangebote bieten Dach, Heizung und Vergnügen. Wir haben ein paar spannende Indoor-Aktivitäten in der Region zusammengestellt. Probleme an Wänden lösen Klettern war gestern, jetzt wird gebouldert! Bei diesem Kraxelsport, der ab 2020 sogar olympisch wird, geht es um das kreative Lösen von Kletterrouten –ohne Seil oder Gurt. „Probleme“ nennt man dabei die durch verschiedene Farben gekennzeichneten Routen,die gelöst werden wollen. Neben kräftigen Armen und Beinen braucht es dafür auch Mut und Einfallsreichtum. Mögliche Adressen: Neoliet: Die Neoliet-Kletterhallen gibt esgleich dreimal im Pott, jede davon mit eigenem Boulderbereich. In Bochum (55 Boulder), Mülheim (50 Boulder) und Essen (30 Boulder) kann man sich so an zig verschiedenen Problemen versuchen. Flottmannstr. 53, Bochum / Ruhrorter Str. 51, Mülheim /Graf-Beust-Allee29b,Essen Boulderbar: Diese Wattenscheider Halle gehörtzwarzuden Neoliet-Halle, ist aber gänzlich aufs Bouldern ausgelegt. Hier gibt esWände mit 4,5 Meter Höhe und zur Zeit 180 Boulder, Schnupperkurse für Neulinge und sogar eine eigen Küche. Ottostraße 29,Bochum Citymonkey Boulderhalle: Die bunt und kreativ gestaltete Halle lädt bereits seit 14 Jahren auf 600m² Boulderfläche mit 150 Problemen. Dazu: Wände für Kinder, Einsteiger- oder Aufbaukurse und Gruppenangebote. Auf’mBögel 6, Essen 1 Kletterhalle Bergwerk: Die Kletterhalle Bergwerk begeistert mit 2150m² Boulderfläche in einer eigenen Halle. Anfänger können zweimal im Monat einen intensiven Grundlagen-Workshop besuchen, aber auch einfachnach einer Crash-Einweisung direktandie Wände. Emscherallee 33,Dortmund GlücksgriffBoulderhalle: Knapp ein Jahr alt ist diese Halle, inder alle Schwierigkeitsgrade angeboten werden. Und dank Einsteiger- oder Technikkursenauch geschult werden. ZumLonnenhohl 14,Dortmund Klassiker in neuem Gewand Wer auch im Winter gern den Minigolfschläger schwingt, muss nicht im Regen stehen. Viel besser: Erkann in buntleuchtende 3D-Welten eintauchen und sich in völlig neue Dimensionen putten. Möglich etwainden Glowing Rooms 2 (Heiliger Weg 7-9, Dortmund /Kettwiger Str. 6, Düsseldorf /Venloer Str. 383, Köln) mit verschiedenen Themenwelten von Weltall bis Zwergenheim. Oder beim Moonlight Minigolf (Am Neuen Angerbach, Duisburg)mit 18 Löchernzwischen Dschungeltieren oder Meeresbewohnern. Mehr Löcher bietet nur der Golfing Underground in der Alten Papierfabrik (Friedrich-Ebert-Str. 130, Wuppertal) –22 Bahnen auf 750m², bunt leuchtend und mitSoundeffekten versehen. Undauch im Alma Park (Almastr.39, Gelsenkirchen) wartet eine Abenteuer- und Schwarzlicht-Minigolf Arena mit14Löchernund verrückten HindernissenindreiThemenwelten. Tüfteln im Team Als Live-Escape-Games vor ein paar Jahren trendy wurden, griff das Rätselfieber um sich. Und bis heute ist esnicht versiegt –die Vielzahl an Anbietern mit ihren unterschiedlichen Räumen, Geschichten und Aufgaben halten den Trend stets frisch. Das Prinzip ist immer ähnlich: Im Team wird man ineinen Raum gesperrt, muss diverse Rätsel lösen und in einer gewissenZeitden Weghinausfinden. Stärkt Gruppengefühl und graueZellen gleichermaßen. Erzählerisch reicht die Bandbreite von Juwelenraub- über Hangover- bis zu Horror-Szenarien. Selbst getestet und für knorke und knifflig befunden haben wir: Locked 3 (Viktoriastr. 18-20, Bochum), den RätselraumRuhrpott (Kortumstr.53, Bochum), die MysteryRooms(Kastanienallee20-22,Essen) unddie Geschlossene Gesellschaft(Philosophenweg 23-25, Duisburg). Inzwischen finden sich in jeder Stadtmehrere Anbieter. Fotos: oben links: Glowing Rooms, unten links: Kletterhalle Bergwerk, rechts: Locked Bochum 2

FREIZEIT FREIZEITT FFFRRREEEIIIZZZEEEIIIT Das nächste Level! Escape-Rooms sind momentan schwer angesagt, nahezu injeder Stadt gibt esmittlerweile mindestens einen dieser Rätselräume. Der „Exit-VR“ in Dortmund ist allerdings anders als die bekannten Konzepte. Die Spieler befinden sich nicht in einem realen dekorierten Raum, sondern inder virtuellen Realität. Ausgestattet mit VR-Brille, Rucksack, Controller und Headset,lösen zwei bis acht Spieler in ein oder zwei TeamsRätsel und finden Wege das Ziel zu erreichen. Kommuniziert wird mit dem Headset, die Bewegung der Spieler wird von dem Rucksack erfasst und in der virtuellen Realitätumgesetzt.Der Bewegungsradius beträgt15m², alsodurchaus vergleichbar mit echten Escape-Rooms. Der große Vorteil neben der neuen Erfahrung fürdie Spieler ist, dass ständig neue Spielsoft ware entwickelt und implementiertwerden kann. Mitanderen Worten: Hier istdas nächste Level in Sachen Escape-Gameserreicht! db Exit-VR, Kaiserstraße 129, Dortmund; Preise:Ab27€ GUTSCHEIN Indoor Skydiving Bottrop GmbH Prosperstraße 297 / D-46238 Bottrop E-Mail: kontakt@indoor-skydiving.de Bitte Terminbuchung und Gutsche Fotos: oben: VR-Exit, unten: Augmented Climbing Hall Ready forthe game? Augmented Climbing heißt der neuste mediale Fitnessspaß aus Finnland, der nun auch zu uns Festlandeuropäern herüberschwappt -und er ist nicht nurfür Kletterfans interessant.Inder ersten festangelegten Augmented-Climbing-Hall der Nation kombiniertman Gaming und Sportzueinem interaktiven Klettererlebnis: Animierte Aliensflimmernhiernicht etwaüber den Bildschirm, sondernwerden direktauf die Kletterwände projiziert. Das Ziel ist nicht, schwindelerregende Höhen zu erklimmen –der Spielspaß ist die Hauptattraktion. Die verschiedenen Spielvarianten reichen von der „Pong“-Variante bis zur Asteroidenverteidigung. Die Kletterwände sind nur drei Meter hoch und bieten somitSpiel-Sport-Spaßfür jede Altersstufeund jedes Fitnesslevel. Den absoluten Noobs wird für den Start allerdings das Spiel „Augmented Problems“ empfohlen. „In diesem Modus ist esmöglich, sich eigene Routen zum Klettern zuerstellen“, erklärt Alex, einer der drei Gründer. „Das sorgt sowohl bei Menschen, die es zum ersten Mal ausprobieren, als auch bei erfahrenen Kletterern für viel Spaß.“ Wer kann jetzt noch behaupten,Gaming seinur etwas fürCouch-Potatoes? JL Augmented Climbing Hall: Eberstraße 18,Dortmund; Mo-Do10-22 Uhr, Fr-So 10-24 Uhr 3

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02