Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 6 Monaten

März 2018 - coolibri Essen

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Musical
  • Jazz
  • Schauspielhaus
  • Vortrag
  • Lesung

FFAHRRAD & OUTDOOR

FFAHRRAD & OUTDOOR FAHRRAD & OUTDOOR FAHRRAD & OUTDOOR DAS RAD DREHT SICH WEITER Das Rad bleibt beliebt - und es entwickelt sich immer weiter. Wir zeigen, welche Themen 2018 ganz heiß sind. GEGEN LANGFINGER ZWISCHEN DEN SPEICHEN Wer die alltägliche Mobilität mit dem treuen Zweirad bestreiten will, der sollte auch an den Diebstahlschutz denken. Selbst wenn wir uns sehr für das Vertrauen in Mitmenschen aussprechen, sind aufgebrochene Schlösser und verschwundene Räder nun mal Realität. Laut Experten passieren die häufigsten Raddiebstähle aus Gelegenheit und ließen sich durch solide Schlösser verhindern, die schon beim bloßen Anblick Langfinger einknicken lassen. „Solide“ soll aber kein schwammiger Begriff bleiben, schließlich gibt es für alles Faustregeln. Im Fahrradschlosskosmos lautet die: Zehn Prozent des Radpreises sollte man in ein Schloss investieren. Kostete der neu angeschaffte Drahtesel also 800€, sollte ein Schloss für 80€ drin sein. Als sicherste Varianten gelten Bügel- und Faltschlösser, die im Vergleich zu ebenfalls sehr sicheren Panzerkabelschlössern dank geringerem Gewicht und der Möglichkeit, sie am Fahrradrahmen anzubringen, auch komfortabel mitzuführen sind. Und schon kommt die zweite Faustregel: Nie nur ab-, sondern auch anschließen. Also das Schloss um den Rahmen und dann um Laternen, Schilder und ähnliches legen. Dabei das Schloss möglichst weit vom Boden entfernt anbringen – der kann von bösen Bolzenschneidernutzern als Hebel missbraucht werden! Am sichersten abgestellt ist das Rad übrigens an hellen, sehr öffentlichen Orten, an denen eine aufwendige Raubaktion sofort auffallen würde. Ebenfalls ein toller Abschrecker ist es, sein Rad auffällig zum Unikat zu machen – Velodiebe erkennen dann gleich, dass das mit Blumenstickern vollgeklebte Pedelec oder der mit Speichenperlen zum Rastafari-Rad transformierte Drahtesel sich nicht gut weiterverkaufen lassen wird. Noch ein Wort zur Vorsorge: Fahrraddiebstahl ist oft nicht in der Hausratversicherung enthalten, es können aber für wenig Geld entsprechende Optionen zugebucht werden. Die greifen in fast allen Fällen allerdings nur, wenn ausreichende Sicherung nachgewiesen werden kann – also den Kassenbon des Schlosses aufbewahren oder mal ein Foto vom Schloss in Aktion schießen. lv Trendprognosen zeigen für den Drahtesel der Zukunft vor allem mehr Elektro voraus. E-Bikes und Pedelecs bleiben weiter hoch im Kurs und entwickeln sich stetig fort. So sind 2018 neue Akkuformen auf dem Vormarsch. Die sollen jetzt nämlich nicht mehr als Klotz irgendwo rumhängen, sondern unauffällig im Rahmen versteckt werden. Beim Händler nach Powertube oder Conti-Antrieb fragen! Auch die trendigen Falt- und Lastenräder werden in Zukunft immer häufiger mit elektrischem Anschub daherkommen. Falträder werden zudem immer kompakter – so soll es bald Modelle geben, die sich klein genug machen können, um im Flugzeug als Handgepäck durchzugehen. Die Modellvielfalt steigt auch bei Lastenrädern. Als Alternative machen sich auch Anhänger wieder schick für eine Renaissance: Cleverer, kompakter und schicker werden sie. Oder sie kommen mit integriertem E-Antrieb, der auch bei ordinären Velos für Rückenwind sorgt. Wie allerorts, sind auch in der Welt der Räder nachhaltige Materialien groß im Kommen, etwa der schnell nachwachsende Bambus. Bei Reifen sollte man nach recyceltem Gummi und nachhaltig erzeugtem Kautschuk Ausschau halten. Umweltverträglich ist auch die Idee eines Dienstrades – Angestellte beziehen über den Arbeitgeber ein Fahrrad, das (wie ein Dienstwagen) nach der Ein-Prozent-Regel versteuert wird. Gesund, umweltfreundlich, gut für Gewissen und Image! Und wenn nicht zum Job, dann vielleicht in den Urlaub: Bike-Packing ist der neue Rad-Reisen-Trend, bei dem alles Gepäck ohne Trägersysteme direkt am Rad befestigt wird. Schont auch den Rücken! Der Bereich Sicherheit kommt ebenfalls mit Neuerungen daher. Gegen Radräuber helfen intelligente Kleinstalarmanlagen, also Faltschlösser mit integriertem 100 Dezibel lautem Alarm. Für besseren Schutz bei Stürzen sorgen Airbag-Helme, die sich in einem Kragen verbergen und bei einem Unfall blitzschnell Kopf, Hals und Nacken mit einer luftgefüllten Haube umhüllen. Gegen kalte Finger helfen beheizbare Handschuhe, gegen Spritzwasser Überzüge, die den ganzen Reifen einspannen und gegen Dreck im Wohnraum die sogenannten Velosocks – Überzüge, in dem das komplette Rad verschwindet und dann ohne Verschmutzungsgefahr im Hausflur, Kellerraum oder Büro abgestellt werden kann. Lukas Vering Fotos: o.l. 2x www.abus.de; r.o. www.pd-f.de Gunnar Fehlau; r.u. www.pd-f.de brompton.de; 2

SHIMANO E-Bike-Systeme FFAHRRAD FAHRRAD & OUTDOOR FAHRRAD & OUTDOOR FAHRRAD & OUTDOOR EXPLORE NEW GROUNDS COUPON Ein komplettes URBAN oder MTB Outfit gewinnen! Und so einfach geht‘s: Den Coupon persönlich am SHIMANO Stand beim E—Bike Festival in Dortmund abgeben und an der Verlosung teilnehmen. Ultimative Unterstützungsleistung im Gelände mit natürlichem Mountainbike-Feeling. Unabhängig von Fahrstil oder Terrain - immer die optimale Unterstützung, um vom ersten bis zum letzten Tritt in die Pedale im Flow zu bleiben. EINSTELLUNG TRAIL FÜR EINE INTUITIVE UNTERSTÜTZUNG PASSEND ZUM PEDALDRUCK — NAHTLOSE TERRAINWECHSEL DURCH INDIVIDUELL EINSTELLBARE UNTERSTÜTZUNGSMODI — LI-ION-AKKU MIT 1.000 VOLLSTÄNDIGEN LADEZYKLEN — LEICHTE 250-W-ANTRIEBSEINHEIT MIT BIS ZU 70 NM DREHMOMENT FÜR EXTREME STEIGUNGEN — KOMPATIBEL MIT SHIMANO MTB-KOMPONENTEN WIE XT Di2 NATÜRLICHES FAHRGEFÜHL wie beim MTB shimano-steps.com www.paul-lange.de www.thalinger-lange.com www.fuchs-movesa.ch

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02