Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

März 2017 - coolibri Düsseldorf und Wuppertal

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Dortmund
  • Charts
  • Krefeld
  • Kinder
  • Neuss
  • Sucht
  • Musik
  • Oberhausen

ROUTEN DURCHS REVIER

ROUTEN DURCHS REVIER Römer-Lippe-Route Wer die ganze Römer-Lippe-Route entlangradelt, hat einiges vor. Über 295 Kilometer geht es durch grüne Auenlandschaften, historische Städte und Relikte der Römerzeit, vom Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald durch Münsterland, Hellweg-Region und Ruhrgebiet bis zum Niederrhein und in den Archäologischen Park in Xanten. Zudem locken thematische Wegschleifen von der steigungsarmen und autofreien Hauptroute zu Römerstätten und Wassererlebnissen. Bestens geeignet für einen Radurlaub, aber auch für Tageausflüge zum Erkunden einzelner Abschnitte. Ruhrtal Radweg Viele Wege führen zum Ziel - oder quer durch NRW. Mit dem Rad lassen sich Ruhrgebiet, Niederrhein und Bergisches Land besonders gut entdecken. Ob über stillgelegte Bahntrassen, mitten durch die grünste Natur oder von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, das Netz aus Radwegen hält etliche Möglichkeiten bereit. Lukas Vering stellt einige der radelwertesten Routen im coolibri-Revier vor. Auf 240 Kilometern führt der RuhrtalRadweg von der Ruhrquelle bis zur Ruhrmündung, von Winterberg nach Duisburg, vom sauerländischen Waldidyll bis zur ruhrpöttischen Industriekultur. Die kontrastreiche Strecke kann zudem nicht nur mit großen Sehenswürdigkeiten wie Bergerdenkmal und Ruhrviadukt oder Naturspektakeln wie Moor und Heide auftrumpfen, sondern auch mit 17 interessanten Kunstwerken, die rein funktionale Gebäude und Strukturen zu Augenweiden transformieren. Ob man diese Route nun in einem Schwung, mehreren Etappen oder in kleinen Happen abfährt – es gibt immer was zu entdecken! FAHRRAD OUTDOOR Emscher-Weg Und noch ein Fluss, der sich beim Fließen gerne von Radlern begleiten lässt. Über 101 Kilometer geht es von der Emscherquelle in Holzwickede bis zur Mündung im Rhein bei Dinslaken. An Stationen in u.a. Dortmund, Waltrop, Gelsenkirchen und Oberhausen lassen sich typische, aber auch überraschende Industriemonumente und Naturmomente entdecken, wie Phoenix-See, Schiffshebewerk, Nordsternpark, die Stahlskulptur „Zauberlehrling“ oder die Wilde Insel mit ihrem „Monument for a Forgotten Future“. In Abschnitten genießbar oder als ambitionierte Tagesroute machbar. 12 Wasserquintett Das Bergische Land lockt mit gleich fünf Talsperren auf nur einer Route. Zu bestaunen sind Brucher-, Lingese-, Neye-, Bever- und Wuppertalsperre. 73 Kilometer muss man fahren, um sie in einer Rundtour mit Start in Marienheide alle zu entdecken. Dabei winken grandiose Ausblicke, historische Städte, wilde Natur, aber auch einige Steigungen. Für neugierige Entdecker mit Schmackes in den Beinen. Berne-Route & Wasser-Route Beide Routen sind Teil des Emscherkosmos und können einzeln, aber auch als nette Ergänzungen zum Emscher-Weg gefahren werden. Die Wasser-Route führt dabei über gute 20 Kilometer von der Ruhr in Essen-Werden durch erst grüne und dann urbane Abschnitte bis zum Rhein-Herne-Kanal zwischen Dellwig und Bottrop. Hier bietet sich ein Anschluss an den Emscher-Weg oder eben die 9 Kilometer lange Berne-Route an, die vom Bottroper Berne Park über das Neue Emschertal bis in die Essener Mitte führt. Beides einfache, größtenteils autofreie Strecken für kleine, entspannte Radtouren. Panorama Radweg Niederbergbahn Durch das Neanderland radeln ohne sich die Waden blutig zu strampeln? Kein Ding – wer die niederbergbahn wählt, fährt über eine stillgelegte Bahntrasse mit minimalen Steigungen von Essen-Kettwig über Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath und Wuppertal bis nach Haan. Die Trasse schlängelt sich durch saftige Natur, vorbei an Viadukten und Brücken, hin zu bizarren Felskulissen und herrlichen Ausblicken. Saisoneröffnung mit allerlei Aktionen ist am 23. April! Radschnellweg RS1 Der RS1 ist Deutschlands erster Radschnellweg, eine A40 für Radler, wie man oft und gerne hört. Momentan führt er über 10 Kilometer von Essen nach Mülheim, noch 2017 sollen Duisburg und Bochum angeschlossen werden. Klingt erstmal funktional, hat aber durchaus was zu bieten. Über Ex-Bahntrassen, Brücken und Betonmeilen geht es durch Natur und Stadt. Geeignet für kleine Trips oder Radausflüge am Wochenende. Balkantrasse Die Züge auf der ehemaligen Trasse, über die dieser 28 Kilometer lange Radweg führt, fuhren nicht wirklich in den Balkan, sondern von Leverkusen-Opladen nach Remscheid-Lennep. Der Spitzname rührt vom Verlauf durch dünnbesiedeltes, bergiges und kurvenreiches Terrain – dank Trasse aber anfängerfreundlich ohne große Steigungen. Die Route bietet bergisches Idyll, schattige Tunnel und herrliche Aussichtspunkte.

GRÖSSTE MARKENAUSWAHL IM RUHRGEBIET . Gelsenkirchen Bochum Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, wird nun vom Staat unterstützt. Bis zu 40 % Ersparnis bringt der Steuervorteil bei der Entgeldumwandlung zusammen mit dem Arbeitgeber. Auch ein E-Bike oder Pedelec kann als Dienstrad geleased werden! Radpendeln zahlt sich also aus: Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie http://www.fahrrad-xxl.de/jobrad Über 10.000 Fahrräder und E-Bikes von mehr als 40 Marken Umfangreiches Sortiment an Bekleidung, Zubehör und Fitnessartikeln Kompetente Fachberatung Teststrecken und Testgeräte Professionelle Werkstatt sowie umfangreiches Serviceangebot Fahrrad XXL Meinhövel Gelsenkirchen Meinhövel Zweirad GmbH Sitz: Mühlenstraße 35 · 45894 Gelsenkirchen-Buer · Tel: 0209 930 790 Fahrrad XXL Meinhövel Bochum Hannibal Center Dorstener Straße 400 · 44809 Bochum-Hofstede · Tel: 0234 541 90 20-0

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02