Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 7 Monaten

Mai 2019 - coolibri Bochum

  • Text
  • Coolibri
  • Vortrag
  • Schauspielhaus
  • Sucht
  • Duisburg
  • Ruhrfestspielhaus
  • Recklinghausen
  • Ruhrfestspiele
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

KULTURNEWS Foto:

KULTURNEWS Foto: Wolfgang Heß GrönemeyerTour-Plakat mit Unterschrift undWidmung Charlotte Salomon DouglasKolk: GreenGirls Die Foto: Heinrich Brinkmöller-Becker Foto: Douglas Kolk /Kunstverein Ruhr Verlassene Orte,verfalleneGebäude,verrottetes Interieur–dassinddie Themen derUrbanExpo.2011entwickelte derBochumerFotografund Multimedialkünstler OlafRauch dieIdee zu einerGruppenausstellung, diesichmit Lost Places undder Ästhetik desVerfallsbeschäftigt.Für dieUrbExpo8 wurdenBildserienvon 20 Künstlernausgesucht. Siesindvom 1. biszum 19.5. im Schlegel-Haus in Bochum zu sehen. Skaten als Bewegungskunstund festem Bestandteildes städtischenLebens istvom 9.5. bis30.6. Themaeiner Ausstellungder UZWEIimDortmunderU.TheArt of Skate nährtsichdem Themanicht nuraus einerkünstlerischenPerspektive,sondern auch aus einerpraktischen,dennentstandenist siegemeinsam mitder Skateszene Dortmund,die bisJuli noch dieFläche vor demUals Skateplatznutzen darf.Die Außenanlage„Utopia“wirdgenausoTeil derAusstellung, wieein Skateshop undeine360 Grad-Videoinstallation, diees denBesuchern ermöglichtdurch Dortmund zu skaten. DerUS-amerikanischeZeichnerDouglas Kolk verarbeitete in seinen Zeichnungen einerseits Einflüsse vonWerbung undwestlicher Popkultur, andererseitspersönliches Empfindungen unddie Auseinandersetzungmit seinen Drogenerfahrungen. DieAusstellungNowhereAgain istbis zum 26.5. beim KunstvereinRuhr zu sehen. Das Planetarium Bochum erinnert am 30.4. in multiperspektivischer Sichtandie Malerin Charlotte Salomon,die als jungeJüdin demNationalsozialismus zumOpfer fiel.Zusehen sein werden Fotosequenzenvon Heinrich Brinkmöller-Becker aus derTheaterinszenierung „Charlotte Salomon– DerTod unddie Malerin“ vonBridget Breiner am MiRinGelsenkirchen.Die bildgewaltige Inszenierung wurde2015mit demDeutschen Theaterpreis ausgezeichnet.Unterlegt sein werden dieSequenzen mitder Musik vonMichelleDi- Bucci, dieander Inszenierung im MiRbeteiligt war.ImAnschluss folgtLivemusik sowie eine Podiumsdiskussionunter anderemmit Michelle DiBucci undder Salomon-Biografin Astrid Schmetterling. Eine SonderausstellungimRahmen von„100jahre bauhaus im westen“ zeigtdie Entstehung derKünstlersiedlungMargarethenhöheund dieEinbindung desdortigenKünstlerkreises in denkulturellen Aufbruch im Industrierevier in den1920erund -30erJahren. Mitmehrals 700Exponaten erzähltdie Schauvom Bauder Siedlung, demZusammenlebender Künstlerund ihrem Wirken im Westen. „Aufbruch im Westen.Die Künstlersiedlung Margarethenhöhe“ istbis zum5.1.2020zusehen. 36 Dievergangenen 40 Jahre vonHerbertGrönemeyer gibt es biszum 5.5. in derBochumerPop-up-Galerie in derKortumstr.49. zu sehen. Leihgeber WolfgangHeß,Uhrmacherund ehrenamtlicher Bürgermeister vonCadenberge im KreisCuxhaven,sammeltseit1979 allesrundumdas künstlerische Schaffen derBochumerIkone.Zusehen sind unteranderem rund 250Plakate,Kassetten,Schallplattenund Konzerttickets. Ludwig Mies vonder Rohe gehörtzuden bedeutendstenArchitekten des 20.Jahrhunderts. Zu seinen Bauten zählen dieNeue NationalgalerieinBerlin unddas SeagramBuilding in NewYork. DieAusstellungMies im Westen widmet sich nunandreiOrten –Aachen, Krefeld undEssen –seinenweniger bekanntenProjekten.Inder EssenerTeilausstellung (23.5. bis5.7.inder Neuen Galerie, VHS)werden mitHaus Hanke(1930)und derKrupp-Zentrale (1960) daskleinsteund dasgrößte Projektinnerhalb derAusstellungzusehensein. Während ersteres sich mitneuemWohnenbeschäftigt,wurde letzteresnie realisiert. Vom25.5. biszum 25.8.sindimKunstmuseumBochumdie Gewinnerarbeiten des VonoviaAward für Fotografie 2018 zu sehen. Unterdem Motto„Zuhause“ werden seit 2017 Serien ausgezeichnet, diedas Themainterpretierenund persönlicherfahrbar machen. Unterden Werken befindensich auch dieFotografien vonHanna Heitmann,die denPreis für diebeste Nachwuchsarbeiterhielt. Ihre Serie„Wegvom Fenster“ beschäftigtsichmit der Schließungder ZecheProsper Haniel.Aktuell arbeitetdie 23-Jährige als freie Fotografin im russischen Tomsk. DieAusstellung„Album derErinnerung“ mitWerken desDuisburger KünstlersCyrus Overbeck istnochbis zum26.5. in dercubus Kunsthallein Duisburgzusehen.Overbeck gilt alsBegründerdes narrativen Realismus und istdurch seineHolzschnitteund Druckebekannt. DieAusstellungzeigt zeitgenössische Kunstzwischenkollektiv medialem undindividuellem Erinnern. DieStadtgalerieimHansesaal Lünen beherbergt biszum 10.5. unterdem Titel „Bienen Neue Stachel!“drei künstlerischePositionenzur Bedrohung derBienen. DieInstallation„Heldinnen“von ChristineTschötschelordnet stilisierte Darstellungen vonBienen in Gruppenan. Tschötschelverwendet denvorderenTeilvon Patronenhüselnals Bienenkörper. Markus Jöhring Installation„DieBiene Mensch“verzichtetbei seinen Tellernauf Gleichklangund setzt sich teils humorvoll, teils analytisch mitdem Themaauseinander.Ein apokalyptischesBildder Situationder Bienen zeichnet HassoWendker mit seinem Werk. EI

2 4 6 URUL URLRA RLALAUAB AB Bootsreise PerWaterpendel nach Leiden Reisetipps Kroatien und Kungsleden Single-Reise Urlaub mitsich selbst URLAUB coolibri specialURLAUB

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02