Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Monaten

Mai 2018 - coolibri Recklinghausen, Gelsenkirchen, Herne

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrfestspiele
  • Duisburg
  • Sucht
  • Jazz
  • Gelsenkirchen
  • Schauspielhaus

EIN HE FÜR HU Für Lara

EIN HE FÜR HU Für Lara Süßmann sind ihre Hunde Ron und Zuma mehr als nur Haustiere. Die zwei Adoptivhunde aus Andalusien sind enge Vertraute und Wegbegleiter durch den Alltag. Um auch anderen Hunden ein gutes Leben zu ermöglichen, engagiert sich die Dattelnerin ehrenamtlich, finanziert Patenhunde,sammelt Sachspenden und macht Vor- und Nachkontrollen für Tierschutzvereine. ImGespräch mit Lukas Vering erklärt sie, warum Adoption so wichtig ist, wie sich Hundefreunde engagieren können und warum sie niemals Hunde vom Züchter holen würde. Wiebistduüberhaupt darauf gekommen,dich in diesen Bereichen zu engagieren? Meinen ersten Hund Lagoshaben wir,als ich noch ein Kind waraus Portugal mitgebracht, weil er dort einfach keine Überlebenschance gehabt hätte. Danach habe ich mich dann immer mehr über Tierschutz informiert, um auch anderen Hunden zu helfen. Warumsollte maneinen Hund adoptieren? Ich würde niemals einen Hund vom Züchter nehmen und predige das auch jedem, den ich kenne. Esgibt soviele Hunde in Tierheimen und in anderen Ländern, die auf der Straße ein hartes Leben führen müssen und um die sich niemand kümmern will. Die Einstellung zum Hund als Haustier ist zum Beispiel imSüden Europas oft fmals ganz anders als in Deutschland. In Griechenland oder Spanien sind Hunde oft Wachhund, Hofhund oder auch Jagdhund, die nur für eine einzige Jagdsaison gezüchtetund gehalten werden –nach der Saison passiert es dann häufig, dass die Hunde im Wald an einen Baum gebunden und zumVerhungern zurückgelassen werden. Würdest dujedem empfehlen, einen Hund zu adoptieren? Was ist etwa mitunerfahrenen Hundebesitzern–können die Probleme mit vorbelastetenHunden kriegen? Die Sache ist die: Jeder Hund ist ein Überraschungspaket! Und mit jedem Hund muss gearbeitet werden. Auch vom Züchter kann der Hund einen psychischen Schaden mitbringen. Und dagibt esnatürlich auch unseriöse Züchter, die darüber nicht informieren, weil sie den Hund nun malfür Geld verkaufen wollen. BeiHunden vom Tierschutz oder ausdem Tierheim ist esinder Regel so, dass der Verein den Hund schon etwas einschätzen kann –und weiß,anwen manihn vermittelnkann. Dann gibt es auch immer Vor- und Nachkontrollen vom Tierschutz. Lara Süßmann und ihre Hunde Zuma und Ron Wasgenau passiertbei den Vor- und Nachkontrollterminen? Durchdie Kontrollen wirdüberprüft ,obfür Hund und Mensch allespasst. BeiVorkontrollen gehe ich zu denLeuten,die adoptieren wollen und prüfe,obdie gemachten Angaben zu Räumlichkeiten und so weiter stimmen und ob ich ein gutes Gefühl bei den Menschen habe. Bei den Nachkontrollen geht es dann in erster Linie um den Hund, der in die Familie gekommen ist. Fühlt ersich wohl, sieht er gepflegt aus, was macht er für einen Eindruck? Wenn ich etwas feststelle, gebe ich dem Tierschutz Bescheid,der dann weiter handeln muss. Undwie funktionieren die Patenschaften? Jeder kann eine Patenschaft abschließen. Das ist vor allem auch wichtig für Leute, die sich keinen Hund leisten können, obaus zeitlichen oder finanziellen Gründen. Man kann sich hier vor Ort imTierheim oder im Internetbei Tierschutzvereinen einen Hund aussuchen,dem manmit seinen Spenden dann ärztliche Versorgung,Futter und Co finanziert. Meine Patenhunde sind in Spanien –die kann ich zwar nicht besuchen, aber ich kriege Bilder und Updates vom Verein zugesandt. Auch möglich ist eine SOS-Patenschaft :Dabei spendet man in einen Topf, der dann für den Hund genutzt wird, der es gerade am nötigsten hat, etwa weil eine OP ansteht. Was für Sachspenden werden denn gebraucht und wo kann ich die hinbringen? Im Winter ganz wichtig: Decken, Handtücher, alte Pullis, einfach alles, waswarmhält. Auch in den südlichen LändernwirdesimWinter knackig kalt, aber die Tierheime sind meist nur auf den Sommer ausgerichtet. Wichtig sind auch Halsbänder, Geschirre oder Leinen, damit die Hunde darauf vorbereitet werden können, ineine Familie zu kommen. InDatteln und anderen Städten gibteseine Hundetafel, die Futterspenden annimmt.Jedes Tierheim freutsichübrigensüber jede erdenkliche Spende. Wiekönnen Hundefreundesich noch engagieren? Man kann sich als Gassigänger beim örtlichen Tierheim registrieren lassen, Patenschaft en für Hunde hier oder im Ausland übernehmen oder eine Flugpatenschaft abschließen –dabei nimmt man Hunde vom Tierschutzverein am Urlaubsort mit auf den Heimflug. Der Verein kümmert sich dabei um allen Papierkram, man muss nur die örtlichen Helfer am Flughafen treffen, den Hund am Schwergepäckschalter aufgeben, nach der Landung wieder abholen und nach demZoll den Tierschützernüberreichen. Wichtig: DerHund muss gechiptund geimpft werden undeinen gültigen EU-Heimtierpass besitzen. Also muss man sich mindestens anderthalb Monate vor dem Urlaub mit dem Verein in Verbindung setzen, damitder dieAusreisevorbereiten kann. Fotos: Titel: Hund&Katz Messe, E.Reinsch www.reinsch-fotodesign.de; Pfotenabdruck (Seite 2,3,4): AdobeStock, Annykos; Mehr Infoszum Verein ARCA:tierschutzverein-arca.de Die Hunde Ronund Zuma aufinstagram: @bodi_ron_und_podi_zuma 2

Fotos: o.l. Larissa Schüler; u.l. Deutscher Tierschutzbund eV, Gnirß; o.r. Animal Pard Net Teilzeit als Bürohund Pelle arbeitet seit Anfang des Jahres als teamleitender Bürohund beim Stadtmagazincoolibri. Zu seinen Aufgaben gehören seelischer Beistand, Ausgang mit Kollegen und Schlafen. Im Interview mit Lukas Vering verrät der patente Mops, wieso ein Bürohund gutfürsKlimaist,aberauch vor welche Herausforderungen er Mitarbeiter stellt. Pelle, was ist das Hauptaugenmerk deiner Arbeit? Ganz klar: Stressabbau! Hast dugewusst, dass es inzwischen wissenschaft liche Studien dazu gibt,dassHunde am Arbeitsplatz die Zufriedenheit steigern unddas Stresslevel senken und somitfür mehr positiveProduktivitätsorgen?Das hängt mit dem Hormon Oxytocin zusammen,das der Mensch beifreudigen Begegnungen mit uns Hunden ausschütt et.Das Hormon senktden Blutdruck,verlangsamt die Herzfrequenz und hilft beim Abbau desStresshormons Cortisol. Wasnoch? Ichsorge dafür, dass Mitarbeiter ihren oft zu straffenArbeitstag ab und an füreinen Moment unterbrechenund für mehr Bewegung an der frischen Luft .Toll findeich es, wenn gleichmehrere Kollegen mit zurGassirunde kommen! Dabeifühlt ihr Menschen euchbesonders verbunden,wenn ihr euchgemeinsam über meinen Schabernackfreut. Wassind fürdich kritischeMomente auf der Arbeit? Generellfreue ichmichimmer über Kontaktmit Menschen,aber manchmal wird es mir auchzuviel. Dann binich froh,dassich einen festen Rückzugsorthabemit Schlafplatz, Wassernapfund meinem Lieblingsspielzeug. Da kann ichfür einen Moment einfachmal Hund sein.Esist fürmichwichtig,dassdie Kollegen meine Auszeitenrespektieren. Undklapptdas? Schon, aber wenn es nicht so wäre,würde icheinfachvorschlagen,ein Regelblatt füralle Mitarbeiter aufzusetzen. FürmancheHunde isteswichtig,dassalle Kollegen uns mit diesenRegelnimKopfbegegnen.Manche vonuns sind zumBeispielimmerzuaufSnacksuche.IhrMenschenwerdetda schnellschwachundstecktunseinLeckerlizu–nettt gemeint,aber schlecht fürunsereDisziplin.Wir wollen uns ja keine Bett elmentalität angewöhnen und die ausdem Büromit nach Hause nehmen… Gefälltdir denn dein Job? Klar! Aber jeder Hund istandersund sollte voreiner Festanstellung ein Praktikum machen,umdas Berufsfeld als Bürohund auszutesten.Das Bestedaran istfür mich, dass ichnicht alleine zu Hauserumhängen muss,sondern den ganzen Tagbei meinem Frauchen sein kann (bellt). Undauf meine Bürobuddiesfreue ichmichauchjeden Tag. Mehr Informationenzum Thema Bürohund inklusiveLösungenfür die Integration derVierbeinerund Supportfür Unternehmen mitHund bietetder ehrenamtliche und gemeinnützige BundesverbandBürohund auf bv-bürohund.de Heimat für Streuner HHHAAAUUUS USSSTTTI IIE ER RE HAUSTIERE HAUSTIERE E Der Verein Animal Pard Net setzt sich für Vierbeiner ohne Zuhause ein. Ganz speziell sorgt sich der Verein um streunende Katzen und Hunde aufder griechischen Halbinsel Halkidiki.Hier werden die Tiereineiner Station aufgenommen und aufgepäppelt, mitdem Ziel,sie an fürsorgliche Pflegeeltern in Deutschland weiterzuvermittt eln. Jährlich finden so rund 350Tiere,denen aufder Straße der Toddroht,ein neuesZuhause.Zusätzlich werden proJahr etwa450 Streuner vorOrt kastriert. Auch werkeine Möglichkeitzur Aufnahme hat, kann den Verein unterstützen. FürTiere, die zu altoder schwach zurVermitt lung sind, können Patenschaft en übernommen werden, um Futt er undMedizin zu finanzieren. Auch mit Sach- und Geldspenden kann man den in Wuppertal niedergelassenen Verein unterstützten–oder als helfendeHand vorOrt aufHalkidiki.Infos aufanimalpardnet.de! lv Die Station auf Halkidiki Wo ist der Wauwau? Kurz die Haustür offen gelassen und schon schlüpft der neugierige Vierbeiner nach draußen –dann ist das Drama groß! Damit Hund, Katze und Co, wenn sie gefunden werden, nicht lange vermisst bleiben, braucht das tierische Familienmitglied nicht nur eine Kennzeichnung, sondern auch eine Registrierung im Deutschen Haustierregister. Das heißt jetzt FIN- DEFIXund kann vonHaustierbesitzern kostenlosgenutztwerden. Online kann jeder Halter die Kennzeichnungsnummer seinesTieres und weitere wichtige Angaben eintragen. BesagteKennzeichnung wird vomTierarzt vorgenommen, der dem Tier einen Mikrochip unter die Hautspritzt,auf dem eine 15-stellige Nummer gespeichert ist. Auf findefix.com gibt eszudem Hilfe und Infos für Halter, die Tiere vermissen und Finder,denen eineszugelaufenist. lv 11.–13. MAI WES 3

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02