Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

Lust auf Familie

  • Text
  • Wuppertal
  • Eltern
  • Kinder
  • Familie
  • Kindern
  • Angebote
  • Familien
  • Menschen
  • Senioren
  • Kurse

S E N I O R E N

S E N I O R E N Anlaufstellen im Alter Unterwegs mit dem Zoomobil Foto: Zoo Wuppertal Im Alter muss man sich fit halten – körperlich wie geistig. Dabei reichen oft schon kleine Ausflüge in die Welt, Treffen mit den Nachbarn oder geteilte Aktivitäten, um die Vitalität aufrecht zu erhalten. In Wuppertal helfen dabei etliche Angebote und Netzwerke, die den Herbst des Lebens in der Talstadt nie langweilig werden lassen. Nachbarschaftsheim Das Nachbarschaftsheim Wuppertal, oder kurz: Naba, will für gutes Miteinander sorgen. Dafür arbeitet man schon seit 65 Jahren mit Angeboten für Jung, Alt und Mittendrin, inzwischen nicht nur in Ostersbaum, sondern mit der Alten Feuerwache auch am Ölberg. Senioren können hier diverse Angebote wahrnehmen, von Beratung über Vernetzung bis hin zu Kursen, die die Bereiche Bewegung, Weiterbildung, Tanz und mehr abdecken. So gibt es auch einen Techniktreff, eine LGBT-Gruppe, Tango--Kurse, Englischseminare oder Sportangebote für den Rücken. Platz der Republik 24-26, 42107 Wuppertal 30 Stadtteiltreff A-Meise Das Mehrgenerationenhaus in Wuppertal Barmen, auch A-Meise genannt, lädt alle Altersstufen zu seinem buntem Programm ein. Für Senioren gibt es einen Kochclub (dienstags 11-13.30 Uhr), einen Seniorentreff (donnerstags 10-13 Uhr) und einen Einkaufsservice (jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 14-16 Uhr). Zum Cross-Over der Generationen lädt der Stadtteiltreff etwa bei den Mittagstischangeboten (montags, mittwochs und freitags von 12-13 Uhr) oder beim Anwohner-Café (in der Regel am ersten Samstag im Monat von 15-17 Uhr). Meisenstraße 2, 42281 Wuppertal Bergische VHS 230 Kurse speziell für Menschen im höheren Alter bietet die VHS in Wuppertal an. Von Spracherwerb über IT-Technik bis zur Ernährungskunde finden sich etliche Angebote, mit denen sich die Generation 55 plus weiterbilden kann. Auch Gesprächskreise für Frauen, Tanztreffs, Kochkreise, Nähkurse, Gedächtnistrainings, Pilates und diverse Vorträge sind Teil der Kursauswahl. Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal Senioren & Freizeit Die Stadt Wuppertal organisiert unter dem Namen „Senioren & Freizeit“ aktive Angebote für ältere Menschen. Dazu gehören etwa fünf Seniorentreffs in verschiedenen Stadtteilen, zu finden an der Rubensstraße 4a, der Obere-Sehlhofstraße 25, der Odoakerstraße 2, der Brombergstraße 28 und in der Marienstraße 51, in der es auch besondere Termine extra für türkische Senioren gibt. Hier wird sich getroffen, unterhalten und ausgetauscht. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, um sich über das breite Freizeitprogramm zu informieren. Dazu gehören etliche Angebote aus den Bereichen Bewegung, Besichtigungen und Beisammensein, sowie Gedächtnistrainings, Feten, Konzerte und vieles mehr. altenheime-wuppertal.de Zoologischer Garten Wuppertal Knuffige Nasen, flauschiges Fell, große Tatzen: Tiere begeistern, egal wie alt man ist. Für Senioren bietet der Wuppertaler Zoo besondere Angebote an, so können etwa Fahrten im Zoomobil oder extra Rundgänge gebucht werden, deren Lauftempo immer der individuellen Gruppe angepasst wird. Im Seniorencafé können interessante Vorträge bei Tee und Kaffee gebucht werden. Und auch diverse Kurse stehen zur Wahl, wie etwa am 23. Mai der Termin „Beschäftigung für die Affen“, bei denen erst Spielzeug für die

S E N I O R E N Primaten gebastelt wird, bevor es per informativem Spaziergang zu den Gehegen geht, wo beobachtet werden kann, wie die Artverwandten ihr neues Beschäftigungsmaterial nutzen. Später im Jahr folgen Kurse zu Schneeleoparden (12.9.) und zur Geschichte des Zoos (10.10.). Hubertusallee 30, 42117 Wuppertal Aktiv im Nachbarschaftsheim ZWAR-Gruppen Wuppertals Generation 50 plus organisiert sich selber „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ (ZWAR) in offenen, neutralen und selbstbestimmten Netzwerken. Die Ziele sind ganz einfach: Man lernt gemeinsam mit dem Altern umzugehen, findet neue Freunde, gestaltet seine Freizeit, entdeckt alte Interessen neu und unterstützt sich gegenseitig im Alltag. In den jeweiligen Gruppen, die sich nach Stadtteilen gliedern, werden Ausflüge organisiert, Stammtische und Kegelgruppen gebildet, Bastel- und Spieltreffs vereinbart, Wanderungen oder Kurzreisen unternommen und vieles mehr. Folgende Netzwerke haben sich bereits in Wuppertal gebildet: Barmen, Elberfeld, Heckinghausen, Langerfeld, Ronsdorf, Uellendahl, Vohwinkel und Wichlinghausen. Zudem gibt es die Gruppe Laurentiusplatz, eine Frauengruppe und das Netzwerk „PCafé“, ein Zusammenschluss von Computerfans aus dem ganzen Tal. Jedes Netzwerk hat sogenannte Basisgruppen, die sich wöchentlich oder monatlich treffen – wie aktiv man mitgestaltet, oder ob man nur teilnimmt, bleibt jedem ZWAR-Enthusiasten selbst überlassen. zwar-wuppertal.info Ferienangebote der Caritas Auch der Caritasverband Wuppertal/Solingen bietet allerhand Aktivitäten für Senioren an. Besonders interessant sind dabei die Ferienfahrten und Tagesausflüge, die es älteren Bürgern ermöglichen, aus der Stadt zu kommen und neue Ecken zu entdecken. Dabei stehen Erholungsorte am Meer genauso auf dem Plan wie interessante Städtetrips. Prospekte liegen im Infozentrum Schaufenster (Laurentiusstr. 7). caritas.erzbistum-koeln.de Altentagesstätte St. Suitbertus In der Elberfelder Südstadt trifft sich die ältere generation in der Altentagesstätte St. Suitbertus, die zwar zum gleichnamigen Altenzentrum gehört, aber für alle Nachbarn offen steht. Täglich kann man hier von 12 bis 13 Uhr den Mittagstisch wahrnehmen, von 14.30 bis 16 Uhr in der Cafeteria plauschen und von Montag bis Donnerstag das bunte Programm wahrnehmen. Das läuft zwischen 14 und 17 Uhr und lädt zu Basteln, Gottesdienst, Bewegung und mehr. Kölner Straße 4, 42119 Wuppertal Foto: Willi Barczat/ Nachbarschaftsheim PHW Senioren Aktiv „PHW Senioren Aktiv“ bietet Treffen, Kurse, Ausflüge und Beratung für Menschen ab 55. Beim täglichen Programm wird gesungen, gemalt, Karten gespielt, meditiert, gefeiert und gelebt. Themen der meist wöchentlichen Kurse sind geistige Fitness, Bewegung, Malen, Computer und Smartphone. Eine Busreise zum Hindu- Tempel in Hamm und ins historische Soest ist für den 19. April angesetzt. Besonderer Fokus liegt bei PHW auf dem Miteinander und dem Antrieb, sich auch im Alter noch Neugierde und Lernfreude zu erhalten. Kölner Str. 23, 42119 Wuppertal lv CBT Wohnhaus Edith Stein – Gut leben im Alter Advertorial Gepflegt Wohnen in einem Haus mit großzügigem Ambiente und Wohlfühlatmosphäre, Zeit mit netten Menschen verbringen, mit freundlichen Mitarbeitern, mit gut gelaunten Ehrenamtlichen und liebenswürdigen Mitbewohnern – das alles geht im CBT Wohnhaus Edith Stein in der Meckelstrasse in Wuppertal- Barmen. Ob stationäre Pflege, Hausgemeinschaften für Menschen mit Demenz, Wohnen mit Service oder Kurzzeitpflege, hier führen Sie ein gutes Leben. Gut ausgebildete und engagierte Mitarbeitende sind für Sie da, aufmerksam und zugewandt. Die Pflegequalität ist ausgezeichnetund das Wohnhaus wurde bereits mehrmals als Bester Arbeitgeber ausgezeichnet. Das a s abwechslungsreiche, schmackhafte Essen im schönen Hausrestaurant schätzen auch Gäste. Hier kommen Regional- und Bioprodukte zum Einsatz. Und bei der Aktion „Gemüse des Monats“ können Sie eigene Rezeptvorschläge einbringen. Die Hauskapelle lädt zum Gottesdienst, zu Stille und Rückzug ein. Ein vielfältiges Kultur- und Veranstaltungsprogramm wie Lesungen am Pult, Konzerte, Sitzyoga, Kegeln, Erzählcafé oder beliebte Feste bieten reiche Abwechslung. Sie wohnen in großzügigen 32 qm großen Einzelapartments, die Sie mit den eigenen Möbeln gestalten können. Das lichtdurchflutete Foyer lädt ein zur Begegnung und ist für Besucher geöffnet. www.cbt-gmbh.de edith.stein@cbt-gmbh.de 31

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02