Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

Lust auf Familie

  • Text
  • Wuppertal
  • Eltern
  • Kinder
  • Familie
  • Kindern
  • Angebote
  • Familien
  • Menschen
  • Senioren
  • Kurse

M I X E D N E W S I M P

M I X E D N E W S I M P F E N B U G G Y F I T buggyFit – der Fitnesskurs für Dich und Dein Baby. Foto: Buggyfit Kramt den Impfpass raus! Ist Impfen Pflicht? „Der einzige Schutz, der wirklich hilft“ titelte vor einigen Jahren eine Kampagne für Impfungen. Trotzdem herrscht Unsicherheit und Skepsis gegenüber den Spritzen, die vor Krankheiten schützen sollen. Völlig unbegründet, findet der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin Dr. Ralph Köllges. Herr Dr. Köllges, warum ist Impfen wichtig? Impfen ist die effektivste und kosteneffizienteste Vorbeugemaßnahme der modernen Medizin. Nur durch Impfen und die richtige Hygiene schaffen wir es, nicht nur den Einzelnen, sondern auch das Kollektiv zu schützen. Mich macht es traurig, wenn Menschen sich gegen das Impfen entscheiden, weil sie sich so der Gesamtverantwortung für die Bevölkerung entziehen – man schützt mit einer Impfung nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen und vor allem jene, die sich auf Grund einer gesundheitlichen Situation nicht impfen lassen können, etwa Krebspatienten in einer Chemotherapie oder Allergiker. Welche Impfungen sollte man sich denn wann geben lassen? Ganz wichtig ist der Sechsfach-Kombinationsimpfstoff, der schützt gegen Diptherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Hepatitis B und Hib. Dann impfen wir noch gegen Masern, Mumps und Windpocken, sowie gegen Pneumokokken, Meningokokken und Rotaviren. Wir impfen ab dem zweiten Monat nach der Geburt – danach muss bis ins hohe Alter immer wieder aufgefrischt werden. Und wie gefährlich ist die Grippe-Impfung? In meiner Familie und um mich herum werden alle gegen Grippe geimpft – wenn es wirklich schädlich wäre, müsste ich es in meinem Umfeld längst auch mitbekommen haben. In der Impfsaison verabreiche ich rund eine halbe Millionen Impfungen - wäre das wirklich so gefährlich, dann müsste ich schon die ganze Stadt vernichtet haben. Aber Spaß beiseite: Influenza ist eine schwere Krankheit, die ernsthafte Langzeitschäden verursachen kann. Nur gemeinsam können wir das verhindern! Lukas Vering 26 Foto: Lukas Vering Fitnesskurs mit Baby Gesund abnehmen nach der Geburt – der sportliche Trend „buggyFit“ macht es möglich. Immer mehr frischgebackene Mütter legen Wert darauf, nach der Geburt ihres Babys schnell wieder fit und schlank zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung die wichtigsten Säulen. „buggyFit – Fitness mit Baby“ hilft den Müttern bei ihrem Weg zurück zu einer sportlichen Figur und einem guten Wohlbefinden. Trainiert wird draußen an der frischen Luft und die Babys/Kinder sind im Kinderwagen mit dabei. Das buggyFit-Workout ist speziell auf die Bedürfnisse von Frauen nach der Schwangerschaft abgestimmt und besteht aus einem effektiven Mix aus Kraft- und Ausdauertraining, Rückbildungsgymnastik, sowie Dehnungsübungen. Jeden Dienstag und Donnerstag wird von 10–11 Uhr auf der schönen Hardt trainiert...bei jedem Wetter. Ein Probetraining ist kostenlos und jederzeit möglich! buggyFit.de K R A V M A G A S P I R I T S C H U L E Krav Maga ist hebräisch für „Kontaktkampf“ Selbstverteidigung Wer fit und selbstbewusst werden will, ist in der Krav Maga Spirit Schule in Wuppertal genau richtig. Krav Maga – hebräisch für „Kontaktkampf“, ist eine moderne und hoch effektive Art der Selbstverteidigung, die in kürzester Zeit von jedermann (unabhängig von Alter, Geschlecht oder Körperkraft) erlernt werden kann. Dabei geht es nicht vorrangig um Angriffstechniken, sondern um Ab- und Gegenwehrtechniken. Als schnell und einfach zu erlernendes Selbstverteidigungssystem ist Krav Maga ideal geeignet für viel beschäftigte und sicherheitsbewusste Menschen, die ein gutes Training suchen, das Spaß macht. Die Schule bietet sowohl für Kinder (Kids Krav Maga), Jugendliche (Teens Krav Maga) als auch für Erwachsene altersgerechte und themenbezogene Kurse an. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. www.kravmaga-spirit.com Foto: Krav Maga Spirit Schule

A N Z E I G E „Damit der Faden nicht reißt“ – Das Programm der Katholischen Familienbildungsstätte Advertorial Egal ob Partnerschaft, Familie oder die eigenen persönlichen Belange und Wünsche – alles soll seinen Platz haben und möglichst gut miteinander harmonieren. Damit das funktioniert und jeder voran kommt, bietet die Katholische Familienbildungsstätte mitten in Barmen ihre zahlreichen Kurse an. „Die Fäden, die wir im Alltag spinnen, können manchmal ganz schön anspannen, vertüddern oder gar reißen“, sagt Stefan Quilitz, Leiter der Familienbildungsstätte. „Der Alltag ist so. Und da bieten wir die Unterstützung, dass die Fäden die richtige Spannung haben, dass sie richtig eingefädelt sind, und dass man sie gut miteinander verweben kann.“ Angebote für Eltern und Familie Das gilt besonders für die Familie. Zahlreiche Kurse der Familienbildungsstätte geben Hilfestellung rund um die Geburt und für die Zeit danach. Neu ist der „Geschwisterführerschein“: Eine fachkundige Kinderkrankenschwester der Heliosklinik zeigt Eltern und 4-10jährigen Geschwistern, wie diese ein Baby wickeln und auf dem Arm halten können. Auch in der großen Lehrküche der Familienbildungsstätte werden Kurse für Eltern mit Kindern angeboten, sie lernen, wie man gemeinsam einfach und gesund kocht. Aber es gibt auch einen Kochkurs nur für Familienväter. Menschen begegnen. Das Leben gestalten. Ein besonderes Angebot der Familienbildungsstätte sind die Väter- Kinder-Samstage „Heute nur mit Papa“. „Diese Samstage mit Spiel und Gespräch bieten wir in Kooperation mit der Stadt Wuppertal konsequent alle 14 Tage an“, so Stefan Quilitz, „sie sind ein große Hilfe für Väter, die oft nur am Wochenende Kontakt zu ihren Kindern haben.“ Das aktuelle Programm unter fbs-wuppertal.de. Angebote für die persönliche Entwicklung Dazu kommen im Programm der Katholischen Familienbildungsstätte die Angebote für die eigene persönliche Entwicklung, Hilfen zu Stressabbau, Bewegungstraining, Entspannung und Konzentration. Und das mit den Fäden kann man im wahrsten Sinne üben. Die Nähkurse sind sehr beliebt, sicher auch deshalb, weil man da sehr konzentriert lernen und arbeiten kann – eben damit der Faden nicht reißt. Für Stefan Quilitz sind die Nähkurse, wie überhaupt alle Kurse, eine Übung für das Leben: „Vorstellungskraft ist nötig, ich muss meine Idee in ein Schnittmuster umsetzen, jeder Schnitt, jede Naht, jedes Säumen muss stimmen, jeder Handgriff ist wichtig und wesentlich, ebenso wie die Kunst, gelassen zu bleiben, wenn der Faden tatsächlich mal reißt.“ Das Programm der Katholischen Familienbildungsstätte liegt aus und ist online zu finden unter www.fbs-wuppertal.de Telefonische Beratung und Anmeldung: Mo-Do 9-11 und 15-18 Uhr | Telefon 0202 • 255 058-0 Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal Bernhard-Letterhaus-Str. 8 42275 Wuppertal 0202 2550580 bildung@fbs-wuppertal.de 27

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02