Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Landtagswahl NRW 2017

  • Text
  • Nrw
  • Wahlen
  • Landtagswahl
  • Politischen
  • Wahl
  • Wichtigste
  • Zielen
  • Stationen
  • Mitglied
  • Bildung
  • Menschen
In unserem Special zur Landtagswahl 2017 in NRW stellen sich Mitglieder der stärksten Parteien aus den größten Städten zwischen Düsseldorf und Hamm vor.

R E C K L I N G H A U S

R E C K L I N G H A U S E N Foto: J.Stipke/archivWest; CDU Benno Portmann Alter: 48 Familienstand: verheiratet Geburtsort: Recklinghausen Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -1987 Eintritt CDU -seit 1994 Mitglied im Rat der Stadt Recklinghausen -seit 2014 Vorsitz der CDU-Fraktion im Kreistag Recklinghausen RECKLINGHAUSEN Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Mein Schwerpunkt liegt im Bereich der Bildung, wo ich mich für einer flexible, offene Ganztagsgrundschule, mehr Personal und pädagogische Qualität von der KiTa bis zur weiterführenden Schule einsetze. Bei der Inklusion bin ich gegen weitere Schließungen von Förderschulen. Für inklusiven Unterricht bin ich dort, wo die Ausstattung das zulässt. Für Recklinghausen setze ich mich neben einer Videoüberwachung des Bahnhofsvorplatzes für die Schaffung von Arbeitsplätzen ein. Die rot-grünen Hemmnisse bei der Ausweisung von Gewerbe- und Wohnbauflächen möchte ich beseitigen und den NewPark als Industriefläche endlich erschließen. Foto: Dietmar Bramsel FDP Thorsten Leineweber Alter: 39 Familienstand: ledig Geburtsort: Marl Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 2002 Mitglied der FDP -seit 2012 Vorsitzender der FDP Marl -seit 2016 stv. Vorsitz der FDP im Kreis Recklinghausen Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? NRW ist Spitzenreiter – bei verpassten Bildungschancen. Ich setze mich für eine bessere Bildung ein, bei der alle Kinder die gleichen Chancen haben, aber nicht die gleichen Abschlüsse machen müssen. Außerdem setze ich mich für die Stärkung der Gymnasien und Realschulen ein NRW ist Spitzenreiter – was Staus angeht. Wir müssen in Straßen und Datenautobahnen investieren, damit unser Land wirtschaftlich nicht auf der Strecke bleibt. NRW ist Spitzenreiter – bei Kriminalität, Einbruch und Diebstahl. Die Bürger sollen sich wieder sicher fühlen – zu Hause und auf der Straße. Dafür brauchen wir mehr Polizeipräsenz und Verstärkung bei der Kriminalpolizei. Foto: Susie Knoll SPD Andreas Becker Alter: 50 Familienstand: verheiratet Geburtsort: Recklinghausen Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -1983 Eintritt in die SPD -1994 Ratsmitglied Stadt Recklinghausen -1999 Vorsitz Verkehrsausschuss Rat Stadt Recklinghausen -2005 Mitglied des Landtags NRW -2016 verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Ich möchte den Zusammenhalt in NRW und in Recklinghausen stärken. Von zentraler Bedeutung hierfür ist neben der Verstetigung der finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen und die Gebührenfreiheit von Bildung der Ausbau der Städtebauförderung und der Quartierentwicklung. Damit fördern wir sozialen Zusammenhalt und Integration konkret. Dann möchte ich den ÖPNV in NRW weiter verbessern. Das gilt sowohl im Hinblick auf die Ausweitung des Angebotes z.B. mit dem Rhein-Ruhr-Express wie auch ganz konkret für die Nutzer durch die Schaffung eines einheitlichen NRW-Tarifes und die Einführung eines Azubi-Tickets. 16

R E C K L I N G H A U S E N Foto: Erich Burmeister Die Linke Erich Burmeister Alter: 63 Familienstand: verheiratet Geburtsort: Recklinghausen Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 2007 Stadtverbandsvorsitz DIE LINKE in Recklinghausen -seit 2009 Ratsmitglied in Recklinghausen -Fraktionsvorsitz der Linken Foto: Rita Magdalena Nowak B‘90/Grüne Rita Magdalena Nowak Alter: 59 Familienstand: verheiratet Geburtsort: Recklinghausen Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: - 2009 Mitglied im Rat der Stadt Recklinghausen - 2016 Sprecherin der lokalen grünen „Diversity“-Gruppe - 2016 Sprecherin der grünen Bundesarbeitsgemeinschaft „Lesbenpolitik“ Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Die soziale Frage ist als wichtigste Aufgabe in den Mittelpunkt der politischen Auseinandersetzung zu bringen. Hauptursache der sozialen Verwerfungen ist die Vermögensverteilung. Die Spaltung der Gesellschaft schreitet immer weiter voran. Alleine in meiner Stadt Recklinghausen (Knapp 120.000 Einwohner) leben laut Statistik 16.242 Menschen im Hartz IV-Umfeld. Über 25% der Kinder leben in Recklinghausen in Armut. Diese Situation muss verändert werden – dafür trete ich ein. Ein Politikwechsel ist möglich und unbedingt nötig. Für ein tolerantes und solidarisches NRW! Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Stadtviertel fördern, die das selbstbestimmte Altwerden ermöglichen personelle Aufstellung und Qualifizierung der Polizei fördern, mehr Bezirksbeamte, Polizeibeamt*innen mit Migrationshintergrund unterstützen Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie ausweiten und konsequent umsetzen Ehe für Alle und Änderung des Transsexuellengesetz Einrichtung eines sozialen Arbeitsmarktes Weitere Parteien Piratenpartei DKP (Deutsche Kommunistische Partei) Parteilose WG „BRD“ AfD 17

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02