Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 5 Monaten

Juni 2018 - coolibri Oberhausen, Duisburg, Mülheim

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Recklinghausen
  • Charts
  • Schauspielhaus
  • Festival
  • Sucht
  • Fringe

UMFRAGE Ist d as nicht

UMFRAGE Ist d as nicht Scheußliche Farbe, abgerockte Fassade oder einfach einunnützer,wuchtigergrauerKlotz in demsonstsoschönenStadtbild?Carla Kaspari undMaraHesshabensich auf derStraßeumgehörtund voneuren liebsten Bausünden erfahren. s c h ö n s c h e u ß l i c h ? Jana (21),Düsseldorf „Fürmichist hier in Düsseldorfder EdekaZurheide an derBerliner AlleeeineBausünde.Der wurde erst einJahrimVerzugeröffnet undden Umbauhabeich auch nichtverstanden. Fürmich war das Materialverschwendung.“ Liudmila(42), Düsseldorf „Michstöreneigentlich nurdie Baustellen,ich wohneseitzehnJahren hier unddauernd wirdirgendwo gebaut.Außerdemfehlenmir ausreichendParkplätze.“ Michael(31), Gelsenkirchen „Wennman mitder S2 vonDuisburg nachGelsenkirchen fährt, siehtman kurz vordem Hauptbahnhofauf derlinken Seiteeinen großen gelben Klotz. DasIntegrationscenterfür ArbeitinGelsenkirchen siehtverwaschen undalt aus.“ Manfred(86)& Eva(75), Düsseldorf „Michstörtvor allem,dassesamRheinufer nurBüroräumegibtund keinenWohnraum.“(Manfred) „Fürmichhat sich derStrukturwandelunbarmherzigvollzogen und dasmerkt manauch in derArchitektur.Die Leutewerdenentwurzelt undesexistiertkeinbezahlbarerWohnraummehr.“(Eva) Rabea(22),Bochum „Die Trinkhallen.Sie sind zwar nichtschön,aber trotzdem gehörensie zumCharmedes Ruhrpottseinfachdazu.Außerdemverbinde ichmeine Kindheitmit Süßigkeiten-Tütenund Kratzeis von‚derBudeumdie Ecke‘.“ 10

UMFRAGE Leonard(21), Gelsenkirchen „Meinliebsteshässliches Gebäude im Ruhrgebiet ist derGelsenkirchener Hauptbahnhof.Der istmaximal hässlich, bedeutetfür mich aber dennochjedes Malden Wegindie Heimat.“ Arlien (29), Dortmund „Das kann ichgar nichtsogenau sagen. Ichfinde dashängt auch immer davonab, wasdarum herum istund inwieferndas dann dasganze Stadtbild zerstört.“ Bernd(77), Düsseldorf „Das Problemist doch,dassdie Wirtschaftlichkeitdie größte Rollespieltund stetskonträr gegendie Naturund dieUmweltund damitauch gegenden Menschen steht. So auch diebaulichen Entscheidungen, gerade in denNachkriegsjahren istdaeinigesschiefgelaufen. Trotzdem glaubeich,bei aller Kritik, dass hier in Düsseldorf einganzguter Mixgelungenist.“ SO KLINGT NUR DORTMUND SO 21.10.18 SA 03.11.18 MAX RAABE SOLO HAGEN RETHER –LIEBE Michelle (59), Dortmund „Das Ufindetirgendwann bestimmt noch seineRolle,aberim Moment,finde ich, gleichtdas Gelände drumherumeiner Wüste. Auch die Kampstraße istfür mich einhalbes Desaster.Ich hoffe, die entwickeltsichnoch. DerHauptbahnhof siehtjetzt zumBeispiel,ohnedie vorherige Verkleidung, viel besser aus.“ SO 28.10.18 BACH MAGNIFICAT Amsterdam Baroque Orchestra &Choir, TonKoopman DI 30.10.18 BAMBERGER SYMPHONIKER Jakub Hruša, Barbara Hannigan MI 31.10.18 JUNGE WILDE – SIMON HÖFELE Werke für Trompete und Klavier KARTENVERKAUF UNTER konzerthaus-dortmund.de SO 04.11.18 MARIZA Die Königin des Fado gibt sich die Ehre. MO 05.11.18 YUJA WANG & MARTIN GRUBINGER Werke für Klavier und Schlagzeug DI 06.11.18 ECM JAZZNIGHT Vijay Iyer Sextet, Nik Bärtsch’s Ronin

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02