Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Monaten

Juni 2018 - coolibri Hamm, Unna, Hagen

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Recklinghausen
  • Charts
  • Schauspielhaus
  • Festival
  • Sucht
  • Fringe

THEMA Bei

THEMA Bei derExtraSchicht wird in diesem Jahr noch eine Schüppe draufgelegt: An gleich 50 Spielorten in 22 Städten gibt es am 30. Juni Kunst, Kultur und KreativesjeglicherArt zu entdecken. Lina Niermann hatrecherchiert, welche Stationensich diesmalbesonders lohnen. coolibri verlost 10x2Karten für die Extraschicht auf coolibri.de coolibri präsentiert ExtraSchicht Kultur bei Nacht ZecheZollverein Foto: Christian Nielinger ROUTE WEST: Mülheim–Oberhausen –Essen Das ersteMal dabeiist die Alte Dreherei in Mülheim, aufderen Geländefrisch polierte Oldtimer-Schlitten undhistorischeStraßenbahnen als Original undModellbestauntwerdendürfen. In Aufführungen setzen sich Künstlergruppen mitder industriellenVergangenheit auseinander undinVorträgen erfährtman einigeszur Geschichte desehemaligenAusbesserungswerks. DieAusstellung„DerBergruft“ im Gasometer Oberhausen zeigtnicht nuratemberaubende Naturaufnahmen, sondern auch eine 17 Meter hohe Nachbildungdes Matterhorns,die kopfüber schwebendimehemaligenGasspeicher hängt.Zur ExtraSchichterklingendarunter stündlich Alphörnervon Alpcologne. Vorder Tür gibt’sLive-Musikmit derCoverband Mottek. VolleFahrtvoraus!Vom EssenerHauptbahnhof dampft der CoalExpress (Linie107)inRichtung ZecheZollverein. MitanBord: Fiddle,Flöteund Trommelsowie Musiker, diediese Instrumente zu bedienen wissen undaus ihnen tanzbaren IrishFolkhervorlocken. Am Bahnhof sorgen die Kilkenny Band unddie Broguesfür bierklebriges, saugemütliches Pub-Feeling. Auf Zollverein wirddie ÄraBergbau zünftigverabschiedet:Unter anderemmit einemBergmännischen Zapfenstreich(22.30 Uhr) undder Klangmaschinen-, Licht- undFeuershow „Schichtwechsel“ vonChristof Schläger undLunatx aufSchacht XII. Um Mitternacht spielt Stoppokmit Band aufder Kokerei. 12 ROUTE MITTE: Witten –Bochum–Herne Rücktden Zylinderzurecht, zurrtdie Schweißerbrillefestund ziehtdie Taschenuhren auf, es geht aufZeitreise!Die ZecheNachtigallinWitten verwandelt sich in eindampfendesSteampunk-Paradiesinklusive Markt,Musik undeiner Maker-Ausstellungmit fantastisch-kuriosen Maschinen. Geklimper satt:Die Jahrhunderthalle Bochum lädtzum Klaviermarathon,bei demNachwuchstalenteWerke französischer Komponistenindie Tasten hauen. Entspanntzuhören, dasgeht, dank riesiger Kissenlandschaften, Schaukeln undeiner bunt illuminiertenDecke. ZumLacheninden Untergrund:Zwischendem Bochumer Hbf undHerne pendelt der Comedy Express (U35) mitSlam-Poeten wieMarco JonasJahnund Luca Swieter. Am Hauptbahnhof rocken Lisa Feller,Heinz Gröningsowie Christian Schifferdie Bühne. Singen, lauschen,abtanzen: Die Flottmann-HalleninHerne erlauben beim „Rudelsingen“auch mindertalentiertenSängern bekannte Nr.1-Hits aus voller Kehle zu trällern, schließlich fälltdas in derMasse kaum auf. Beider Kopfhörerparty „Sound in Silence“kann jederseine Lieblingsmusik einstellen undganzindividuell abgehen. DerEssener Chor VoicesOnThe Rocksmacht mitschrillen Outfits undSongs aus Kultmusicals („RockyHorrorShow“,„Hair“)sowie Hits vonDavid Bowie, Queenund Coldplay aufsich aufmerksam. ROUTE OST: Unna–Dortmund–Waltrop In die LindenbrauereiinUnna locktdas Zentrum für Internationale Lichtkunst mitleuchtenden Installationenund JamesTurrells Himmelsfarbenspiel „Skyspace“. GästeführerbietenBrauerei-Führungenanund jede halbeStunde lesen Krimiautorenaus ihrenneuesten Werken. Gestartetals ThyssenKrupp-Eisenhütteund genutztals Schrottplatzhat sich der Dortmunder JunkYard mittlerweile zumkreativen Kulturzentrum gemausert.EineAusstellung zeichnet diese Metamorphose nunnach. Poetry Slamsund Upcycling-Workshopsergänzenden Abend. Zudemdarfman aerosolgeschwängerte Luft atmen, während manfasziniertden Streetart- Künstlern über dieSchulterschaut. Am 30.Juni werden dieKühltürmeder Kokerei Hansa zurManege für Seiltänzerund Luftakrobaten, derIndustriewaldweg wirdmit KlangundLichtinstallationeninSzene gesetztund beim Streetfood-Marktauf demSchwarzen Platzkann mansichfür denRestder Nacht stärken.Wer mag, bleibtbis zumglühendenFinale mitFeuerartistik, fliegenden Pyrodrachen undeiner Flammen-Showmit rotenBengalen. Mithistorischen Schiffenübers kühle Blau schippernkann manden ganzen Abendüber am SchiffshebewerkHenrichenburg in Waltrop. BBQ-Profis bieten Grill-Kursemit Gratisverkostung an.Inder Maschinenhallewirdder StummfilmMetropolislivevertont.Ab22.30 Uhrgibt’s alle30Minuten eine Feuershow.

THEMA R U H R G E B I E T coolibri präsentiert !Sing –Day of Song Munteres Mitsingen Chöreund Zuschauersingengemeinsam vorimposanterIndustriekulisse –das istdie Grundidee von „!Sing–Day of Song“. DasMitsing-Event findetamTag derExtraSchichtstatt und istmit ihrverwoben: 11 Extra- Schicht-Spielortein11Städtenwerdenam30. Juni zur Bühnefür Gesangsprofis undLaien.Für das Abschlusskonzertinder Bochumer Jahrhunderthalle werden noch Sänger gesucht. Gemeinsames Singenist erwiesenermaßen nichtnur gesund,sondern schafftauch oftein ganz besonderesGemeinschaftsgefühl, dasunter die Haut geht. Mankennt dieseGänsehaut-Momente vonKonzerten.Singen allegleichzeitig, fühltman sich nichtbloßgestelltund dieHemmschwelle miteinzustimmen sinktrapide. Nach denErfolgender vergangenenJahre erhebenauch 2018 bei„!Sing–Day of Song“wiedertausende Menschen ihre Stimme. Diesmalsteht dieVeranstaltung unterdem Motto: „Endeder Steinkohleförderung,Industriekultur undinterkulturellerAustausch“. Das Tagesprogramm an Henrichshütte,Zeche Carl,Kokerei Hansaund Co.startetum12Uhr.Wie in denVorjahren wirdesdas traditionelle„12.10-Uhr- Singen“ geben: Nach demLäuten derKirchturmglockenwerdenalleSängerumgenau 12.10Uhr an allen Spielorten dasgleiche Lied anstimmen. In Bochum steigtdann ab 22.30 Uhrdas großeAbschlusskonzertinder Jahrhunderthalle, beidem dieSängervon denBochumerSymphonikern begleitetwerden. Egal ob ProfioderLaie, Chor oder Einzelperson,hierdarf jedermiteinstimmen.Für dasKonzert kann mansichnochbis zum 11. Juni aufder Webseite (dayofsong.de) anmelden.EineVorauswahl an Liedern liegtschon vor: Neben Händel, Verdiund Bizetstehenauch leichtere Kost wieJohnLennons „Imagine“ undeinemoderne Version desVolkslieds„Glückauf, derSteiger kommt“ aufdem Programm.Die Notendafürgibt’szum Downloadauf der Webseite. LN !Sing–Day of Song:30.6., 12-15Uhr,Abschlusskonzert ab 22.30 Uhr, verschiedene Orte,Ruhrgebiet; dayofsong.de Die Orte im Überblick MaschinenhallePattberg, Moers Lohberg, Dinslaken Innenhafen,Duisburg Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen CreativQuartierFürstLeopold, Dorsten ZecheCarl,Essen Henrichshütte,Hattingen PrivatbrauereiMoritzFiege,Bochum Umspannwerk, Recklinghausen Kokerei Hansa, Dortmund Lindenbrauerei, Unna Foto: RTG, Michael Kneffel SO KLINGT NUR DORTMUND MI 07.11.18 SCHUBERT »WINTERREISE« Julian Prégardien, Lars Vogt FR 09.11.18 KLAUS HOFFMANN & BAND SA 10.11.18 KLAVIERABEND GRIGORY SOKOLOV DO 15.11.18 SÄCHSISCHE STAATSKAPELLE DRESDEN Herbert Blomstedt, Leif Ove Andsnes SA 17.11.18 TINA DICO –TOUR 2018 SA 24.11.18 OUMOU SANGARÉ Global Pop aus Mali MI 28.11.18 TOM GAEBEL – LICENSE TOSWING FR 07.12.18 ARIENABEND CECILIA BARTOLI KARTENVERKAUF UNTER konzerthaus-dortmund.de

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02