Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 5 Monaten

Juli/August 2019 - coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Krefeld
  • Schlager
  • Musical
  • Musik
  • Jazz
  • Dortmund
  • Festival
  • Charts
  • Wuppertal
  • Bochum

THEMA E S S E N Der

THEMA E S S E N Der Fußball im Bankschließfach In einem BankschließfachinEssen ruht derSchatzvon PeterSchreiber. DerFriseurmeister öffnetdas Fach nurselten, und wenn, dann nurmit Baumwoll-Handschuhen. Der Schatz im Schließfach stammtaus demJahr 1954,ist rund, gehört ins Eckige undträgt 15 Unterschriftenvon Fußball- Heroen,die beider WM von1954 dabeiwaren.Beimlegendären „Wunder vonBern“. 1954 war Schreiber drei Jahrealt. Sein Vater fuhrzur WM nach Bern,der kleine Peterblieb zu HauseinGelsenkirchen. MitinPapas Gepäck: Eineigensgekaufter Fußball,ähnlich desdamaligenTurnierballes.„Mein Vaterwar einganzgroßerFußballfan“, sagt Schreiber,der als FriseurmeisterinEssen eineigenes Geschäft hat, „und er kannte denBerni Klodtpersönlich.Der kamjaauch aus Gelsenkirchen.“ Bernhardt„Berni“ Klodt gehörte zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft von1954. Im Finale saßerallerdings aufder Ersatzbank. Er hätte alsovielleichtZeit gehabt, denBall fürUnterschriftenherumzureichen. Schreiber: „MeinPapahat mir erzählt, dass derinder Halbzeit dieUnterschriftenbekommen hat.“ Unbestätigt, aber wahrscheinlich Fußball-Artefaktewie derBall vonPeter Schreiber erinnern an eine Periode, in derFußball noch nichtsostark wieheute inszeniert wurde.Vielleichtist das „Wundervon Bern“auch deshalb heute noch wichtig. Nach demWM- Sieg 1954 feierten viele Deutschendie Wiedergeburt desSelbstbewusstseins.Man war wieder wer–undhatte dasGefühl, es auch wiederseinzudürfen. Zudemkam derSiegunerwartet.Deutschland 28 „Mein Papa hat mir erzählt,dass der in der Halbzeit dieUnterschriften bekommen hat.“ hattevor demFinalegezittert.Dennbereits im zweitenSpiel derWMhatte die„GoldeneElf“,wie dieUngarndamals ihre Nationalmannschaft nannten, Deutschlandmit 8:3vom Platzgefegt. UndimFinaleführt Ungarn lange2:0.Als UnderdoggelangesDeutschland dann doch noch irgendwie, drei Tore zu schießen.Vielleichterklärt PeterSchreiber hält einenSchatzvon 1954 in denHänden. auch dasdie Faszination, die60Jahre alte Fußbällemit verblassendenUnterschriftenheute noch auslösen können. Ansgar Molzberger ist Dozent an derSporthochschule Köln.Erweiß: „18- oder 19-jährige Studenten kennenheute dieWMvon 1954,imGegensatzzuder von 1974.Die istvergessen.“ Doch kann derBall vonPeter Schreiber echt sein? DieUnterschriften? Und warum interessiert dasheute überhaupt noch jemanden,64Jahre danach?Möglich wär’s –einen handfesten Beweis hatSchreiber nicht. Wenn es eine InstitutioninDeutschland gibt, diePeter SchreibersBall beurteilen kann,dann istesdas Deutsche FußballmuseuminDortmund. Schließlich liegt dortder echte Ball desFinales von 1954,ineiner eigenen Abteilung,hinter Spezialglas.ManuelNeukirchnerist der Direktor desDeutschen Fußballmuseums. Er findet:„DieGeschichtekönnen wirIhnen natürlich so nichtbestätigen, wirhaltensie jedoch auch nichtfür unwahrscheinlich.“ Im Fußball wirdnicht nurvielgekickt, sondern auch viel geredet. Weil es eine Beschäftigungist,überdie maneben viel redenkann.Esmacht halt mehr Freude,überFußball zu fachsimpelnals über dieeigenen Finanzen oder dieRente.Und wirklich jederkann mitreden. Denn Fußball isteinfach. Manbraucht eigentlich keinen DFB, keine FIFA undauch kein Fußballmuseum, um Freude am Fußball zu haben.Man brauchtnur einenBall,ein paar Kumpels undzweiRucksäckeals Tor. JederNeunjährigekann sich so an derBewegung undander eigenen Leistung berauschen. Kann davonträumen,einmal Fußballprofi zu werden.Ganzegal, wo er herkommt oder wasdie Eltern verdienen. Vielleichtist dasauch einGrund, warumRelikte wiePeter SchreibersBall in einemSchließfach aufbewahrtwerden. TimMüßle Foto: Tim Müßle

COMEDY B I E R G A R T E N V I E R L I N D E N ABOS SPIELZEIT 2019/2020 Comedy im Biergarten: Das Doppelpack Doppeltes Humörchen Derlauschige Biergarten VierLindenist einerder idealenPlätzeimSommer. Noch besser:Kulturell istdortkeinerlei PauseinSicht. DasDoppelpack kommt dabeigleichzweiMal mitordentlichen Lachmuskelangriffen um dieEcke. Präsentiertwirddas neue Format,bei demzweiComedians ganz ohne Moderatorje45Minuten aus ihremaktuellen Programm losfeuern, übrigens vonBerhane Entertainmentaka BerhaneBerhane –noch einDoppel. HeinrichSchulte-Brömmelkampund Michael„Jambensau“ Schönengastieren dort am 11., Serkan Ates-Stein undBerhane Berhane himself am 27.8.Die aktuellen Programmeder Nightwash- undQuatsch- Comedy-Club-Comedians ziehen dieSelbstoptimierunggenausodurch denKakao wieexistenzielle Fragen.Doppelt unddreifachlustig. SoN DasDoppelpack: 11.+27.8.(je 20 Uhr), Biergarten VierLinden, Düsseldorf K O M (M) Ö D C H E N Foto: Berhane Berhane /berhane.de MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL SINFONIK Genießen Sie nicht nur besondere Preisvorteile bis zu 40 %, sondern seien Sie im Zentrum von Live-Kulturevents, die für Gänsehaut sorgen und Foto: Ruhrhochdeutsch unvergessliche, lebendige Erfahrungen schaffen! Mit freundlicher Unterstützung: Highlights aus dem neuen Spielplan: Kom(m)ödchen-Ensemble Auf die Schnelle Ob Trumps Frisur,die neuesten Shitstorms oder verbaleEntgleisungen in densozialenMedien. Aufregerund Neuigkeitenwartenanjeder Ecke.In derZeitder rasanten Informationsflutzieht auch dasKom(m)ödchen nach:Ineinzelnen Sketchen verarbeitetdas Ensemble Aktuelles, Schrägesund Erwähnenswertesauf bekannt-bissige–unddiesmal besonders rasante–Weise. Benanntist dasneue Stückdeshalb auch mit „Quickies. Schnelle Nummernzur Lage derNation“.MaikeKühl, Martin Maier-Bode, Daniel Graf undHeiko Seidel gebeneinmal mehr Vollgasund überspitzen undwortwitzen, wasdas Zeug hält. Maier-Bode stehtdabei nichtnur auf derBühne, sondernist auch einerder Autorendes Stücks. dini Quickies.SchnelleNummern zurLage derNation:5.+6.,12.+13.7.; 25.,27.-29.8.,Kom(m)ödchen,Düsseldorf; kommoedchen.de Foto: Christian Rolfes 11.09.19 Morblus feat. Debora Cesti 27.+29.11.19 Peer Gynt Ballett von Edvard Grieg 15.02.20 Ewig jung Komödie SichernSie sich jetzt Ihr Abo! Genießen Sie bis zu 40 %RABATT 12./13./16.10.19 Tosca Oper von Puccini 10.12.19 5. Philharmonisches Konzert 14./15./18.03.20 Pariser Leben Operette von Offenbach 16.11.19 Taxi, Taxi –Doppelt leben hält besser 05.02.20 Die Therapie Thriller von Fitzek 28.04.20 8. Philharmonisches Konzert /KulturmanagementSG Infos: Theater- und Konzertkasse 0212 -204820 www.theater-solingen.de Fotos: ©Erik Spruijt, Simin Kianmehr, Klaus Lefebvre, David Brohede, Christian Amouzou, Jean Baptiste Millot, Herbert Schulze

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02