Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Juli 2020 - coolibri

  • Text
  • Konzerte
  • Juli
  • Blog
  • Mitdem
  • Aufder
  • Tourismus
  • Dortmund
  • Feng
  • Urlaub
  • Shui

URLAUB Urlaub in NRW

URLAUB Urlaub in NRW Radreisen durchs Ruhrgebiet Foto: Ruhr Tourismus GmbH/Ruhrgepixel DerCorona-Sommer2020 hatbis dato zwar schon vielen Urlaubspläneneinen Strich durchdie Rechnung gemacht, er bietet aberauch eine Chance. Genaujetztist derMoment, um dasUrlaubspotenzialder eigenen Heimatzuentdecken. Schließlichbietetdas Ruhrgebiet auf engstem Raumeine ganze Massevon Highlights.Umdie Entdeckungstour durch’n Pott vomAusflug zurReise zu erheben, bietet sich eineRadreisemit Übernachtungen an. 6

URLAUB Selbst als eingefleischterRuhrpottlerstaunt manimmer wieder nichtschlechtüberdie eigene Region. Dienächste unerwarteteFacette liegtdochoft schon hinterder nächstenKurve. Egal in welche Himmelsrichtungman sich bewegt,bezaubernde Natur, erstaunlicheArchitekturoderspannende Kultur sind niefern. Praktischerweise hatdie Ruhr Tourismus GmbH sechsRadrouten zusammengestellt, mitdenen ihr dieeuch unbekanntenEcken derRegionerkundenkönnt. Grand Tour in fünf Tagen Dielängste (und vielleicht auch diespannendste)der sechsStrecken istdie großeRhein- Ruhr-Lippe-Runde. DerNameverrät es schon: Hier wirdauf allen drei großen Radfernwegen derRegiongestrampelt,dem Rheinradweg, der Römer-Lippe-Routeund demRuhrtalradweg. Fünf Tage wird geradelt,vierÜbernachtungen können geplantwerden. Dazu später mehr,jetzt erst malzur brennendsten Frage: Wo fällt der Startschuss? Da es sich um einenRundweg handelt,sinddiverse Einstiege denkbar.Wir haltenuns ansBeispielund startenimschönen Mülheimander Ruhr.52Kilometer wollen am ersten Tagabsolviertwerden, vorbei an Duisburg in Richtung Norden bisnachWesel.Esgeht immer schön am Rheinuferentlang,Blickeauf dieRuhrorterHäfen,die Skulptur„Rheinorange“ und(Achtung,mysteriös)das „Echodes Poseidon“ inklusive.Für dierichtigeNächtigungsstelle findensichauf ruhr-tourismus.deunter dem In Essen-Kettwig Punkt „bett+bike“allerhand explizit fahrradfreundlicheÜbernachtungsmöglichkeiten. Kann maneinzeln durchklicken undnachGusto auswählen oder einPauschalangebotfür diekomplette Reiseauswählen.Für dieseRoute beinhaltet dieses etwa vier Übernachtungen,ein Kartensetund (sofernvorhanden)Zutritt zum Wellnessbereich derHerberge. In Weselkönnte mansoetwadie Deluxe-Suite mitRheinblick im WelcomeHotel Weselabstauben. Wege am Wasser An Tag2gehtes65Kilometer bisnachRecklinghausen.Entwederüberdie Römer-Lippe-Route, eine ehemalige Bahntrasse oder entlangdes Wesel-Datteln-Kanals.Nesaftige PortionNatur istandiesemTag aufjedem Wegdrin.Am nächstenMorgenbringeneuchkräftigeTrittein diePedaleerstmal insbeschaulicheWaltrop, wo einAbstecher zum Schiffshebewerk Henrichenburg unabdinglich ist. AlsMottotagmit Foto: Ruhr Tourismus /Dennis Stratmann demThema „Wasser“empfiehlt sich auch ein Abstecherzum Seepark in Lünen. Perfektfür eine ausgiebigePause. Danachwirdzwischen Datteln-Hamm-Kanal undLippe nach Hamm eingefahren. Unbedingtden großen GlaselefantenimMaxipark besuchen!Danachsolltesich aber guterholtwerden, vielleicht im Haus Lavendelgarten oder im Schloss Oberwerries? Am viertenTag geht es schließlich über 73 Kilometerund einige Steigungenbis hinauf nachHagen. Landen kann manaberauch in Witten,Herdecke oder Wetter.Allemit pittoreskenEcken. DasBeste zum Schluss ZumSchluss winkteinelange,aberauch fabulösschöneAbschluss-Etappevon 84 Kilometern.Die Routeschlängelt sich immerentlang derRuhr biszurück nach Mülheim. Pflichtpausenzwischen Fachwerkhäusern sind in denAltstädtenvon Hattingenund Essen-Kettwigeinzulegen–da fühltman sich wieinfremden Welten! Natürlich wirdauch derbeliebteBaldeneyseepassiert, dereuch vontollenAussichtspunkten aus entgegenglitzert. DerRoutenplaner verbuchtzwischen fünf undsechs Stundenfür dieseEtappe–mandarfabergerne großzügigerplanen, vielelange Pausen undmehrere kleine Zwischenstopps einbauen.Schließlich mussauch Zeit zumGenießensein! Und wenn ihr am Abendins traute Heimeinkehrt,wirdes sich anfühlen,als wäret ihrWochenlangdurch ferneLändergereist.Vor allem in denWaden. LukasVering Ab in den Osten Wasliegt eigentlich jenseitsvon Dortmund? Viele Wessis desRuhrpottswissenwenig über Seseke Weg dieSchätzedes pöttischenOstens. Diesedreitägige Radreise führt nichtnur zu Phoenixsee, Emscherquellhof und UnnasAltstadt, sondern auch über denspannendenSeseke Wegmit kuriosen Kunstwerken am Wegesrand. Tägliches Pensum zwischen 65 und75Kilometern. Foto: Rainer Schlautmann Runde ummen Block EinRundumschlaginSachen Ruhrpott!Andrei Tagenwerdendie Kernkompetenzender Region abgeklappert.Von Bo- DasTetraeder chum geht es über Erzbahntrasse, ZecheZollverein undRadschnellweg S1 nach Duisburg. Dann über Tetraederund HaldeHoheward nach Recklinghausen.Schließlich an Dortmund und derZeche Zollernvorbeizurück nach Bochum mitAbschluss-Pils im Bermudadreieck.Bäm! Foto: RuhrTourismus /Achim Meurer DerhoheNorden Kurz vorknapp das Münsterlandgeschrappt, aber Halternsamt schönemSee undWestruper KirchhellerHeide Heidezählt hochoffiziell noch zumRuhrgebiet.Wer dieseviertägigeRadreiseantritt,erlebtKanäle, Seen undFlüsse.Es geht vonHaltern runter nach Oberhausen,dann querdurch’n Pott über Dortmund insnordöstlicheHamm.Geheimtipps:Kirchheller Heide und dieAlteFahrt. Foto: radrevier.ruhr /Stratmann Tief im Westen ...wodie Sonneverstaubt? Vonwegen. Hier warten Natur, Kultur und einige derspannendstenund berühmtesten In Oberhausen Monumenteder Industrievergangenheit.Über drei Tage geht‘s vonDortmundüberGelsenkirchen nach Oberhausen undwiederzurück.Tipp: BeiRadrevier an derKokerei HansainDortmund können Trekkingräder undE-Bikes ausgeliehen werden.StillteureWest-Neugier! Foto: Ruhr Tourismus /Stefan Ziese Eigene Routeplanen Neben densechs vorgeplantenRoutenkönnen emsige Radler sich dank cleverer Toolsauch eigene Strecken fürden Radurlaub zusammenstellen. Über dieWebsite radtourenplaner.ruhr (folgt demQR-Code)odermit dergleichnamigenApp.Man kann nach besonderen Ortensuchen unddiese alsTourverknüpfenodersich am Knotennetzwerk entlangplanen. Ab in den Süden Schon dasWort„Süden“ hatwas vonUrlaub.Bei dieser viertägigen Radreisedurch diesüdlichen Gefildedes Potts DieHenrichshütte lassen sich Highlights wieder RheinischeEsel, dasRuhrtal,die Henrichshütte undgleichvier Ruhrstauseenerkunden. GestartetwirdinDuisburg,esgehtüberBochumrunternachWitten, Schwerte,Wetterund Hattingenund über Bochum undEssen zurück zurSchimanski-Stadt. 7 Foto: LWL/Hudemann

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017