Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

Juli 2018 – coolibri Essen

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Sucht
  • Festival
  • Charts
  • Kinder
  • Kino
  • Spielfilm

SZENE B O C H U M R U H

SZENE B O C H U M R U H R G E B I E T B O C H U M DJan legt beim Luna Festivalauf. Foto: DJan Fotografienvon MichaelBader im DBM+ Foto: Anna Kropp Blutmond-süchtig ChilligimLiegestuhl, denCocktail in derRechtenund denBurgerinder Linken solässt sich derBlutmond doch am besten beobachten.Zur längstenMondfinsternisdes Jahrhundertsam 27.7.gehtdas PlanetariuminBochumeinen neuenWeg.Das Luna Festival (Eintrittfrei) vereint Wissenschaftmit Chillout-Zone.Während in derKuppeldas spektakuläre astronomische Ereignis alsLive-Stream übertragen wird, gibt‘s draußenFestival-Feelingmit einerSilent-Disco mitSetsvon Djan undTimboletti. Natürlich ist derBlutmond mitten in Bochum wegender Stadtlichternicht so gut zu sehenwie vomeinsamenHügel mitten in derWildnisaus,aberdie Verpflegungist besser:Unter anderemdas Iam Love,Che Veganund dieSchoolofDrinkingstehenbereit. Im Ruhrgebietgibt‘sinder Nachtübrigens nurdie zweite Hälfte dertotalen Mondfinsternis vonetwa22.30 Uhrbis 23.15Uhr.Der VollmondgehtüberBochumbereits komplett verfinstertauf.Was es mitseinerrot glühenden Färbungauf sich hatund warumder Mars an diesem Abendzufälligsohellleuchtet,verrät Astro-JournalistPaulHombach,der denLive- Stream derMondfinsternis in derKuppelkommentiert für alle, dieden Mond livedraußen aufgehen sehenwollen, wirddie Moderation auf einenKanal derKopfhörer übertragen. EI Luna Festival Die Nachtdes Blutmondes:27.7. (20-2Uhr), PlanetariumBochum; planetarium-bochum.de BANTU On the Road DerFestival-Bus rolltwiederund legt ZwischenstopsinHagen,Recklinghausen,Mülheim und Bochum ein. Beider 20.Auflage desRoad-Festivals„OdysseeMusik derMetropolen“ steht derKontinent Afrika im Mittelpunkt. Aufdie Ohrengibt es wiegewohnt Weltmusik derExtraklasse.Diesmal an Bord:Adé Bantu,AufgewachsenzwischenNigeria,England undDeutschland mixtBantu mitseinergleichnamigenBanddie verschiedenenEinflüssezueinem frisch gekühltenGlobal-Pop-Cocktailmit Afrobeat-und Punk-Noten.NachvierStationen (18.-21.7.) setztsichdas Trio Pachibabahinters Steuer und drehterneuteineRunde entlangder gleichen Route(25.-28.7.). Im Reisegepäck haben sie Funk, Reggae undkreolischen Maloya. Zwischendem 1. und4.Augustkaperndann die Berliner JungsilCivetto gemeinsammit Sabâ fürvierTageden Festivalbus.DieJungs bringen Latino-Rhythmen,Balkan-Beats undGypsy- Swingmiteinander in Einklangund diealgerische Gruppe Sabâ würzt mitorientalischen Nuancen nach. Ergänzt wirddas Musikprogramm desFestivals durch Filmvorführungen undDiskussionsrundenmit demSchwerpunktAfrika. Unddas alles fürumsonst unddraußen.LN OdysseeMusik derMetropolen: 18.7.-4.8., verschiedene Orte,Ruhrgebiet Foto: Veranstalter Oberirdisch MichaelBader,eigentlich Werbe- undPorträtfotograf aus Leipzig, hatinKooperation mitder RAG-Stiftung denWendepunkt desdeutschen Bergbaus fotografisch festgehalten.ImRahmen desProjekts„Glückauf Zukunft!“ beschäftigte er sich intensiv mitverschiedenen Facetten des Steinkohle-Abbausunter undüberTage. MitseinerPorträtserie„Oberirdisch“ zeigtereindrucksvolle Momentaufnahmen von Menschen, die, wieerselbstsagt, „Teileines großen Ganzen“ undstolz aufihreArbeitsind. SeinejetzigenAufnahmen werden einStückZeitgeschichte vonmorgensein. Doch nichtnur derBergbau selbst,sondern auch dasDeutscheBergbaumuseum(DBM) durchläuft momentan großeVeränderungen. Mitder kommendenSonderausstellungim DBM+, einemErweiterungsbau desMuseums, betrittdas DBMlautMichael Farrenkopf, Leiter desMontanhistorischen Dokumentationszentrums,Neuland.Während derHauptkomplex des Bergbaumuseums verjüngtwird, erhofftman sich mitdem neuen, fotografischen Konzeptim modernen Anbaugleichzeitigauch jüngereZielgruppenansprechenzukönnen. ak BlickpunktBergwerk.Fotografien vonMichael Bader: 5.6.-31.8., Deutsches Bergbaumuseum (im DBM+), Bochum; bergbaumuseum.de Festival-Route: Volkspark, HagenStadtgartenamRuhrfestspielhaus,Recklinghausen Ringlokschuppen,MülheimFreilichtbühne Wattenscheid,Bochum 20

SZENE R E C K L I N G H A U S E N Rocklinghausen Rock aus Recklinghausen:Die fünf Jungsvon Tyler Leadskennensich schonseitSchulzeiten.Geprägt von80er-Oldschool-Einflüssen bringen sieehrlichen, geraden Heavy- Rock auf dieBühne,unter anderem im Juli auf der coolibri-Stagebei Bochum Total. DenSlot beim Festival gewannensie im Finale desS-Clubraum-Bandcontests.Tossia Cormansprach mit ihnen überihreMusik und ihreerste Platte „StayUgly“. RUHR BÜHNE HEIMATHELDEN WieRock’n’Roll istRecklinghausen? Recklinghausenkönntevermutlich mehr Rock’n’Rollvertragen. Undwieviel Recklinghausenstecktineurer Musik? Unswirdnachgesagt, dass wiramerikanisch klingen, alsohältsichder RecklinghäuserAnteil in unsererMusik wohl in Grenzen. Teilweise entsteht dieMotivationfür unsere Songsaberauch aus Fernwehodereiner Aufbruchsstimmungheraus. Indirekt magRecklinghausenalsovielleichtdochein bisschen Einflussauf unsere Musik haben. „StayUgly“ was bedeutet„hässlich“für euch? Füruns stehtHässlichkeitvor allem fürAuthentizität, wasauch derGrund dafür war, dass wir unsere ersteEPliveaufgenommen haben.Das macht sienicht perfektaberdas war auch nichtdas Ziel.Eigentlich wollen wirdie Definition von„Stay Ugly“aberjedem selbst überlassen. Ihrhabtden S-Clubraum-Bandcontest in eurer Heimatstadtgewonnenwasbedeutetdas für euch? Dasswir beiBochumTotal auftreten!Aberwir freuenuns natürlichauch,dasswir am 1. Mai vonsovielenLeutenauf denerstenPlatz gewähltwurden. Es istschon etwasBesonderes, in dereigenen Stadtauf so viel Zuspruch zu stoßen. Dankedafür! Wardas Finale einbesonderesErlebnis in eurer Bandgeschichte? Derganze Wettbewerbwar klasse,wir haben vielecoole Bandskennengelernt undmit dem Dattelner Kanalfestund demFinaleauf demHügelauch zwei riesigeBühnenbespielt! Wiegehtesjetzt weiter? Wirspielen dieses Jahr noch einige Festivals undarbeitennebenbeianneuenSongs,die wir hin undwiederliveeinstreuen. Wahrscheinlich geht es dieses Jahr auch nochmalins Studio aber dazu können wirtatsächlich noch nichtallzu viel sagen. 20.7., coolibri-Stage,Bochum Total; tylerleads.de Freitag,10.8.2018 Schloß Broich Mülheim an der Ruhr Tickets erhältlich in der Mülheimer TouristinfoimMedienHaus und an der Abendkasse. Veranstalter: Kooperationspartner: www.muelheim-events.de Premiumpartner Alte Freunde: TylerLeads Foto: Marcel Blank Partner www.muelheim-partner.de 21

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02