Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 5 Monaten

Juli 2018 – coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Wuppertal
  • Charts
  • Duisburg
  • Kino
  • Bochum
  • Festival
  • Sucht
  • Neersen
  • Sommer
  • Jazz

COOLINARISCH

COOLINARISCH LiebeBewusst-Esser,Vegetarier und Selten-Fleisch-Genießer,weil wir jede Bestellung frisch für Sie zubereiten, können SiealleGerichteunserer Karte auch vegetarisch bestellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit,das Fleisch durch Tofu zu ersetzen. Wir verwenden für unsereSpeisen weder Glutamate,noch Geschmacksverstärker. Denn wie Sie lieben wirauthentisches Essen pur,frisch und echtvietnamesisch! Übrigens können SiealleGerichte auch mitnehmen. ©uriy solovyov -Fotolia.com 26 Mittagsmenü ab 6,90 Euro Öffnungszeiten: Wir haben täglich von 12.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet. Küche bis 22.00 Uhr. Unsere Mittagsangebote gelten Mo Frvon 12.00 15.00 Uhr. Tischreservierungen bitte ausschließlich perTelefon: 0211- 96 66 68 03 Vietnam in Flingern ·Flurstr. 19 ·40235 Düsseldorf Telefon: 0211 -96666803·www.suzieq.de Deine Kreation. Dein Geschmack. Dein Eis. 1. Einfach Becher nehmen... 2. Eis LeereTische? Hierist Platz für Ihre Anzeige! anzeigen@coolibri.de Fon:0234/93737-50 Die etwas andere Eisdiele. Jetzt auch in Düsseldorf! Gestalte Dein Eis selbst! Sogeht's: &Topping selbst zusammenstellen... 3.Wiegen und genießen! Unendliche Möglichkeiten mit vielen traumhaften Eissorten und über 50 leckeren Toppings. Mia Gelateria ▪Neustr. 21a ▪ 40213 Düsseldorf ▪Tel. 0157 3262 1105 B I L K Best Jollof in town:Opoku Jollof gut, alles gut Kevin OpokuLueckhat in Bilk Düsseldorfs erstes ghanaisches Restaurant eröffnet.Serviertwerdentraditionelle Gerichte wieSuppenund Eintöpfe,eineErweiterung derSpeisekarteist bereits in Planung. Nichtnur dieafrikanischeCommunityist entzückt. Jollofist daswohlpopulärsteReisgericht Westafrikas.Jedes Land beanspruchtfür sich,den besten Jollofzumachen, derimWesentlichen auf Reis,Tomatenmark, sehr vielen Zwiebeln undChilisbasiert undstundenlang köchelnmuss. Im Opokuwirddaher schon frühmorgensder Herdangeworfen unddie Mittagspause genutzt, um frischen Jolloffür abends zu kochen.Wer denwürzigenReis(veggieodermit Huhn,6/8 Euro)einmal probiert hat, kann dieLeidenschaft derAfrikaner fürdiesesGericht sofort nachvollziehen.Anihm wirdinGhana dieQualitäteiner Küche gemessen ist derJollofgut,ist es auch alles andere.Einen ähnlichen Stellenwert hatdie typische Erdnusssuppe „NkateNkwan“mit Hühnchenfleisch (6,50Euro), eine wunderbar sämige (und sättigende)Angelegenheit, die so köstlichduftet, wiesie schmeckt. „InGhana zerbrechen Ehen daran, wenn dieFrauendiese Suppeschlechtzubereiten“,sagtKevin.Ein Schicksal, dasden Opoku-Köchinnen erspartbleiben dürfte.Die Speisekarteist für denAnfangbewusst übersichtlich konzipiert.Dreiweitere Suppen und Eintöpfe sind im Angebot, einvegetarischer,einer mitRindfleisch sowie „Kontomire Agushi Stew“, Makrelenfiletsmit ghanaischem Spinat undMelonensameninCurrycreme.Und natürlich Fufu,das afrikanischePendant zum Kartoffelbrei. Neue Gerichte sollen bald hinzukommen,frittierte YamswurzeletwaoderBohnenmit gebackenen Kochbananen. Es gibtviel zu entdecken: Laut denFood-Augurenist diewestafrikanischeKüche das nächstegroße Ding. BeritKriegs Opoku, Brunnenstr.46, Düsseldorf, 0211-46976086; MoFr1215 & 1821, Sa &So15-21 Uhr; opokukitchen.de Das Bauamt hatteviele Sonderwünsche,weswegensichdas Opening NEWS mehrfach verzögerte,aberam30. Mai war es endlichsoweit:Das Café Nikan eröffneteeineFilialeauf derRethelstraße.Das „Caféder Besonderheiten“trägt seinen NamenvölligzuRecht: Hier istalles vonausgesuchter, bester Qualität. 40 verschiedene Kaffeesorten sind im Angebot, fairtrade, selbst importiert undaus eigener Röstung,die auch außerHausverkauft werden.Absolut göttlich schmecken diehausgebackenen Kuchen,die Inhaberin Maryam Vandad täglich frisch zubereitet,esgibtdiversbelegte Bagels,Panini,Laugenbrötchen undFocaccia,Waffeln,Rührei, großartige Frühstücksvariationen undSalate. Der perfekte Sommerdrink: „Nikan’s Coolest“,kalterKaffeemit Milch undeinemSpritzerIngwersaft. Foto: Opoku

COOLINARISCH S T A D T M I T T E Frisch undFisch:Osaka Freestyle Nach derHeimatstadtvon Inhaber TsunehitoYonedaist das Bistro Osaka benannt. AuftraditionellenNippon-Stilwurde beider Einrichtungverzichtet, siepunktet mitlässig-urbanemFlair.Die Küche offeriertbeste japanischeCuisinezuzivilenPreisen. Foto: Osaka Restaurantsimtypischen Japan-Look gibtesetliche in Düsseldorf. Genau daswollteTsunehito Yoneda für sein Osakanicht.Ihm schwebte dieeuropäischeVariante vor, unddaerwiessichdiesesLadenlokal als echter Glücksgriff. FarozMeerfisch war hier zuvor beheimatet,einecoole Fischboutique mitschwarzer Decke, Stahlträgern, Industrieleuchten undflaschengrünen Kachelnaus gutemGrund sind dieRäumlichkeitennahezu unverändert geblieben. Diekalligrafisch anmutende Speisekarteist auf Japanisch,Deutsch undEnglisch verfasst.Nette Idee:Zur visuellen Unterstützungkommt zusätzlich einBilderbuch mitlaminiertenFood-Fotos auf denTisch.Viele KleinigkeitenmachenLustaufs Snacken: Edamamesind einklassischer Appetizer,Spinat mitSesamsauceebenso. DiePommes mitrotem Shisosollteman probieren, dasleichtsäuerlich-minzige Kraut istein idealerFrittenbegleiter(4,50 Euro). Undwer japanischen Meerrettich mag, dürfte sich aufAnhieb in denCaesar’sSalad mitEiund Wasabi- Dressingverlieben (7,80Euro). Naturgemäß spielt Fischeinetragende Rolle, es gibt Sushi(nurabends) undtopfrisches Sashimi.Sehrbeliebt sind dieReisgerichte, allen voran„Aburi Salmon Don“,kurzflambierter Lachsmit winzigenGurken-und Tomatenwürfeln,Mayo undTeriyaki-Sauce aufReis(14,50Euro). Frittiertesund gegrilltesHuhn, Schweinund Gemüsesindebenfalls im Angebot, mittagsstehendiverse Udon-Nudelsuppenauf demProgramm. Und wernochnie Eisvon schwarzemSesam gekostet hat, sollte dies dringend nachholen.Enjoy! bk;Osaka,Alexanderstr. 35/EckeOststr.,Düsseldorf-Stadtmitte,0211-41604376;DiSa 1214& 1822.30,Küche bis21.30 Uhr; osaka-nagoaji.de Weresgesundund farbenfroh liebt, sollte Greenkarma Salads aufder Immermannstraße einenBesuch abstatten.Nicoleta Lukas‘ Salatbarimindonesischen Stil (die Einrichtung stammtkomplettaus Bali) istnicht nur eine Vitamin-, sondernauch eine Entschleunigungs-Oase. Kulinarischer Dreh- undAngelpunktsindSalate, diewahlweise in derBowloderals Wrap serviert werden.Sechs „Favorites“stehenzur Wahl,etwa„Caesar“, „Amare“ (Tomate-Mozzarella deluxe) oder „Fuego“(u. a. mitWildreis, Bohnen, Avocadound Sour Cream). Alternativ kann mansichseinEssen aus einerVielzahl vonZutaten,Toppingsund Dipsselbstzusammenstellen undmit einemvon acht Dressings veredeln.Leckere Smoothiesgibtes natürlich auch sowie köstliches Banana Bread. SO KLINGT NUR DORTMUND MI 07.11.18 FR 23.11.18 SCHUBERT »WINTERREISE« Julian Prégardien, Lars Vogt FR 09.11.18 KLAUS HOFFMANN & BAND STRAUSS »EIN HELDENLEBEN« Mahler Chamber Orchestra, Andrés Orozco-Estrada SA 10.11.18 MI 28.11.18 KLAVIERABEND GRIGORY SOKOLOV SA 17.11.18 TINA DICO TOUR 2018 SA 24.11.18 OUMOU SANGARÉ Global Pop aus Mali TOM GAEBEL LICENSE TOSWING FR 07.12.18 ARIENABEND CECILIA BARTOLI Werke von Vivaldi BeritKriegs KARTENVERKAUF UNTER konzerthaus-dortmund.de

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02