Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Juli 2017 - coolibri Oberhausen, Duisburg, Mülheim

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Sucht
  • Kino
  • Musik
  • Charts
  • Vortrag
  • Spielfilm

SPORT 14 14 | 07 |

SPORT 14 14 | 07 | 2017 – Sommerfest 23 | 07 | 2017 an der Grugahalle 23 | 09 | 2017 Ü-30 Party „Mehr als eine Party“ Grugahalle EINE FÜR ALLE! 08 | 10 | 2017 Mädchen Klamotte Der Mädchen-Flohmarkt im Foyer 21 | 10 | 2017 SNIPES Battle of theYear Die inoffizielle WM im Breakdance 04 | 11 | 2017 Bibi Blocksberg „Hexen, Hexenüberall“ 05 | 11 | 2017 Schallplattenbörse im Foyer 01 | 12 | 2017 Manowar „The Final Battle“ 08 | 12 | 2017 Ina Müller „Ich bin die –Tour 2017“ 09 | 12 | 2017 Carolin Kebekus Zusatztermin „AlphaPussy“ 10 | 12 | 2017 Mario Barth „Männer sind bekloppt, aber sexy!“ 11 | 01 | 2018 Atze Schröder „Turbo“ 14 | 02 | 2018 Mantastic Sixx Paxx „Sexxy Circus“ 16 | 02 | 2018 Luke Mockridge „Lucky Man“ 17 | 02 | 2018 Dieter Nuhr „Nuhr hier,nur heute“ 23 | 02 | 2018 Paul Panzer „Glücksritter ... vomPech verfolgt!“ Terminstand: Juni 2017 . Änderungen vorbehalten info@grugahalle.de . www.grugahalle.de MESSE ESSEN GmbH Grugahalle /CCE Norbertstraße . D-45131 Essen Telefon: +49.(0)201.7244.0 Telefax: +49.(0)201.7244.500 design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de D Ü S S E L D O R F Auf der Strecke Anfang Juli steigt der sportliche Höhepunkt des Jahres: In Düsseldorf startetdie Tour de France. Der GrandDépartmit Einzelzeitfahrenund zweiterEtappesoll mehr alseine Million Zuschauer ziehen.Am29. Juni fängtdas Spektakel mitTeampräsentation,Feuerwerk und Musik an,bevor die Radprofis übernehmen. Piet Keusensprach mitSvenTeutenberg, Eventdirektor, der als Radprofiauch schon dieTour de France gefahren ist. Aufwas freuenSie sich am meisten, wenn derGrand DépartinDüsseldorf stattfindet? Ichglaubeder Moment,wennder ersteFahrerdie Rampeherunterfährt unddas Rennen beginnt, daswirdfür mich sicher etwasganzBesonderes. Dann istunsereArbeitersteinmal getan. Undder ersteZieleinlauf unddanachdas Konzertvon KraftwerkimEhrenhof,darauffreue ich mich auch. Als ehemaliger Profihaben Siedie Streckesicherschon abgefahren. Was erwartet die Sportler? DieStreckeist sehr abwechslungsreich, zumBeispieldie Steigungenin Grafenberg.Das istfür einentrainiertenProfi zwar keine Herausforderung,aberich denke, es wirdein sehr schnellesRennen. In Grafenberg gibtesauch dieerstenWertungspunkte, nämlich eine Bergwertung. Das heißt, es werden sich dieerstenGruppen bilden undAusreißerkönnen dieFührung übernehmen.Das verspricht Spannung. Was erwarten Sie von den Fans am Streckenrand? DieTourdeFranceist sehr emotional. Leuteaus derganzenWeltwerden extranachDüsseldorfkommen, um denStart zu erleben. Das sind viele Radsport-verrückteFans, dieden GrandDépartzuetwas ganz Besonderemmachen. DieDüsseldorfer werden vieleMenschenkennenlernen, dieumdie ganzeWeltreisen, nurumder Tour de Francehinterherzufahren. Da sind Geschichtendabei,die kann mansichnicht vorstellen. Wo erwarten Sie die meisten Zuschauer? Am Startund am Ziel,mit Sicherheit.Ich glaubeaber, dass dieganze Streckevon Zuschauern gesäumt sein wird. Besondersander RotterdamerStraßewirdeseinen Hotspotgeben,weildie Fahrerdortzweimal aus verschiedenenRichtungenvorbeikommen. Da lohnt es sich.Aber auch am zweitenTag wirdeseinigeszusehen geben. Jede Stadthat

SPORT Foto: Foto:Steffen Weigold machina eX TRACING TALES 12.7.—15.7. & 18.7.—22.7. ➽ 18+19+20 Uhr 16.7. ➽ 17+18+19+20 Uhr FFT Kammerspiele ➽ Jahnstraße 3 Slothrop.eu 1 Christian Kleiner fft-duesseldorf.de Tickets ➼ (0211) 87 67 87-18 SvenTeutenberg Das FFT wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Ein Projekt im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Das FFT wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. sich eigeneAktionenvorgenommen.Von Düsseldorfaus geht es durchs Neandertal,durch Ratingen,den Rheinkreis Neusshin zur ersten SprintwertunginMönchengladbach unddann nachLüttich.Dawerdensicher auch überall Tausende Zuschauersein. Wie erleben das die Sportler, was ist der Unterschied zu anderen Rennen? DieTourdeFrancesteht ganz oben,und dasmit Abstand. DieStimmung isteuphorischer undesstehenauch mehr Fans an derStrecke. Ganz Europa hatwährend derTourFerienund dieMenschenstehendicht an der Straße.Man kann sich als Fahrerzwar nichtanjedeEtappeerinnern, aber denGrand Départ, denvergisst mannicht.Ich habediesenzwar nureinmalaktiv mitgemacht,aberich habevor kurzem noch mitJensVoigt gesprochen,der 17 Maldabei war.Erhat jedenStart genossen. Wie lange sind Sie jetzt schon mit der Tour beschäftigt? Icharbeite seit Winter 2015 am GrandDépart. Es istimmer noch eine sehr spannende Aufgabe. Es gabtolle Momenteinden letztenJahren, dieangedeutethaben,was hier passierenkann.Der Kickoff100 Tage vorder Tour zumBeispielwar einsuper Erlebnis.Ich habeviele GrandDéparts erlebt,einmal binich selbst als Sportler mitgefahren, in denanderen Jahren als Zuschauerund ichkann nursagen: DerGrand Départist toll.Aber wahrscheinlich mussman es erlebt haben,umdas zu verstehen. Und was kommt nach der Tour? Dann kommen wir erst einmal zurRuheund dasganze Team hatersteinmalwiederZeit, sich mitdem normalen Lebenzubeschäftigen.Ich glaube nicht, dass wir in einLochfallen,aberwir haben in denletzten Monaten wirklich viel in denGrand Départinvestiert. JetztwirdesZeit, dass es endlichlos geht! granddepart.de SINGULAR / PLURAL 8. Juli – 1. Oktober 2017 Klaus vom Bruch Michael Deistler Bruno Demattio Achim Duchow Astrid Heibach Candida Höfer Christof Kohlhöfer Ingrid Kohlhöfer Klaus Mettig Lutz Mommartz Tony Morgan Angelika Oehms Sigmar Polke Ulrike Rosenbach Stefan Runge Conrad Schnitzler Emil Schult Memphis Schulze Katharina Sieverding Ilona & Wolfgang Weber 2017/18 Kollaborationen in der Post-Pop-Polit-Arena Christof Kohlhöfer: Commedia dell’Arte of the Coloured Dogs, 1976, Offsetdruck, 28 x 21 cm, Courtesy Christof Kohlhöfer Kunsthalle Düsseldorf wird gefördert durch Ständige Partner Kunsthalle Düsseldorf Die Ausstellung wird gefördert durch 15

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02