Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Juli 2017 - coolibri Dortmund

KUNST B O N N

KUNST B O N N BewegteBilderinder Bundeskunsthalle Foto: Salzgeber &coMedien GmbH Sprechblasen-Kunst DieaktuelleAusstellung in derBundeskunsthalle Bonn vermischtVertrautesmit Neuem, Schwarz-Weißmit Farbeund „bewegte“ mit „unbewegter“Kunst:Von denklassischen Comic- Helden ausEntenhausen,über franko-belgische Legenden wieTim undStruppi,Lucky Luke undAsterix bishin zu japanischen Manga-Figuren. Nichtnur an denWändengibtesvielzu entdecken, sondern auch im virtuellen Raum. 54 DerBesuch wirdzueinem Rendezvous mitalten Bekanntenaus Kindertagen: mitdem fetten, faulen KaterGarfield,dem ewigen Verlierer CharlieBraun oder demgallischenKriegerAsterix. Aber auch neue Bekanntschaftenwartenauf die Besucher,sozum Beispiel derHeld „Uncle Bob“ vonRobertCrumb,dem Pionierdes Underground-Comics, beidem es um politische Unkorrektheiten undsexuelleObsessionen geht. WerinSachenComicsund Mangas nichtganz so fitist,hat viel zu entdecken.Bei passioniertenFanswirddas Herzgarantierthöher schlagen! Originalseitenvon Hergé (Tim undStruppi), HalFoster(„PrinzEisenherz“),Naoko Takeuchi(„Sailor Moon“) undOsamu Tezuka („AstroBoy“) sindGoldwertund können hier freudigbeäugt werden.Letzterer,auch als „Gottdes Manga“ bekannt, lieferte mitseinerinternationalerfolgreichenManga-Serie „Kimba, derweißeLöwe“ dieFolie für Walt Disneys „Königder Löwen“.Disneywiederumentdeckte im 20. Jahrhundert dieKraft des„Bildmassenmediums“ für sich undverhalf seinen Figurendamit zu noch mehr Popularität.Worin dieKraft des Comics besteht, derimspäten19. Jahrhundert in Form von„Comic-Strips“ (Streifen)inTageszeitungenerschien, erklärt Ausstellungsleiter Ulrich Best mitder Bezeichnung„ungewohnte Bildsensation“.Thematisch nährtesie sich von derUnterschicht, welche sich darin wiederfand undsichdamitidentifizieren konnte. Gemeinsammit zwei Koryphäender Comic-Branche in Deutschlandhat Best dieAusstellungvorbereitet: AndreasC.Kniggeist Wegbereiterund Vertreter derkritischenComic-Rezeption,Kunsthistoriker AlexanderBraun einbedeutender Comic-Sammler.Über250 Exponateaus Europa, Amerikaund Japanhaben sieinsechs Abschnitte unterteilt: Strips, Hefte, Comics in Europa,Manga,Underground &Independent und GraphicNovels. Fürdiejenigen, denendie Haptik fehlt, gibtesinLeseecken Comic-Books zum Durchblättern.Für Bilder mitBewegunghalten mehrere Monitore Ausschnitteaus Comic-Verfilmungen bereit.Ganzgroßes Kinobietendie Virtual-Reality-Brillen,mit denendie Besucher beispielsweiseindie Welt von„TheYellowKid“abtauchenkönnen.Wer sich dieAusstellungganz in Ruhe anschauenmöchte, dersolltesie am besten freitagvormittagsbesuchen, empfiehlt Best.Wobei sich einwenig Gewuselmit derlebendigen Welt derComicsdochganzgut ergänzt! dyz; Ausstellung: Comics! Mangas! Graphic Novels! bis10.9.,Bundeskunsthalle, Bonn, bundeskunsthalle.de/ausstellungen/comicsmangas-graphic-novels.html

KUNST/KULTURNEWS D U I S B U R G FatConvertible Schmunzeln erlaubt An Erwin Wurm kommtindiesemJahrkeinervorbei–ob aufder Biennale in Venedig, in seiner österreichischenHeimat oder in Duisburg.Denndas LehmbruckMuseumund das MKM Museum Küppersmühlezeigengemeinsam eine Ausstellungmit Arbeiten dessogenanntenGroßmeisters der Ironie. Aufder Biennale sorgte Erwin Wurm zuletzt fürAufsehen,weilervor dem österreichischen Pavillon einenbegehbaren Laster platzierthat,der senkrechtauf einemPodestzehnMeter in dieHöheragt. „Stillstehenund über dasMittelmeerschauen“, fordertder Künstlerdie Besucher in Venedigauf, wenn sieobenangekommen sind.Wurm hatsichfür dieseArbeitmit dem ThemaMigration auseinandergesetzt. Bleibt hier angesichts derweltpolitischenLagenochRaumfür densonst so typischenWurm-Humor? DenwirdesinDuisburg zurGenügegeben,dennmit einerMischungaus Fotografien, Wandarbeiten, Strickbildernund Rauminstallationenwirdder österreichischeKünstlerden Besuchernden Spiegelvorhalten.Esist häufigein Zerrspiegel, in demalltäglicheDinge,Situationenund Beobachtungenverfremdetzusehen sind,die denBetrachteramüsiert über sich selbst undseine Umwelt zurücklassen. Dazu genügen manchmal bereits kleine Gürkchenzwischen denZehen,wie aufeinen Foto zu einer„Outdoor Sculpture“. Besonderspopulärsindunter anderemauch Wurms„Fat Cars“. Dabeihandelt es sich um aus derFormgerateneSportwagen, wodurchdas Statussymbol karikiertwird. Doch Wurm-Ausstellungenbietenweitmehrals nurWerke,die distanziert begutachtet werden können.InVenedig istneben demLasternochein Wohnwagenzubegehenund perAnweisung zu erfahren. In Duisburg werdenebensoWurms„OneMinuteSculptures“ Besucher dazu einladen, selbst zumKunstwerk zu werden –für wenige Sekunden.Betrachterbefolgen Anweisungenwie zumBeispielfür die„DrinkingSculpture“ undverharrenkurzinder Position.Mit seinen „One Minute Sculptures“ erweiterte Wurm einstden Skulpturbegriffund inspirierte damitauch dieRed Hot Chili Peppersfür ihrVideo zu „Can’t Stop“aus demJahr 2003. Neben bekanntenArbeitenwirdErwin Wurm extrafür dieAusstellungin DuisburgNeuproduktionenkonzipieren. Ob er dabeiwie in Venedigauf aktuelle Themen Bezug nimmt, bleibt abzuwarten. Stefanie Roenneke Erwin Wurm:7.7.–3.9. (MKM Museum Küppersmühle), 7.7.–29.10. (Lehmbruck Museum); lehmbruckmuseum.de Foto: Studio Erwin Wurm ©VGBild-Kunst, Bonn 2017 DorotheLandschulz -Punkchamäleons „Tiere, Thesen, Temperamente“ – die Cartoons-im-Pott-Reihe geht in diesiebteRunde.DiesesMal dabei: Dorthe Landschulz .Die Dame isteine dergrößtenCartoonistinnen Europas(1,83 Meter) undhat beiFacebookeine stetig wachsendeFangemeinde,die sieregelmäßig mitihrerSerie „Ein Tag, einTier“ erfreut. Auch politisch istsie mitihrenbissigenZeichnungen immer am Puls derZeit, wiesie unteranderem im Sternoderder Titanicbeweist. Die Ausstellungläuftbis zum 2. August in derGastronomie HofWessels in Herten. facebook.com/pottcartoons The Hot Wire heißt die Kooperation des Skulpturprojektes Münster und demSkulpturmuseumGlaskasten Marl.Künstlerrealisierendabei an beiden Standorten Projekte als eine ArtZwilling. Lara Favaretto etwa positioniert zwei Monolitheinbeiden Städten, Thomas SchüttesKirschsäuleaus Münstererhält nunein PendantinMarl.AußerdemwerdenSkulpturengetauscht: Ludger Gerdes „Angst“und Olle BaertlingsRaumeichnungaus demMarler Stadtzentrumgehen für dieDauer derAusstellungnachMünster.Die Kooperationdauert noch bis zum 1. Oktober. skulpturenprojekte.de Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen sind noch bis zum 30.9. die Neuaufnahmen des Pixelprojektes_Ruhrgebiet zu sehen. Seit der Gründung im Jahr 2003 beteiligten sich 293Fotografen an demProjekt,bislang sind 477Fotoserienmit nahezu 9000 Einzelbildernentstanden. Dienun gezeigten Fotografien stammen aus dem Zeitraum 2016/2017. pixelprojekt-ruhrgebiet.de Die Kunstgemeinschaft Bottrop zeigt noch bis zum 11.8. in den Geschäftsräumen derRWW Rheinisch-Westfälischen Wassserwerksgesellschaft in Bottrop die Ausstellung Wasserzeichen Der Titel bietet viele verschiedeneDeutungsmöglichkeiten. Zumeinen kann es um dieWasserzeichen im Horoskop gehen, zumanderen um WasserzeicheninBanknoten. Es geht aber auch um Zeichen in der Natur, die auf Wasser hindeuten. rww.de Der Gestaltung von Grünflächen in Essen vor, während und nach der Industrialisierung widmet sich diezentraleAusstellungimRahmen der„Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“. Unter dem Titel „Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten“ gibt es in der Halle 5 auf Zollverein SchachtXII biszum 11.AugustPläne, Modelle, Fotografien, Filme, Herbarien und vieles mehr zum Thema zu sehen. zollverein.de Eine neue Ausstellung mit dem Titel „Wertvoll – Über nichtmünzliche Zahlungsmittel aus aller Welt“ präsentiert auf spannende und unterhaltsameWeise dieGelder derWeltinihrenverschiedensten Formen undAusprägungen.Die Sonderausstellungist bis5.NovemberimDeutschen Schloss- undBeschlägemuseuminVelbert-Mitte zu sehen. Beieinem Rundgang durch alle Erdteile können die Besucher wertvolle Dinge entdecken. ei 55 Foto: Dorothe Landschulz

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02