Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Juli 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Sucht
  • Charts
  • Musical
  • Kino
  • Oper
  • Musik
  • Www.coolibri.de

F E S T I V A L S c o o

F E S T I V A L S c o o l i b r i - S t a g e @ R i f f Brandheiße Club-Atmo, ob Sonne, ob Regen – auf jeden Fall umsonst und drinnen! Dieses Jahr folgen sogar 15 Bands dem Ruf des coolibri-Vogels und lassen es auf der Riff-Bühne zu 30 Jahren Bochum Total so richtig krachen: Der Teilnehmer-Steckbrief! Wer seid ihr? „Campus RuhrComer Festival 2016“: Oliv Raider, Mower, Walking on Rivers, Revolving Compass (Reihenf. der Quali). In der Jury-Pause: Levee Break (Sieger 2015). Was soll das? Boskop/Akafö, das Kulturbüro der Ruhr-Universität Bochum, sucht RNTG (Ruhrgebeats Next Top Group). Warum spielt ihr? Weil wir im Finale stehen. Weil wir Spaß haben. Weil wir die Besten sind. Wann? Donnerstag, 14. Juli, 18 Uhr (Wettbewerb). 21.15 Uhr (Levee Break). Dann Siegerehrung. Wer seid ihr? Flash Forward (Wesel) Was soll das? Auf ihrem 3. Album „Who we are“ erklären die Alternative-Rocker um Songwriter Stefan Weigel, wie sie die Sache mit dem Erwachsenwerden hinkriegen. Das ist auch live eine hinreißende Show. Warum spielt ihr? Weil wir Bock haben, als Opener der coolibri-Bühne die Bude abzureißen. Wann? Freitag, 15. Juli, 18.30 Uhr Wer seid Ihr? Threepwood n Strings(Marl) Was soll das? Bestückt mit Gitarren, Geige, Mandoline und sehr schönen Stimmen klingen Eva, Stefan, Kevin und Robert wie Mumford and Sons und sind einfach eine super Folk-Pop-Band. Warum spielt ihr? Weil wir unsere Songs am liebsten live vortragen. Bochum Total, wir kommen! Wann? Freitag, 15. Juli, 19.30 Uhr Wer seid ihr? Los Placebos (Ska-Stadt Ruhr) Was soll das? Ska, Rocksteady und Reggae im original Ruhrareanstyle – das geht durchs Ohr übers Auge direkt in die Beine: Tanzwut garantiert! Warum spielt ihr? Weil der coolibri uns die Ehre erweist, als erste Band ein zweites Mal zu spielen. Wann? Freitag, 15. Juli, 21.30 Uhr Smile and Burn Wer seid ihr? Smile and Burn (Berlin) Was soll das? Name wie CD („Action, Action“) sind Programm! Die leidenschaftliche Mucke von Chris, Sörn, Phil, Saschi & Wolli gehört zum Kredibilsten, was deutscher Punkrock zu bieten hat. Sympathisch, witzig, extrem gut tanzbar. Warum spielt ihr? Weil uns der Auftritt bei Circus Halligalli noch längst nicht reicht. Wann? Freitag, 15. Juli, 22.30 Uhr Lygo Foto: Pressefoto / Smile and Burn Foto: Fabian Mohn Herz & Melodie und live die Wucht in Tüten. Warum spielt ihr? Weil wir Lust auf Musik zum Träumen und zum Tanzen haben. Wann? Samstag, 16. Juli, 19.30 Uhr Wer seid ihr? Stereogold (Köln) Was soll das? Auf einem Gerüst aus Pop und Punk balancieren Niclas, Martin, Lars und Benjamin um die goldene Mitte zwischen jugendlicher Abenteuerlust und hoffnungsvoller Melancholie. Warum spielt ihr? Weil unser romantischer Weltschmerz einfach mega-tanzbar ist. Wann? Samstag, 16. Juli, 20.30 Uhr Eat the Gun Wer seid ihr? Eat the Gun (Münster) Was soll das? Hendrik, Gedeon, Peter probieren seit 2002 immer wieder was Neues und machen fast zeitlose Rockmusik vom Feinsten für jedes Medium: Sie sind straight, hot und ohne Allüren. Warum spielt ihr? Weil unser Live-Rock bei Bochum Total brutal in die Beine geht. Wann? Samstag, 16. Juli, 21.30 Uhr Foto: Stefan Mager Atomic Neon Wer seid ihr? Atomic Neon (Essen) Was soll das? Ganz im Geiste der Urgroßväter The Cure bewegt sich die Band um Rio Black irgendwo zwischen Dark Wave und Post-Punk, sodass einem abwechselnd kalt und warm wird. Warum spielt ihr? Weil wir auf der coolibri- Stage die dunkle Seite der Macht darstellen. Wann? Freitag, 15. Juli, 20.30 Uhr Foto: Pressefoto / Atomic Neon Wer seid ihr? Lygo (Bonn) Was soll das? Daniel, Jan und Simon zeigen eine krachende Punkrock-Show mit deutschen Texten, reduziert auf das Wesentliche. „Post mortem“ heißt ihre aktuelle Auskopplung von der EP „Misere“. Warum spielt ihr? Weil nach dem Tod ist vor dem Leben. Wann? Samstag, 16. Juli, 18.30 Uhr Wer seid ihr? The Rival Bid (Dortmund) Was soll das? The Smiths aus dem Ruhrgebiet: Maurice, Tillmann, Fabian und Hauke machen Manchester-Dream-Pop mit Hirn, Staatspunkrott Wer seid ihr? Staatspunkrott (Würzburg) Was soll das? Jänz, Oliver, Peter, Ygor, Seimän gehören trotz des abtörnenden Depri-Titels „Hier stirbt deine Jugend“ zu den besten deutschen Bands zwischen Punkrock und Melodic Hardcore – und liefern erstklassige Live-Performance. Warum spielt ihr? Weil Punkrock ohne Staat einfach besser ist als mit Staat. Wann? Samstag, 16. Juli, 22.30 Uhr Marc Burger Foto: WilliNothers 36

F E S T I V A L S coolibri präsentiert 15.–23. 7., BURGTHEATER, DINSLAKEN Ikamani Foto: Joni Gritzer / Fantastival Fantastival Das Fantastival ist klein und übersichtlich, muss sich in Sachen Line- Up aber nicht verstecken: Eine Woche lang bespielen Popstars, Kabarettisten, Klassikensembles und eine Kindertheatergruppe die Bühne am Burgtheater. Headliner des Jahres ist Anastacia, die wegen großer Nachfrage gleich zweimal auf der Bühne steht: am 12.7. und am 16.7. (ausverkauft). Vergangenes Jahr erschien die „Ultimate Collection“ ihrer Songs, und zum Rundumschlag nach gut 15 Jahren Karriere gehört selbstredend auch ein Live-Best-of. Zu ihrer musikalischen Unterstützung eilen „Meylensteine“-Erfinder und Sänger Gregor Myle am 15.7. und eine Woche später das Trio Ikamani aus Dinslaken und Rumänien, das sich einer mutigen Mischung aus Flamenco, Pop, Folk und Jazz verschrieben hat. Witzig-wortlastig wird’s zwischendrin mit Stand-up- Meister Michael Mittermeier, bei dem „unauffällige Serienkiller, auffällige Politiker, Modelleisenbahnbesitzer, Geteerte und Gefederte“ dran glauben müssen. Gemäßigter wütet Kai Magnus Sting: „Immer ist was, weil sonst wär ja nix.“ Zwei weitere Sommernächte gehören der Klassik und dem Musical. Das alles organisieren übrigens Dinslakener Bürger, die ihre Stadt kulturell bereichern wollen. ip fantastival.de S u m m e r P r e v i e w August Olgas Rock mit Kmpfsprt, Le Fly u. a. 12.+13.8. Olga-Park, Oberhausen Ruhrbühne mit Bob Geldof, Heimathelden 12.–14.8. Schloß Broich, Mülheim Die Antwoord 16.8. Amphitheater, Gelsenkirchen Fuchs & Hase mit Herrenmagazin u. a. 17.8.–26.8. Stahlwerk-Strand, Düsseldorf Cro – Unplugged 19.8. Seaside Beach, Essen September Platzhirsch-Festival mit Isolation Berlin u. a. 2.–4.9. Dellplatz, Duisburg Rea Garvey 9.9. Westfalenpark, Dortmund The Chemical Brothers 9.9. Amphitheater, Gelsenkirchen K.I.Z. 10.9. Westfalenpark, Dortmund Foto: tawanlubfah/ fotolia.de 37

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02