Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Januar 2017 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Charts
  • Dortmund
  • Musik
  • Jazz
  • Tanz
  • Oberhausen
  • Krefeld
  • Bochum
  • Halle
  • Www.coolibri.de

C O O L I N A R I S C H

C O O L I N A R I S C H K A M I K A Z E S U S H I F(r)isch auf den Tisch: Kamikaze Sushi Foto: Christof Wolff Underwater Love Wenn Khanh Nguyen ein neues Restaurant eröffnet, überlässt er nichts dem Zufall. Jedes Detail ist durchdacht. Und während andere optisch auf Wiedererkennungswert bauen, sieht bei ihm jeder Laden anders aus. Thema diesmal: Fressen und gefressen werden. An die Wände gemalt, ranken Schlingpflanzen empor, verschlungene Stahlstreben wachsen aus dem Boden, Piranhas und Kraken blicken sympathisch-grimmig auf die Erdenmenschen herab. Das Design des neuen Ladens von Khanh Nguyen, Betreiber von Suzie Q, Scaramanga’s, Quintooo und Banh Boyo, ist mal wieder sehr gelungen und ein passendes Setting für einen Ort, an dem „Japanese Food for the Brave“ angeboten wird. Namentlich Sushi in allen Spielarten, top-frisch und bildschön angerichtet. Bei einigen Speisen haben die Gäste individuellen Gestaltungsspielraum: Stadtweit einzigartig ist die Option, sich Nori-Maki- und Inside-out-Rolls mit Zutaten und Mantel nach Wahl zusammenstellen zu können. Ebenfalls am Start ist ein Teppanyaki-Grill. Auf ihm werden nicht nur Hühnchen- oder Tintenfischspieße, Lachs- oder Thunfischsteaks zubereitet, sondern auch „Okonomiyaki“, japanische Pizza. Von Montag bis Freitag bietet die Küche zudem einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch, jeweils vier Hauptgerichte sowie täglich ein Menü mit Vorspeise und Hauptgang. Das kann zum Beispiel vorneweg eine würzige Miso-Suppe mit Tofu und Seetang sein, gefolgt von „Yakimeshi“, Reispfanne mit Gemüse, Ei und jeder Menge zartem Hähnchenfleisch (8,50 Euro). Oder Tempura: Fisch, Garnelen und Gemüse, umhüllt von einem hauchdünnen, knusprig frittierten Teigmantel, und dazu eine Schale Reis. Hunger, aber keine Lust, aus dem Haus zu gehen? Wie das benachbarte Banh Boyo unterhält auch das Kamikaze Sushi einen Lieferservice. Berit Kriegs Kamikaze Sushi, Grafenberger Allee 51–55, Düsseldorf, 0211- 98909155; Mo–Do 12–15 & 17–22, Fr 12–15 & 17–23, Sa 12–23, So 12–22 Uhr [Betriebsferien 24.12.16–9.1.17] Unzählige Bücher beschreiben die NEWS Kunst, das perfekte Steak zu braten. Nur leider haben die wenigsten Menschen zuhause einen Lavasteingrill. Überlassen wir die Zubereitung also dem Profi: Auf der Römerstraße (Eingang Collenbachstr.) hat Prakash Sharma The Longhorn Steak & Grillhouse eröffnet. Vorwiegend aus Argentinien, Australien und Irland kommen Ribeye, Black Angus, Tenderloin, Rumpsteak und Roast Beef, zu haben in verschiedenen Gewichts- und Preisklassen. Oder darf es ein Dry Aged Irish Tomahawk sein, ab 1200 g für zwei Personen? Carpaccio vom Grill wäre eine hochinteressante Vorspeise; als Beilagen eignen sich Caesar Salad, Knoblauchbrot, Trüffel-Potatoes oder Grillgemüse plus diverse Soßen. Das Getränkeangebot hält mit: Füchschen Alt und sehr gute Weine aus Europa und Übersee. 42 Das adelt die Graf-Adolf-Straße, einer der Verkehrsknotenpunkte in Düsseldorf, wo auf Straße und Bürgersteig stets ein reges, buntes Treiben herrscht. Nahe der Kreuzung zur Berliner Allee bittet nun Der Graf zur Einkehr. Konzipiert nach dem sympathischen Konzept einer Snackbar, ist er das ideale Ziel für die Shoppingpause oder die kleine Büroflucht. Die Küche, italienisch angehaucht, bietet ganztätig Ciabatte und Bruschette, täglich wechselnde Suppen, Salate, einige Nudelgerichte, Tiramisu, Crêpes und hausgebackene Kuchen, dazu Heißgetränke, Softdrinks, Prosecco und Weine. Für Eilige natürlich alles auch zum Mitnehmen. Frühstück gibt es ebenfalls, wenn’s sein soll, selbst abends um halb sechs, damit hat Inhaberin Zijada Nezirevic überhaupt kein Problem. Sie planen eine kleine Feier? Der Graf stellt Ihnen gerne seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

C O O L I N A R I S C H D O R F S C H Ä N K E Traditionshaus: Dorfschänke Die guten Dinge Großes Aufatmen in Niederkassel und Umgebung: Die Dorfschänke ist wieder da. Die neuen Betreiber haben ein Konzept entwickelt, das Traditionen respektiert und zugleich einer zeitgemäßen Gastronomie den Weg ebnet. Dieser Spagat ist ihnen vorbildlich gelungen. Foto: Dorfschänke/Andrea Kleiner PR Trattoria La Castagnas · Roßstraße 9 · 40476 Düsseldorf Fon 0211 / 46 62 11 · Fax 0211 / 46 62 33 · www.lacastagnas.de Öffnungszeiten · Mo. - Fr.: 12.00 - 15.00 Uhr / 17.30 - 24.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 12.00 - 24.00 Uhr · Dienstag Ruhetag Wir bieten auch professionellen Catering Service für Privatveranstaltungen und Unternehmensaktivitäten. Wer die Dorfschänke nicht von früher kennt, wird denken: Tolles altes Mobiliar, so sieht es hier seit 150 Jahren aus. Weit gefehlt und sehr geschickt gemacht. Der lindgrüne Wandanstrich ist neu, die Bodenfliesen, die Emaille-Lampen, die cognacfarbenen Polster der Bänke in der Schwemme. Vier Monate haben Mike van Hauten, Michael Künzer und Kai Uhrig umgebaut und das traditionsreiche Gasthaus verjüngt, ohne ihm seinen Charakter zu nehmen. Für jeden soll es zugänglich sein und für jede Lebenslage inhaltlich wie preislich das Richtige bieten. Die Küche hat das gekonnt umgesetzt: „Schänkenkarte mit Bistroeinschlag“ lautet die Ansage. Da gibt es Tatar vom Rind oder Matjes, Ratatouille mit Setzei und Landbrot, Spaghetti mit Meatballs, Schmorhuhn, Steak Frites oder Forelle. Ein mit Holzkohle befeuerter Josper-Grillofen bedient fleischliche Gelüste der Premiumklasse mit Côte de Boeuf, Entrecôte oder Porterhouse. Eine Frikadelle zum Bier in der Schwemme geht aber auch. Schön ist das Modell des Feierabendessens (17–19 Uhr) und der Schänken-Klassiker wie „Herbsthimmel & Ähd“: Inhovens Bratwurst mit einem Püree von Kürbis und Süßkartoffeln plus Apfelkompott (13,90 Euro). So einfach, so gut. Noch schöner ist die Idee des Sonntagsbratens. Serviert wird nur ein Gericht: dampfende Platten und Schüsseln mit Fleisch, Kartoffelstampf, Gemüse, Soße. Weißes Tischtuch, Porzellan mit Goldrand, Silberbesteck und am Ende ist alles leer gegessen und die Tafel verwüstet. Ein famoses Gelage, für das man dringend reservieren sollte. BK; Dorfschänke, Alt Niederkassel 49, Düsseldorf, 0211-95425010; Di–Do 17–24, Fr & Sa 17–1, So 12–20 Uhr Zwei Läden in Köln, einer in Euskirchen und nun der vierte in Düsseldorf auf der Helmholtzstraße. Feuerstein’s hat – natürlich – „die besten Burger“, auf alle Fälle aber die originellsten. Die scharfe Wilma mit Jalapenos und pikanter Tomatensalsa, Betty’s Chili Cheese (mit hausgemachter Käsecreme), Don Corleone und Leonardo da Vinci (Damenwahl: u. a. mit Pesto und Rucola), Muskelprotz (ohne Brot) oder Kanak Attack mit Sucuk. Veggies gibt es auch, klar, Salate, Soßen und Sides wie (Süßkartoffel-)Fritten, Wedges oder die berühmten Fritten Chili con Carne mit Käse – die sind schon eher eine Mahlzeit für sich. Selbstverständlich bastelt das lustige Team auch gerne das persönliche Wunschbrötchen zusammen. Burger als Wrap? Geht auch und kleckert weniger. Nicht verpassen: die monatliche Special-Kreation. Berit Kriegs WED. JAN 25 TH & WED 22 ND FEB. SHOWS AT 19.00 & 21.00 RESERVE AT GEORGESCHORSCHI@GMAIL.COM SUPERBOWL PARTY SUN. FEB. 5TH 22.00 TILL 05.00 FREE HOT-DOGS & PRIZE GIVE AWAYS MUTTER-EY-STRASSE 1, 40213 DÜSSELDORF 43

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02