Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 6 Monaten

Hamm, Unna, Hagen - coolibri Oktober 2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Duisburg
  • Jazz
  • Musik
  • Lesung
  • Vortrag
  • Ruhr

TELEGRAMM Dortmund No

TELEGRAMM Dortmund No roots – der Titel ihres Hits ist bei der Musikerin Alice Merton Programm. Dass die 23- Jährige nach zwölf Umzügen durch vier verschiedene Länder selten irgendwo lange Wurzeln schlägt, ist nicht verwunderlich. Glücklicherweise führt ihr Weg die gebürtige Deutsch- Irin am 19. Oktober nach Dortmund. Dort spielt sie als Teil der WDR 2 Tour in einem Exklusivkonzert in der Eventkirche ihre aktuellen Songs. Die Tickets werden ausschließlich verlost und wer ein Ticket ergattern möchte, muss fleißig WDR2 hören oder coolibri lesen. coolibri verlost 2x2 Tickets unter coolibri.de; wdr.de Es läuft gerade richtig gut für Jupiter Jones, als Frontmann Nicholas Müller seinen Ausstieg erklärt. Der Grund: Der Sänger leidet unter ständigen Panikattacken. Zehn Jahre lebt er damit, die Bühne ist für ihn oft der einzige angstfreie Raum. Nach den Auftritten fällt er dafür in ein umso tieferes Loch. Als nichts mehr geht, zieht sich der Sänger aus allem raus und begibt sich in Therapie. Über seine Erfahrungen hat der 35- Jährige nun ein Buch geschrieben. „Ich bin mal eben wieder tot – Wie ich lernte mit Angst zu leben“ heißt der Titel. Schonungslos offen erzählt Alice Merton am 19.10. in Dortmund er darin über die Abstürze und Aufstiege seines Lebens. Darf man beim Lesen eines so ernsten Buches lachen? Man darf, denn wo Humor ist, hat die Angst keinen Platz. Ab Oktober ist Nicholas Müller auf Lesetour und schaut am 3.10. im Dortmunder U vorbei. nicholas-mueller.de Pack die Lederhose ein, nimm dein kleines Foto: PaperPlaneRecordsInt2017 Schwesterlein – oder so ähnlich. Denn der Oktober ist nicht nur traditionell der Monat von Halloween und Erntedank, nein, auch der Freistaat ruft jährlich zum Gruppenbesäufnis auf die Wiesn. Wem das zu weit ist, der geht für die Volksfest-Stimmung eben in den Revierpark Wischlingen. Das Dortmunder Oktoberfest (29.9.-7.10.) hält mit Mickie Krause, DJ Ötzi, Mia Julia und Münchner G’schichten allerlei Liedgut zum Grölen und Schunkeln bereit, a Mordsgaudi. das-dortmunder-oktoberfest.de Egal ob schwul, lesbisch, bi, trans oder hetero, das Filmfest homochrom hat für jeden etwas zu bieten. Das queere Festival besetzt zwischen dem 26. und 29.10. die Schauburg in Dortmund. Über 20 Filme aus aller Welt geben einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben transsexueller Feuerwehrfrauen, Regenbogenfamilien oder homosexueller Fußballer. In dem Film Close-Knit verändert sich das Leben einer Elfjährigen maßgeblich, als plötzlich eine transsexuelle Frau in ihr Leben tritt. In Prep & Me begleitet der Regisseur Tim Deckers drei Männer bei einer Teststudie gegen HIV-Infektionen und interviewt dabei auch Experten zu dem getesteten Medikament. Die Filme werden in ihrer Originalsprache und mit meist deutschem Untertitel gezeigt. homochrom.de Studentische Hilfskraft gesucht! Stress im Studium? Noch kein WG-Zimmer und Flaute im Geldbeutel? Leg doch mal entspannt die Beine hoch… bei einer Blut- oder Plasmaspende! Nach §10 Transfusionsgesetz gewähren wir jedem Spender eine Aufwandsentschädigung. Haema Blutspendezentrum Dortmund Ostenhellweg 50-52 (Eingang Moritzgasse) | 44135 Dortmund | Fon 0231 282 253 20 www.haema.de Foto: Veranstalter 26

TELEGRAMM Essen Wo man hinschaut, nur rote Nasen, verschnupfte Aussprache und wässrige Blicke. Ist das schon die erste Grippewelle des Herbstes? Au contraire, das Theater Essen-Süd hat lediglich das 1. Essener klauns-vestiwäl ausgerufen. Das bedeutet drei Tage Theater mit Knut Müller, dem Tastenmann und dem Duo Das Steimel und sein Matschke. Die ulkigen Herren teilen sich zwischen dem 6. und 8. Oktober die Bühne gerecht auf, jeden Abend steht ein anderer Künstler auf den wackligen Brettern, die die Welt bedeuten. Zwar kann es in dem kleinen Kammerspiel-Theater schon einmal so eng werden wie in einer Arztpraxis am Montagmorgen, aber die abgedrehten Spaßmacher holen aus den begrenzten Möglichkeiten das Maximale raus. Drei Abende voll Clownerie, Kleinkunst und Klamauk. theater-essen-sued.de RedHotChiliPipers am 11.10. in der Zeche Bochum Seinen Platz in der Gesellschaft finden, das möchte jeder Mensch. Traumatisierte Flüchtlinge und junge Erwachsene mit psychischen Problemen haben es damit ungleich schwerer. Das ehrenamtliche Projekt Life & Culture 1.0 leistet Inklusionsarbeit und möchte mit diesen Menschen ein Schauspiel- und Musikevent auf die Beine stellen. Im Frühjahr 2018 wird die gemeinsame Arbeit mit Bands und Schauspielern beginnen, nach eineinhalb Jahren ist dann eine große Tournee geplant. Ein Konzert soll nun für das nötige Startkapital sorgen. Bei der helfen bewegt Charity 2017 findet sich am 21.10. ein ansehnliches Musiker-Grüppchen in der Weststadthalle ein, darunter Ohrenpost aus Münster, Kultrekorder aus Essen und Zweiland aus Köln. Der Erlös geht vollständig an die Initiative Life & Culture 1.0. helfenbewegt.de foto: Veranstalter Bochum Die Red Hot Chilli Pipers – ja, ihr habt richtig gelesen. Denn nicht die kalifornischen Badboys rocken am 11.10. die Zeche Bochum, sondern schottische Dudelsack-Spieler. Klingt nach ohrenbetäubendem Lärm und Spielmannszug? Fetzt aber ordentlich, denn die Pipers mischen traditionelles Gedudel mit Rock und erobern mit dem Marsch-Instrument ganz neue Gefilde. Ob „Smoke on the Water“ von Deep Purple oder „Thunderstruck“ von AC/DC, keine Hymne ist vor ihnen sicher. Also lasst euch den Gehörgang durchpusten beim Bagrock. zeche.net Hagen Geblümtes Hemd, dicke Hornbrille und ein hingenuscheltes „Ich begrüße Sie!“ sind die Markenzeichen von Dieter Tappert, alias Paul Panzer. Am 21.10. reitet Paul jedoch ganz ungewohnt auf edlem Ross und in schimmernder Rüstung in die Hagener Stadthalle ein. „Glücksritter… vom Pech verfolgt!“ heißt sein sechstes Bühnenprogramm. Wie vor ihm schon Aristoteles, Augustinus und Descartes stellt sich nun auch Paul die Frage: „Was bedeutet Glück?“ – Ein Abend am Rande der Unvernunft. stadthalle-hagen.de Ahlen · Bergkamen · Bönen · Fröndenberg · Hamm · Lippstadt · Lünen · Schwerte · Soest · Unna 2. Nacht der Lichtkunst am 25.11.2017 Veranstalter: HELLWEG – ein LICHTWEG Infos und Tickets: www.hellweg-ein-lichtweg.de und i-Punkt Unna, Tel: 02303 10 37 77 E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de · www.zib.unna.de 27

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02