Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 5 Monaten

Hamm, Unna, Hagen - coolibri Oktober 2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Duisburg
  • Jazz
  • Musik
  • Lesung
  • Vortrag
  • Ruhr

SZENE H A M M H E R N E

SZENE H A M M H E R N E Jon Flemming Olsen Foto: Pressefoto Jam-Sessions in 19 Städten Foto: Rolf Ruppenthal Herzenswünsche Für ein paar Stunden den Klinik-Alltag und die Krankheit vergessen und einfach nur Kind sein. Der Verein Herzenswünsche macht das möglich und erfüllt schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Träume. Der Komiker und Musiker Till Hoheneder setzt sich schon lange für den gemeinnützigen Verein ein und richtet jetzt zum neunten Mal ein Herzenswünsche Benefizkonzert aus. Dafür hat er prominente Kollegen und Freunde zusammengetrommelt, die in die Saiten und zum Mikrofon greifen. Darunter sind Jon Flemming Olsen, besser bekannt als Ingo aus der Kultsendung Dittsche, der sein neues Solo-Album vorstellen wird und die Central Park Band, die Lieder von Simon & Garfunkel zum Besten gibt. Jede Eintrittskarte ist zugleich ein Tombola-Los. Herzenswünsche: 6.10., Werkstatthalle, Maxipark, Hamm; maximilianpark.de Jazz am Hellweg Guter Jazz findet sich nicht nur in großen Metropolen. Versteckt zwischen den Ballungsräumen NRWs lässt ihn die Hellweg-Region neu aufleben. Beim Take5-Jazzfestival dreht sich alles um Rhythmus und den richtigen Groove. In 19 Städten finden an 38 Orten 50 Konzerte statt. Mit dabei ist auch Lünen, wo Pimpy Panda am 20.10. im Jazzclub den funkigen Auftakt gibt. Die Pandas mixen Neo-Soul, Funk, Gospel und Jazz zu einem fruchtigen Cocktail, der nicht zu Kopf steigt, sondern in die Beine geht. Bluesiger wird es mit der Tino Gonzales Band (3.11.), die ihre Blue Notes mit Latin Fusion kombiniert. Im Lükaz macht Musiker und Pädagoge Uli Bär schließlich Kindern Lust auf Jazz (19.11.). Take5-Jazzfestival: 12.10. – 26.11.2017, verschiedene Orte u. a. Lünen, Dortmund und Hagen; www.jazz-am-hellweg.de W E S T F A L E N D O R T M U N D Autoren stellen ihre Lieblingsorte vor Lesung über Lieblingsplätze Ein Café, in das man sich bei herbstlichem Schmuddelwetter zurückzieht, um einen heißen Kakao zu trinken, eine Parkbank am Kanal, auf der einem die warme Morgenbrise entgegenweht oder eine stille Ecke im Garten, in der man zur Ruhe kommt, während draußen das Leben wütet. Jeder kennt Orte, die er immer wieder aufsucht, weil irgendetwas an ihnen gut tut oder zu Herzen geht. Was ist dein persönlicher Lieblingsort? Das wurden Autoren aus Westfalen gefragt. Herausgekommen ist das Buch „Schön hier! Lieblingsplätze & Herzensorte in Westfalen“. Die Autoren haben nicht nur Gedichte und Geschichten, sondern auch Fotos ihrer liebsten Fleckchen beigesteuert. Lesung: 26.10. (19.30 Uhr), Stadt- und Landesbibliothek, Dortmund. bibliothek.dortmund.de 24 Foto: Pressefoto Ksenija Sidorova Junge Wilde coolibri präsentiert Mit der Reihe „Junge Wilde“ präsentiert das Konzerthaus Dortmund junge klassische Musiker, die auf neuen Wegen wandeln und die Methoden der älteren Generationen kritisch hinterfragen. Eine Akkordeonistin als Frontfrau ist wohl auch nicht der Regelfall: Ksenija Sidorova, 1988 in Riga geboren, liefert maßgeschneiderte Arrangements der „Carmen“ und kitzelt aus ihrem Handzuginstrument dabei Flamenco-Rhythmen, Gypsy-Jazz und romantische Balladen. Vor dem Konzert am 17. Oktober führt Ulrich Schardt in das Konzept der Jungen Wilden ein. Nach dem Klassikerlebnis steht die international ausgezeichnete Musikerin Sidorova für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Ksenija Sidorova: 17.10., Konzerthaus Dortmund; konzerthaus-dortmund.de; coolibri verlost 2x2 Karten auf coolibri.de Foto: Gavin Evans

www.radio912.de

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02