Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 8 Monaten

Hamm, Unna, Hagen - coolibri Oktober 2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Duisburg
  • Jazz
  • Musik
  • Lesung
  • Vortrag
  • Ruhr

HAMM, UNNA, HAGEN L Ü N

HAMM, UNNA, HAGEN L Ü N E N Die Welt im Blick Ein Gebirge im Morgengrauen oder auch eine Waldlandschaft im Mondschein. Das renommierteste Naturfotofestival Europas lädt ein. Seit 25 Jahren kommen jährlich mehrere tausend Besucher nach Lünen und bewundern die zahlreichen Ausstellungen, gehen zu Vorträgen oder nehmen an Seminaren teil. Egal ob Laie, Fortgeschrittener oder Profi, das Fotofestival hat für jeden etwas zu bieten. In diesem Jahr wird es elf Ausstellungen von bekannten Fotografen aus aller Welt geben, die mit über 2000 Fotos den Zuschauern einen neuen Blickwinkel für die Natur der Erde eröffnen. Ob aus Japan, den USA oder Deutschland, die Fotografen wissen wie sie mit ihren Aufnahmen eine facettenreiche und spannende Welt zeigen können. Einzigartige Landschaftsbilder sollen die Besucher beeindrucken und gleichzeitig zum Nachdenken anregen. Mit ihrem Laponia Projekt Curious Red Squirrel peering at camera from garden fence in the Cairngorms National Park, Scotland. Foto: Erlend Haarberg; Foto: © Neil McIntyre „Der EU Zoo-Report“ wollen Jo-Anne McArthur und Britta Jaschinski auf die misslichen Zustände in Zoos hinweisen. Wie jedes Jahr wird auch in dieser Saison im Anschluss an einen Wettbewerb der GDT Preis für den besten Europäischen Naturfotografen vergeben. Camera-Traps to BeetleCams Ein besonderes Highlight ist die Sonderausstellung zum 25-jährigen Jubiläum, die Eindrücke aus der Geschichte des Festivals noch einmal wiederbelebt. Die Veranstaltung beginnt am 27. Oktober und ist generell kostenlos. Für Interessierte gibt es zusätzliche Vorträge und Seminare, die kostenpflichtig sind. Daneben bietet das Festival einen großen Fotomarkt an. Auf einer Fläche von über 1200m² finden Besucher alles was das Herz begehrt rund um das Thema Fotografie. Dazu zählen auch neue Produktvorstellungen und ein kostenloser Check-Service für Kameras. cv Naturfotofestival: 27.-29.10, Heinz-Hilpert-Theater Lünen, gdtfoto.de Foto: © Burrard-Lucas.com Concert in the Dark –ein Hörgenussder besonderen Art Werden auch Sie Teil eines „Raumklang-Projektes“ und erfahrenSie diemusikalischen undräumlichen Aspekteauf außergewöhnliche Weise. 20.10.2017 |19.00Uhr Shawn Grocott undEnsemble Säulenkeller im Zentrumfür InternationaleLichtkunstUnna Lindenplatz 1, 59423 Unna Shawn Grocott ©Mike Turnbull VVK: 18,90 €/erm. 14,90 €|AK: 21,90€/erm. 17,90 € Veranstalter: Kreisstadt Unna,Bereich Kultur Infos und Tickets: i-Punkt Unna,Tel:02303 10 37 77, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de, www.zib.unna.de undanallen HellwegTicket-VVK-Stellen Gefördert durch:

R U H R G E B I E T coolibri präsentiert Kultur mit König Fußball Zeit, dass sich was dreht! König Fußball zeigt im Oktober, wieviel Kultur in ihm steckt. Er macht während der Fußballkulturtage vom 7. bis zum 21. Oktober ganz NRW zu seiner Bühne und schlüpft dabei in unterschiedliche Rollen. Als Zweikämpfer flimmert er in Oberhausen über die Kinoleinwand, den in Auschwitz ermordeten Nationalspieler Julius Hirsch lässt er im Gelesenkirchener Musiktheater wieder lebendig werden und als Franz Jacobi erzählt er im Dortmunder Roxy von den ersten Tagen im Leben des jungen BVB. Regie führen die Verantwortlichen der verschiedenen Fanprojekte. Sie möchten mit einem abwechslungsreichen Programm ganz bewusst Grenzen sprengen und die scheinbar fremden Welten einander näher bringen. „Unser Ziel ist, neue Verbindungen zu schaffen und die Menschen auch auf anderen Wegen zu erreichen“, sagt Sandra Giertz von der Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte NRW. Die Veranstaltungen sollen bewusst Themen wie Homophobie, Gewalt und Rechtsextremismus aufgreifen, die während des Spiels häufig im Abseits stehen. Sie könnten Diskussionen anstoßen – das hoffen zumindest die Organisatoren. „Wir wünschen uns, dass darüber gesprochen wird und sich daran auch ein breiteres Publikum beteiligt“, betont Sandra Giertz. Szene aus dem Theaterstück Seitenwechsel. HAMM, UNNA, HAGEN Zu einem sprachlichen Schlagabtausch lädt auch Autor Ronny Blaschke im Anschluss an seine Lesung am 10. Oktober in der Volkshochschule Gelsenkirchen ein. In seinem Buch Gesellschaftsspielchen hat er sich mit der Vielzahl gemeinnütziger Projekte in den Vereinen beschäftigt und sie auf ihre Nachhaltigkeit geprüft. Sein Fazit: Spitzenclubs und Sponsoren reagieren vor allem auf Schlagzeilen, langfristige Angebote macht eher die Basis. Wo die einst dem Rasen noch ganz nah war, können die Teilnehmer einer nostalgischen Stadionfahrt durchs Revier erfahren. Roland Sauskat führt sie am 15. Oktober unter anderem zur Vestischen Kampfbahn nach Gladbeck, in das Süd-Stadion in Gelsenkirchen, nach Wattenscheid und in die neue Arena von Rot-Weiß Essen. Unterwegs erzählt er so manche Anekdote aus der guten alten Fußballzeit. An Schimanskis Fersen können sich die Fans am 12. Oktober in Duisburg heften und mit ihm den Fall am Tatort MSV lösen. Filme, Ausstellungen und ein Kneipen-Quiz zu Flanke, Kopfball, Tor machen aus den Fußball-Kulturtagen eine runde Sache. ds Das ganze Programm gibt‘s auf: fussballkulturtage-nrw.de Foto: Volker Beushausen Fotos: Esther Schönfeld Karlsbader Straße 1a | 44225 Dortmund | 0231 71 00-111 | www.cielo-restaurant.de | Di - Sa ab 18:00 Uhr 23

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02