Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

Februar 2018 - coolibri Hamm, Unna, Hagen

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Sucht
  • Zeche
  • Musical
  • Jazz
  • Frau
  • Schauspielhaus

TELEGRAMME Die

TELEGRAMME Die Foto+Adventure ruft zum Fotowettbewerb auf Verschiedene Orte Ein kleiner Junge und sein Hund oder die besten Freundinnen im Zwillings-Outfit: Freundschaften haben viele Gesichter und noch viel mehr Geschichten zu erzählen. Deshalb öffnet der Fotowettbewerb Photo+Adventure 2018 die Blende für neue Freunde: Bis zum 31. März können Anfänger und Hobby-Fotografen ihre Werke zum Thema „Freundschaft“ einschicken. Auf die 40 Gewinner warten Preise im Gesamtwert von mehr als 8000 Euro, wie ein Objektiv von Tamron und hochwertige Stative, Fachbücher und Jahres-Abonnements führender Fotofachzeitschriften. Die Siegerbilder zeigt die Photo+Adventure am 9. und 10. Juni in einer eigenen Ausstellung in der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks. photoadventure.eu/fotowettbewerb BOCHUM Unterstützung der lokalen Musikszene – Dieses Ziel hat sich jetzt das Jack’s am Bochumer Hauptbahnhof auf die Fahnen geschrieben. Mit einer neuen Konzertreihe, die seit Januar einmal monatlich sonntags um 18 Uhr Musiker aus Bochum und dem regionalen Umland auf die Bühne holt. Beim Sunday Jam rocken pro Abend drei Bands aus dem semi-professionellen Bereich die Hütte. Gesponsert wird das Ganze von den Bochumer Stadtwerken. Für den nächsten Termin am 4.2. haben sich die Indie-Rock- Band Please Mister, das Crossover-Trio Relate aus Gelsenkirchen und die Electro-Rocker von Unplaces angemeldet. Freuen darf man sich auch schon auf das geplante Open Air Special am 9. Juni auf der KAP Bühne im Bermuda3Eck. sundayjam.musikbuero-bochum.de ESSEN 22 Foto: © Dr. Hans-Peter Schaub / Photo+Adventure Foto:Pressefoto Wörter im Millisekundentakt – Am 24. Februar steigt in der Weststadthalle das Abschlusskonzert des Projekts „Fair…rappt“ der Jugendhilfe Essen. Bei der sechsten Auflage dreht sich alles um den Begriff „Heimat“ im Spannungsfeld von Flucht und Migration. Wiederholungstäter Amewu, der die Crowd schon im Finale 2014 begeistert hat, kehrt nach Amewu Essen zurück und serviert dichte Poesie in rasender Geschwindigkeit. Begleitet wird der gebürtige Berliner diesmal vom Drummer und Beatproduzenten TrommelTobi. In den Startlöchern stehen außerdem die Göttingerin Haszcara und Prezident & The Kamikazes. Wer die volle Dröhnung will: Tags zuvor (23.2.) liefern bei Teil eins des Fair...rappt!-Festivals unter anderem 2FSP, Canuto, King Lui, Rai der Rote, Effektiv und Phillie amtlich ab. jh-essen.de; coolibri verlost 2x2 Tickets auf coolibri.de OBERHAUSEN Bands ohne Label haben es schwer auf dem Markt. Damit Musiker aus dem Pott ihre Potenziale weiterentwickeln und echte Schritte in ihrer Karriere machen können, lädt der Bandwettbewerb Best of Unsigned aussichtsreiche Bands aus dem Ruhrgebiet zum Contest. An drei Vorrundenterminen am 17.2., 24.2. und 3.3. spielen sie im Oberhausener Zentrum Altenberg um die Gunst des Publikums und einer Fachjury – in der übrigens auch musikversierte coolibri-Redakteure sitzen werden! Die jeweils zwei Vorrundensieger ringen dann am 28.4. im Finale um heiße Preise wie Festivalauftritte und Live-Recording-Sessions. Kommt rum, rockt mit, stimmt ab! best-of-unsigned.de DORTMUND Drei Männer im Schnee – das Stück ist Kult und wird traditionell vor Weihnachten in den Theaterhäusern rauf- und runtergespielt. In Erich Kästners Komödie treten auf: Ein Millionär, der einen armen Schlucker mimt, sein Diener, der sich als reicher Reeder ausgibt und ein arbeitsloser Werbefachmann, der bei einem Preisausschreiben den ersten Preis gewonnen hat. Sie alle landen in einem Skihotel in den Alpen. Durch ein Missverständnis wird der Werbefachmann für den echten Millionär gehalten, woraufhin sich eine heitere Verwechslungsgeschichte entspinnt. Wer vor Weihnachten zu beschäftigt war mit Plätzchenbacken und dem Einkauf von Geschenken, für den bietet sich jetzt noch die Gelegenheit: Im Fletch Bizzel läuft das charmante Stück noch am 9., 10. und 11. Februar. An diesem Abend muss niemand Geldmünzen einwerfen oder wild auf Knöpfe drücken, um ein Musikstück abzuspielen – Die Veranstaltung nennt sich zwar „Jukebox Saturday Night“, dahinter verbirgt sich aber das Glenn Miller Orchestra, das die Zuhörer mit ihrem neuen Programm in die 30er und 40er Jahre katapultiert. Halt machen die Musiker unter der Leitung von Will Salden am 11.2. im Dortmunder Konzerthaus. Unterstützt werden sie von der Vokalgruppe The Moonlight Serenaders. Die Playlist des 17-köpfigen Musikautomaten klingt vielversprechend: „What A Wonderful World“, „Blue Moon“, „Everybody Loves My Baby“, „Moonlight Serenade“ und „In The Mood“ sind nur einige der Titel, die aufhorchen lassen. konzerthaus-dortmund.de WETTER Jubiläum für Manfred Schloßer: Der Hagener Autor hat kürzlich seinen zehnten Roman veröffentlicht. Im Zentrum all seiner Kriminalgeschichten steht Danny Kowalski, ein Kommissar der Hagener Kripo, der von seinem kleinen Kellerbüro aus ungeklärte Mordfälle löst. Der zehnte Teil der Reihe trägt den Titel „Die sieben Jahreszeiten der Musik“. Zusammen mit Manfred Schloßer der Hauptfigur Kowalski geht es auf eine Zeitreise durch verschiedene musikalische Epochen, die den Zeitgeist der 60er, 70er und 80er Jahre wieder aufleben lässt. Warum es ausgerechnet sieben Jahreszeiten sind, erklärt der Autor bei einer Lesung im art-ENreich Kunstverein Ruhrtal in Wetter (22.2., 18.30 Uhr). art-en-reich.eu Foto: privat

• Mehr Dortmund • Mehr Themen • Mehr Zeitung Entdecken Sie jetzt die neuen Stadtteilseiten und Serien rund um Ihre direkte Nachbarschaft. Am besten gleich testen: www.rn.de/dortmundiger Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund (Amtsgericht Dortmund, HRA 12780)

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02