Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 9 Monaten

Februar 2018 - coolibri Düsseldorf und Wuppertal

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Dortmund
  • Krefeld
  • Musical
  • Bochum
  • Sucht
  • Musik
  • Frau
  • Neuss
  • Www.coolibri.de

COOLINARISCH U N T E R B

COOLINARISCH U N T E R B I L K Heimelig: Uns Lüü Foto: Uns Lüü Bachsaibling . Mandelbällchen Grünkohl . Kasseler Wachtelbrust . Feldsalat - und jetzt alles ab ‘18 RESTAURANT Landhotel Bonsmann´s Hof Wittbräucker Str. 38 | 58313 Herdecke | Tel 02330 80020 WIR KOCHEN 100% FRISCH 02 11 63 95 80 60 UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN NEUERÖFFNUNG MO. - DO. : 12:00 UHR - 15:00 UHR | 17:00 UHR - 22:30 UHR FR. : SA. : tamtam.duesseldorf ACKERSTRASSE 88 40233 DÜSSELDORF - FLINGERN SO. & FEIERTAGE : 12:00 UHR - 15:00 UHR | 17:00 UHR - 23:00 UHR 17:00 UHR - 23:00 UHR 12:00 UHR - 22:30 UHR RESTAURANT - COCKTAILBAR - CAFÉ Hallo Nachbar Komm schick oder casual, nimm Platz, fühl dich wie zuhause und hab eine gute Zeit: Das Uns Lüü (unsere Leute) ist Unterbilks neuer Treffpunkt für einen entspannten Abend. Zur familiären Stimmung gesellt sich eine bodenständige, gutbürgerliche Küche – adaptiert an die Neuzeit. Zuerst kamen neugierige Anwohner, die früher schon hier ausgingen, als das Lokal noch Tangente hieß. Die war über lange Jahre eine Institution im Viertel, woran wechselnde Nachfolger nie anknüpfen konnten. Im letzten Herbst übernahm Marc-André Vlahovic, ließ umbauen und eröffnete Mitte November neu. Mit seinem Konzept stehen die Chancen sehr gut, die Tradition als lebendiger Vierteltreff unter neuen Vorzeichen fortzusetzen. Betriebsleiter Benjamin Vomberg bringt die Philosophie des Hauses in drei Worten auf den Punkt: Das Uns Lüü versteht sich als „Esszimmer ums Eck“. Kein Dresscode, kein Chichi, alles ganz zwanglos, ein Ort der Begegnung „mit einer ehrlichen Tischkultur“. Mit 15 Positionen ist die zehntägig wechselnde Speisekarte optimal aufgestellt. Küchenchef Torsten Eckardt setzt täglich ein Fischgericht und eine Fischsuppe (keine Bouillabaisse) aufs Menü, auch gibt es immer etwas Vegetarisches und Veganes, wie beispielsweise Gemüse-Bolognese mit sieben Kräutern zu handgemachten Linguini (12,–). Frische, Regionalität und nachhaltig produzierte Zutaten sind maßgebliche Kriterien: Das Gemüse stammt vom Bauernmarkt am Friedensplätzchen, das Fleisch aus Deutschland und manchmal sogar aus der näheren Umgebung – Würstchen vom Oberkasseler Wiesenlamm, serviert mit Bohnensalat und Kartoffelstampf (16,50). Ob der von vielen Gästen schon eingeforderte Mittagstisch kommen wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Sicher aber ist: Im Frühjahr startet der Terrassenbetrieb. Berit Kriegs; Uns Lüü, Kronprinzenstr. 52, Düsseldorf, 0211-58676712; Di–Do 17–24, Fr & Sa 17–1 Uhr; facebook.com/unsLueue News Zehn Monate nach der Schließung von Patrick’s Seafood No 1 meldet sich der Patron zurück: Seit Anfang Januar betreibt Patrick Le Guern gemeinsam mit Sohn David in den Schadow Arkaden Patrick’s Austern Bar. Wo sich früher die Info-Theke der Arkaden befand, locken jetzt auf kleinstem Raum maximale Genüsse: Austern überwiegend französischer Herkunft (Perle Noire, La Royale, Super Spéciale, Belon), Crevettes Roses, schottischer Bio-Lachs, Sevruga-Kaviar und – ausnahmsweise nicht aus dem Meer – Foie gras de Canard. Selbstredend mangelt es nicht an begleitenden Weinen, Crémant und Champagner; sehr gut zu Seafood passt auch ein Poiré, Birnen-Cidre aus der Normandie. Geöffnet ist von mittwochs bis samstags, alle Speisen und Getränke gibt es auch zum Mitnehmen. 24

COOLINARISCH P E M P E L F O R T Der Treff in Friedrichstadt „Jeck erst recht“ Alles neu: die Angelo Trattoria & Bar Wechselkurs Die Pizzeria Il Caretto hat eine neue Adresse und einen neuen Namen: Angelo Trattoria & Bar. Ganz schön wagemutig, eine eingeführte Marke nach fast zwei Jahrzehnten umzubenennen, aber es sollte ein Neuanfang her. Kulinarisch ist man sich gottlob im Wesentlichen treu geblieben. 18 Jahre gab es das Il Caretto auf der Grafenberger Allee, mittags wie abends eine verlässliche Bank für Büromenschen und Anwohner. Im vergangenen Herbst erfolgte der Umzug nach Pempelfort – warum? Der Grund war schlicht ein ausgelaufener Mietvertrag. Mit dem Standortwechsel einher ging eine Namensänderung, das Restaurant heißt jetzt wie sein Betreiber: Angelo. „Wir wollten nichts vom Alten mitnehmen, sondern einen Neustart machen“, begründet dieser den Wandel. Mit über 100 Plätzen im neuen Domizil hat sich die Kapazität verdreifacht, es gibt nun Räumlichkeiten für Feiern und eine offene Küche. Nahe des Eingangs steigert ein Blick in die Antipasti-Vitrine den Appetit auf die italienische Küche. Diese bietet die klassischen Genüsse, wie man sie kennt und liebt: diverse Pizzen, klein oder groß, Salate, Pasta, Fleischund Fischgerichte. Neu: Pizzen und Nudeln sind auch glutenfrei zu haben. Zusätzlich zur Standard- gilt die Mittagskarte, deren Speisen gegen einen kleinen Aufpreis auch abends bestellt werden können. Interessante Pizza-Kreationen sind dabei, etwa mit Antipasti oder Hokkaido-Creme und Pesto. Für 11,90 Euro bekommt man ein Menü (inkl. Vorspeise und Espresso): z. B. vorneweg eine Gemüsesuppe, als Hauptgang Penne Zingara mit Putenfleisch, Champignons, Paprika und Zwiebeln in pikanter Tomatensauce. Ein Wort noch zu den Getränken, unter denen skurrilerweise der Posten „Olivenöl aus eigener Herstellung“ gelistet ist: Das wird außer Haus verkauft, was auch für die Weine gilt. Berit Kriegs; Angelo Trattoria & Bar, Schloßstr. 27, Düsseldorf, 0211-6802551; Di–Sa 11.30–15 & 17–22.30, So 17–22.30 Uhr; pizzeria-duesseldorf.de Foto: Christof Wolff an Altweiber, Karnevalssonntag & Rosenmontag Helmholtzstr. 34 40215 Düsseldorf Tel. 0211-37 14 43 www.vossens.eu KOCHKURSE ~ TüRKISCHE WEINE, RAKI ~ FEINKOST ~ VERKOSTUNGEN SHOP.KOCHDICHTÜRKISCH.DE Birkenstr. 86 – Düsseldorf -Flingern 0211 · 98 90 68 50 Bonjour! Das Café du Sommelier im Andreas-Quartier hat sein Portfolio erweitert und bietet seinen Gästen nun auch Frühstück an (tägl. 7–11 Uhr). Wer es klassisch mag, wählt das Standardmodell: Bacon, zwei Eier (gekocht, gerührt oder gespiegelt), Salami, Comté, Obst, Brotkorb, Butter, Konfitüre. Ferner gibt es selbst gemachtes Müsli, Gebäck à la Croissants oder Pains au Chocolat aus der hauseigenen Bäckerei, Omelettes sowie diverse Brunch-Teller, kalt und warm: süßes French Toast, „AVO Tartine“ (pochiertes Ei, Roggenbrot, Avocado), Steak & Spiegelei oder ein herzhaftes Nordlicht mit Räucherlachs, Forelle, Dillsauce und Zwiebeln. Oder man greife zu Austern, Fines de Claire oder Gillardeau. Eine Spicy Bloody Mary, ein Crémant oder Kir Royal bringen den Kreislauf auf Trab. Berit Kriegs 25

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02