Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Dezember 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Weihnachtsmarkt
  • Advent
  • Schauspielhaus
  • Ruhr
  • Recklinghausen
  • Sucht
  • Www.coolibri.de

M U S I K 17.12.

M U S I K 17.12. MITSUBISHI ELECTRIC HALLE, DÜSSELDORF coolibri präsentiert Zeit ist Luxus Betontod Foto: Boris Breuer Im Windschatten von großen Bands ist es Betontod seit Anfang der 1990er Jahre gelungen, von den einstigen Punkrock-Straßenkötern zu einer Band mit großer Anhängerschaft zu reifen. Im Dezember feiern die Vollblut-Rocker aus dem Kreis Wesel ihr 1000. Konzert ganz groß in Düsseldorf. Gitarrist Frank Vohwinkel verschiebt unseren Gesprächstermin dreimal, an einem späten Abend hat er endlich Zeit für den coolibri. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: „Wir befinden uns gerade im Münsterland im Studio und mixen die Songs für unser neues Album fertig, was im Januar erscheinen soll.“ Unter der Ägide von Produzent Vincent Sorg hämmern die Jungs in den Principal Studios ihr neues Werk mit dem Namen „Revolution“ ein, welches Mitte Januar erscheinen wird. In diesem Tonstudio, was sehr schön abgelegen und mitten in der Provinz liegt, haben schon die Donots, Atze Schröder oder In Extremo aufgenommen. „Wenn wir fertig sind, kommen als nächstes die Broilers. Und die Toten Hosen haben sich auch schon wieder angekündigt“, so plaudert Frank ein bisschen aus dem Nähkästchen und schwenkt dann noch mal zum neuen Songmaterial von Betontod: „Wir wollten alle unsere Alben einmal Revue passieren lassen – und haben hoffentlich noch einen draufgesetzt“, sagt er. 34 „Was für mich Luxus ist, sind Sachen, die man nicht kaufen kann.“ Frank ist ein unprätentiöser und hemdsärmeliger Typ. Wenn er bei einer Konzertagentur arbeiten würde und seine drei Lieblingsbands sollten für „sein“ Festival spielen, wären das Rammstein, die Toten Hosen und Iron Maiden. „Ich hab schon was über für Heavy Metal, auch wenn ich jetzt nicht in Kutte und so herumlaufe. Aber den Song „Hallowed Be Thy Name“ von Iron Maiden würde ich schon als ziemlich perfekte Komposition beschreiben, da stimmt einfach alles.“ Als wir zum Thema Flüchtlingskrise kommen, holt der Rockmusiker noch mal weit aus: „Für das neue Album haben wir den Song ‚Welt in Flammen’ geschrieben und der beschreibt die Gefühlswelt eines Kindes, das im ausgebombten Aleppo in Nord-Syrien gewohnt hat. Dieses Kind macht sich auf den Weg nach Europa und wird nicht mit offenen Armen empfangen.“ Frank betont gerne was ihm wichtig ist: „Was für mich Luxus ist, sind Sachen, die man nicht kaufen kann. Ganz wichtig ist für mich eine gute Zeit zu haben. Das kann ein Abend oder auch ein Urlaub sein“, sagt der zweifache Familienvater. Mittlerweile können Betontod gut von der Musik leben, alle fünf Mitglieder stammen aus Rheinberg am Niederrhein. In ihrem Umfeld werden regionale Akteure, wie die Band Schließmuskel oder der Autor und Kabarettist Hanns-Dieter Hüsch, vor allem für ihren bauernschlauen Humor sehr verehrt. Fühlen sich Betontod auch hier in besonderer Weise verankert? „Ich mache Heimatgefühle jetzt nicht an meinem Wohnort aus, aber bei uns in der Gegend fühle ich mich schon sehr verwurzelt – gerade weil diese Ecke aus meiner Sicht sehr liebenswert, herzlich und einzigartig ist. Gerade das Ruhrgebiet und der Niederrhein haben schon etwas ganz Spezielles.“ Peter Hesse coolibri verlost 4 x 2 Tickets auf coolibri.de.

M U S I K 3.12. MITSUBISHI ELECTRIC HALLE, DÜSSELDORF WWW.MATRIX-BOCHUM.DE 257ers 16.12.2016 / Essen, Grugahalle K.I.Z 13.01.2017 / Essen, Grugahalle Billy Talent Packende Energie Die Jungs aus Kanada haben ein raffiniertes Geheimrezept: Sie schaffen es, mit harten Klängen den Underground und den Mainstream zu verbrüdern. Das spricht für die nicht enden wollende Erfolgsgeschichte von Billy Talent. Bereits drei Monate vor Tourstart waren fast alle Shows in unseren Breitengraden so gut wie ausverkauft. Anfang des Jahres ging die Band um Sänger Ben Kowalewicz ins Studio, aber irgendwie fühlte sich alles merkwürdig an. „Wir begannen am 3. Januar mit den Aufnahmen“, sagt der Sänger, „und dann stürzte über uns die Welt ein. Erst starb David Bowie, dann gab es den Terroranschlag in Brüssel und der kalte kanadische Winter versprüht auch nicht gerade ein sommerliches Happy-Gefühl.“ Ein weiterer Schlag ist der Personalwechsel am Drumhocker. Schlagzeuger Aaron Solowoniuk laboriert seit vielen Jahren an einer schweren Multiple-Sklerose-Erkrankung. Er ist in ärztlicher Behandlung und Medikamente helfen ihm, durch den Alltag zu kommen, aber er war nicht fähig das neue Album einzutrommeln. „Wir geben ihm alle Zeit der Welt und müssen einfach geduldig sein“, sagt Ben. Auf der kommenden Tour sitzt Jordan Hastings hinter der Schießbude, der noch bei der Band Alexisonfire trommelt. Er ist seit vielen Jahren ein enger Freund der Billy-Talent-Jungs. Dennoch ist für Aaron jederzeit die Tür weit offen, wieder zurück in die Band zu kommen. Vom Wert der Musik In den letzten 13 Jahren hat die Band fünf Studioalben veröffentlicht, doch immer wieder werden sie von Fanseite an ihrem Debüt gemessen. „Als Musiker willst du dich nicht ständig wiederholen, ich möchte mich schon immer weiterentwickeln. Es ist ja so, dass die Rockmusik unser komplettes Leben verändert hat. Es ist schon speziell, wie diese Kunstform an jeder neuen Generation von Heranwachsenden ihre Spuren hinterlässt“, sagt Ben Kowalewicz. Der Staffellauf der Geschichte mit den verzerrten drei Akkorden geht von The Who über die Sex Pistols bis hin zu Rage Against The Machine und Amon Amarth. „Es ist wichtig, das dich die Energie packt und du daraus schöpferische Ideen für dein eigenes Leben ziehen kannst. Wir sehen es ein bisschen als unsere Aufgabe an, die Kids abzuholen und ihnen zu zeigen, dass es einen Wert hat, sich eine Gitarre umzuhängen und laut ins Mikro zu brüllen. Schließlich haben wir auch so angefangen.“ PH Foto: Dustin Rubin 30.01.2017 / Oberhausen, Turbinenhalle 01.02.2017 / Köln, Palladium 23.03.2017 / Bochum, Christuskirche Mit: ASKING ALEXANDRIA 06.04.2017 / Düsseldorf, Mitsubishi Electric Hall THE BONES Mit: TEENAGE BOTTLEROCKET, THE GENERATORS 01.12.2016 / Münster, Sputnikhalle 09.12.2016 / Köln, Essigfabrik CLUTCH 02.12.2016 / Münster, Skaters Palace AGAINST ME! 20.12.2016 / Köln, Essigfabrik CALIBAN & SUICIDE SILENCE Mit: ANY GIVEN DAY, TO THE RATS AND WOLVES 21.12.2016 / Köln, Live Music Hall CALLEJON Mit: VITJA & ROGERS 28.12.2016 / Bochum, Zeche GUTTERDÄMMERUNG 29.01.2017 / Köln, Live Music Hall BLACK STONE CHERRY 30.01.2017 / Köln, Live Music Hall TOGETHER FEST 2017 Mit: YOUTH OF TODAY, AMERICAN NIGHTMARE, TRAHS TALK U.V.M. 17.02.2017 / Essen, Weststadthalle TICKETS: 01806 - 57 00 00 oder EVENTIM.DE (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) KINGSTAR-MUSIC.COM 30.11.2016 | BOCHUM CHRISTUSKIRCHE FAUN ACOUSTIC-MEDIEVAL BALLADS 02.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST TERRORGRUPPE 03.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST PUNCH 'N' JUDY 05.12.2016 | BOCHUM MATRIX THE ANSWER & THE DEAD DAISIES 08.12.2016 | BOCHUM CHRISTUSKIRCHE HAUDEGEN 08.12.2016 | BOCHUM MATRIX DEAD BY APRIL BEYOND ALL RECOGNITION | ATHEENA 09.12.2016 | BOCHUM MATRIX SHINING | TAAKE 09.12.2016 | OBERHAUSEN TURBINENHALLE J.B.O. | AC ANGRY 09.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST MR. IRISH BASTARD | MASCAT 11.12.2016 | OBERHAUSEN TURBINENHALLE DIRKSCHNEIDER | VICIOUS RUMORS 12.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST AVATAR 14.12.2016 | BOCHUM MATRIX MIA. | MAXINE KAZIS 15.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST GEOFF TATE (OPERATION MINDCRIME / EX-QUEENSRYCHE) ACOUSTIC 15.12.2016 | BOCHUM MATRIX OMNIA 16.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST KABUKI ROCKSTYLE / CONCERT EDITION MIT: TsuShiMaMiRe (J) + VII ARC 17.12.2016 | BOCHUM ROCKPALAST STEVE'N'SEAGULLS 23.12.2016 | BOCHUM MATRIX EOD LIVE EDITION MIT: HEIMATAERDE | HELD DER ARBEIT 24.12.2016 | BOCHUM MATRIX | AB 23 UHR X-MAS-PARTY 2 FLOORS / EINTRIT T FREI 25.12.2016 | BOCHUM MATRIX DAS GROSSE WEIHNACHTSFESTIVAL WHY SO LiMiA? TECHNO || PSY || HOUSE || BASS 26.12.2016 | BOCHUM RUHRCONGRESS EISHEILIGE NACHT MIT: SUBWAY TO SALLY | ELUVEITIE LORD OF THE LOST | VROUDENSPIL 29.12.2016 | BOCHUM MATRIX DIE HAPPY 31.12.2016 | BOCHUM MATRIX | AB 21 UHR MATRIX-SILVESTER-PARTY 35

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02