Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 6 Monaten

Dezember 2016 - coolibri Düsseldorf und Wuppertal

  • Text
  • Wuppertal
  • Musik
  • Jazz
  • Dortmund
  • Charts
  • Bochum
  • Neuss
  • Tanz
  • Krefeld
  • Lesung

S Z E N E O D O N I E N

S Z E N E O D O N I E N K Ö L N E R P H I L H A R M O N I E Fidelity Kastrow 3 Jahre Tanz & Firlefanz Für ihre Geburtstagssause haben sich die Jungs von „Tanz & Firlefanz“ eine stattliche Anzahl an Gästen geladen. Da wären zunächst fünf Künstler vom Berliner Sisyphon-Label, was bei „Tanz & Firlefanz“ ohnehin Tradition hat. Neben dem Live-Duo Atlantik sind dies Fidelity Kastrow, Empro und Juli N. More. Letztgenannter feiert seine Premiere bei „Tanz & Firlefanz“. Auf dem zweiten Floor spielen neben den Residents drei junge Herren von der Berliner Crew „Freudentaumel“: die zwei alten Bekannten Chris Hanke und Kevin Beyer bringen dieses Mal noch ihren Buddy Marcii Moto mit. 3 Jahre Tanz & Firlefanz: 3.11., Odonien, Köln Foto: David Ulrich Leonore, gesungen von Marlis Petersen Leonore Anfang November ist in der Kölner Philharmonie Beethovens einzige Oper als halbszenische Aufführung zu sehen. Eine Ankündigung, die im Zusammenhang mit dem Titel sicherlich viele Menschen stutzen lässt. Dass der Bonner Komponist nur ein einziges Opernwerk hinterließ, ist zwar weithin bekannt, jedoch kennt man dieses unter dem Titel „Fidelio“. Dennoch ist die Ankündigung richtig, denn bei „Leonore“ handelt es sich um die Urfassung des später unter anderem Namen bekannt gewordenen Stoffes. In dessen Zentrum steht eine Frau – Leonore, gesungen von Marlis Petersen – die zu einer List greifen muss, um ihren widerrechtlich inhaftierten Ehemann zu retten. Leonore: 5.11. Kölner Philharmonie Foto: Marlis Petersen K Ö L N E R P H I L H A R M O N I E O P E R Krystian Zimerman kommt wieder nach Köln Foto: Deutsche Grammophon/Kasskara Jochen Busse foto: Oper Köln Suche nach Halt Konzerte mit Krystian Zimermann sind schon immer eine kleine Sensation gewesen, denn der Pianist beschränkt sich auf 50 Konzerte pro Jahr. In Köln ist er in einer beachtlichen Regelmäßigkeit zu Gast. Gemeinsam mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, das sich unter seinem neuen Chefdirigenten Gustavo Gimeno zu einem bedeutenden Klagkörper entwickelt hat, widmet er sich Bernsteins „The Age of Anxiety“ und Prokofjews 5. Sinfonie, die als patriotisch-heroische, sowjetische „Kriegssinfonie“ instrumentalisiert wurde. Suche nach Halt: 26.11., Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstraße 1 (Innenstadt) 24 Die Fledermaus Das muss man dem Mann lassen: Vielseitig ist er. So konnte man ihn in den vergangenen Jahrzehnten bereits als Kabarettisten, Moderator und Schauspieler in Fernsehserien und Boulevard-Komödien erleben. Jetzt, im Alter von immerhin 76 Jahren, verschlägt es Jochen Busse sogar auf die Bühne der Kölner Oper. Dazu muss man allerdings sagen, dass Johann Strauss die Rolle des Gerichtsdieners Frosch in seiner Operette „Die Fledermaus“ von vorne herein für einen Komödianten angelegt hat. Ort des Geschehens ist eine dekadente Party, deren Gäste sich falscher und erfundener Identitäten bedienen und am Ende sogar im Gefängnis wiederfinden. . Die Fledermaus: 26.11. (Premiere) 19.30 Uhr; Oper Köln

S Z E N E L A N X E S S A R E N A T H E A T E R A M T A N Z B R U N N E N Ab nach Roswell Foto: Paul Ripke Kathy Griffin Foto © handwerker promotion Marteria ist zurück Wer nicht zu den Glücklichen zählte, die für Marterias letzte Clubtour eine Karte ergattern konnten, kann aufatmen, denn der gbürtige Rostocker ist nun auf großer Hallentour. Das Motto der Tour lautet wie der Albumtitel „Roswell“. Jener Ort im amerikanischen Nirgendwo, in den 1947 ein mysteriöses Flugobjekt krachte und um den sich seither Mythen ranken. Roswell könnte überall dort sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen als der Rest um sie herum. Marteria hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Marteria: 2.12., Lanxess Arena, Köln Laugh your Head off! Wer hierzulande immer noch auf der Trennung zwischen (politischem) Kabarett und Comedy besteht, sollte nach Amerika schauen. Bestes Beispiel: Cathy Griffin. Sie firmiert als Stand-up-Comedian, scheut dabei aber vor keinem politisch heißen Eisen zurück. Einen – wenn auch eher unrühmlichen – Höhepunkt erfuhr ihre Karriere jüngst, als sie nach öffentlicher Meinung mit einem Post über Donald Trump etwas zu weit ging und infolgedessen sogar Auftraggeber verlor. Im November tourt die streitbare Dame durch Europa und tritt auch in Köln auf – als einzige Station in- Deutschland. Laugh your Head off!: 20.11. Theater am Tanzbrunnen, Köln „AUS WELCHEM LAND DIE HÄHNCHEN KOMMEN, IST UNSEREN GÄSTEN WICHTIG. DARUM SAGEN WIR ES IHNEN.“ Katja Albers, Luxor Grill Düsseldorf Höchste Zeit für eine verbindliche Herkunftskennzeichnung auf Speise karten: 84 % der Verbraucher ist es wichtig, dass ihr Geflügel f leisch aus Deutschland kommt. Trotzdem g ehen noch zu wenige Gastronomen mit gutem Beispiel voran und informieren, woher ihr Fleisch stammt. Geflügel-Charta.de 25

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02