Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

coolibri CAMPUS No 05

  • Text
  • Sommersemester
  • Menschen
  • Dortmund
  • Bochum
  • Dortmunder
  • Lukas
  • Vering
  • Organspende
  • Wichtig
  • Thema

Foto: Marvin Boehm

Foto: Marvin Boehm Mundwerk-Crew Moglebaum Schafe & Wölfe Foto: Stefan Wolf Dinosaur Pile-Up Antifuchs Willkommen East Indian Elephant im Dschungel! Zum sechsten Mal landet der coolibri auf einem der größten Umsonst und Draußen Festivals des Kontinents: Bochum Total! Wir laden euch zur einzigen Indoor-Bühne mit Spätprogramm des Festivals im Riff und präsentieren euch ein wildes, lautes, buntes, tanzbares und gefühlsstarkes Line-Up. Kochkraft durch KMA Foto: Marvin Boehm Besten britischen Noise-Rock und Post-Grunge bringen Dinosaur Pile-Up aus Leeds mit. Live macht die Band ihrem Namen alle Ehre und entfesselt eine urgewaltige und brutal mitreißende Show. Das können auch die acht rappenden Musikburschen der Mundwerk-Crew aus dem fernen Bayern. Gemixt werden hier HipHop, Funk und Reggae, angereichert mit ausdrucksvollen Texten , eingängigen Melodien und stampfenden Beats. Mit detailreichen und ausgefeilten Klanglandschaften verzaubern derweil Moglebaum aus Düsseldorf und Köln. Der weltgewandte Club- und Pop- Sound mit Saxophon und Geige auf Beats und Synthies mit souligem Gesang fasziniert und hypnotisiert. Ebenfalls aus dem Rheinland kommen Schafe & Wölfe, die hier nicht auf Weiden grasen oder durch Wälder schleichen, sondern den modernen instagram-Großstadtdschungel mit Hipsterpunk, Indiepop und Elektrobeats besingen. Motto der Live-Show: „Du siehst so scheiße glücklich aus.“ Dem Indiegenre eindeutiger zugewandt sind die Bochumer Jungs von East Indian Elephant, deren Sound sich neben große Vorbilder wie Death Cab for Cutie oder Modest Mouse einreiht. Neben brachialer Melancholie können die Elefanten aber auch schmet- Walking on Rivers ternde Sinnfreiheiten Captain Disko abrocken. Vollends dem beschwinglichen Deutschpop und gutgelaunten Gitarrenpop fröhnen kann man derweil bei Captain Disko aus dem Ruhrgebiet. Wer sich nach größtmöglicher Unfug-Stimmung sehnt, der darf bei Kochkraft durch KMA so richtig die Fetzen fliegen lassen – bei wahnsinnigem Poppunk ohne Regeln, bei dem textlich genauso viel Klamauk und Schranz produziert werden, wie Schellen verteilt. Rap-Fans dürfen auf der coolibri-Stage ihren Respekt der Wittener Rapperin Antifuchs zollen. Mit Fuchsmaske vor der Schnute, rotzfrecher Attitüde und enormen Skills am Mic macht die seit einiger Zeit dem viel zu männlichen Rap-Deutschland die Sahne fettig. Für sanftere Gemüter haben wir dann noch Walking on Rivers aus Dortmund, die mit naturbelassenem Indie-Folk die Seele streicheln. Natürlich suchen wir auch wieder den besten musikalischen Nachwuchs aus dem Uni-Universum: Die Campus RuhrComer tragen ihr Finale am Donnerstag auf unserer Bühne aus. Spielen werden auch die Vorjahres-Gewinner Mowah. Bochum Total: 6.-9.7. 2017, Innenstadt, Bochum 34 Sommersemester 2017

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02