Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 9 Monaten

August 2017 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Kinder
  • Duisburg
  • Ruhr
  • Jazz
  • Sucht
  • Festival
  • Zeche

Wilde Familienzeit

Wilde Familienzeit Salzige Entdeckungen Verlosungen! Wo Gnus und Zebras grasen und weiße Löwen und Geparden in der Sonne fläzen, da muss doch Afrika sein. Oder der Safaripark Stukenbrock unweit von Bielefeld. Dort können wagemutige Familien sich mit dem eigenen Auto oder dem Bus auf Safari begeben. So lassen sich Nashörner, Elefanten, Nandus, Kamele und mehr wilde Tiere entdecken. Noch mehr Abenteuer verspricht der angeschlossene Freizeitpark mit Achterbahnen, Riesenrutschen, Hüpfburgen, Abenteuerspielplätzen und Co. An heißen Sommertagen sorgen Wasserbahn, Wasserspielplätze und andere nasse Attraktionen für Abkühlung. Badesachen also nicht vergessen! coolibri verlost drei Familienkarten (Eintrittskarten für je vier Personen) für den Safaripark Stukenbrock auf coolibri.de Wie kommt das Salz eigentlich ins Nudelwasser? Wenn dem Nachwuchs beim gemeinsamen Kochen schon solche Fragen auf der Seele brennen, wird es Zeit für einen Ausflug in die Westfälischen Salzwelten im schönen Bad Sassendorf. Dort lässt sich entdecken, woher Salz kommt, welche Formen es annehmen kann, wie der Mensch es gewinnt und gebraucht und natürlich wie es schmeckt. Für Kindergeburtstage gibt es etliche Aktivitäten wie Seifenwerkstatt, Vulkanbauen, Salzteigkneten und Entdeckungstouren durch das Museum. coolibri verlost 2x2 Eintrittskarten auf coolibri.de Haarige Vaterfreuden Im Kinofilm „Bigfoot Junior“ (Start: 17.8.) trifft der einsame Teenager Adam nach langer Zeit endlich seinen Vater. Und der ist niemand geringeres als der legendäre Bigfoot! Der musste sich verstecken, weil ein übles Unternehmen nach seiner haartastischen DNA trachtet. Gemeinsam muss das Vater-Sohn-Gespann (gesprochen von Lukas Rieger und Tom Beck) nun auf eine abenteuerreiche Flucht gehen. Um die einzigartige Verbindung von Vätern und Söhnen zu zelebrieren, verlosen wir 2x2 Gutscheine für ein Vater-Sohn-Shooting in Anlehnung an das Filmplakat und legen noch 2x2 Kinotickets oben drauf. Verlosung auf coolibri.de Mit einem STUDIOLINE PHOTOGRAPHY Gutschein könnt ihr ein Profi-Fotoshooting in der Kategorie FA- MILY im Stile des Kinoplakats von BIGFOOT JUNIOR machen. Ihr erhaltet euer Lieblingsbild, welches ihr direkt nach dem Termin mitnehmen könnt, als Ausdruck und als Datei. STUDIOLINE PHOTOGRAPHY findet ihr 70 Mal in ganz Deutschland, immer in der besten Lage. KINDER KINDER KINDER 11 Ein Freizeittipp für Familien - Ferienprogramm im Centrolino Das Kinderland Centrolino ist seit Mai der neue Lieblingsort für Familien mit jungen Kindern im Centro. Auf ca. 700 m2 Fläche können Kinder bis 11 Jahren den Entdeckerwald mit interaktiven Lernpfaden erkunden. Als besonderen Service bietet das Centrolino in den Schulferien ein extra ausgearbeitetes Ferienprogramm. Neben vielen Spiel- und Bastelaktionen haben die Kids an ausgewählten Tagen auch die Chance, das Maskottchen Lino persönlich zu treffen. Unter dem Motto „Sommerwochen“ haben Kinder in den Sommerferien vom 31. Juli bis 12. August die Möglichkeit, ihren eigenen Cocktail zu mixen und Sommerkekse zu backen. Nähere Informationen sowie einen Programmablauf gibt es unter: www.centro.de sowie im Eventflyer, der an der Familienrezeption des Centrolino ausliegt. Auch Eltern können sich auf die Ferienzeit und einen entspannten Shoppingtag im Centro freuen. Denn in den Schulferien findet die Kinderbetreuung nicht nur am Wochenende sondern täglich statt. Advertorial Family Experience - Familienspaß in der Neuen Mitte Die Neue Mitte Oberhausen ist ein beliebter Treffpunkt für Familien. Zahlreiche Angebote lassen den Tag zu einem unvergesslichen Familienerlebnis werden. Das LEGOLAND Discovery Centre bietet einen großen Indoor LEGO Spielplatz. Highlights sind die besonderen Events für Kinder und Familien: Beim Piratensommer vom 15. Juli bis 3. September können die Kids z.B. an einer Schatzsuche teilnehmen, Luftballonschwerter zum Austoben basteln und sich als Pirat schminken lassen. Auch erwachsenen LEGO Fans wird hier etwas geboten: Der Erwachsenen-Fanabend am 4. August richtet sich an alle LEGO Fans über 18 Jahre und bietet spezielle Themenabende, Modellbauworkshops sowie Bauwettbewerbe. Nur einen Katzensprung entfernt können Familien in die Unterwasserwelt des SEA LIFE eintauchen. Hier gibt es neben mehr als 5.000 Meereslebewesen, die größte Hai- Aufzucht Deutschlands zu bestaunen. Unter einem Glastunnel können Besucher die Faszination der Unterwasserwelt erleben. Familien mit Affinität zum Sport können sich im Tiger Jump Trampolinsportpark austoben oder den AQUApark besuchen. Der Trampolinsportpark bietet auf verschiedenen Trampolinen Action, Spaß und Abenteuer. Es gibt sogar ein Mutter/Kind Springen. Im AQUApark werden regelmäßig Schwimmkurse für Kinder angeboten. Die Kleinen unter sechs Jahren werden im Kids Club langsam an das Wasser gewöhnt. An Geburtstagen gibt es ein spezielles Animationsprogramm. Beim Spielen und Toben darf eine Stärkung nicht zu kurz kommen. Das Centro bietet eine Reihe familienfreundlicher Restaurants wie das ALEX, das Brauhaus Zeche Jacobi, Burgerista, das Franziskaner, Louisiana, MoschMosch, Maredo, das Teatro, das Pfannkuchenhaus sowie Tijuana, in denen es spezielle Menüs für Kids gibt. Fotos: links - o.: Safaripark; m.: MichaelBahr, www.sichtbahr.de; u.: centro; rechts - o.: Studiocanal GmbH; u.: centro

KINOSZENE Regisseur und Autor Edgar Wrights neuster Streich „Baby Driver“ brettert mit fetzigem Soundtrack, brandheißem Hollywoodschnuckel und bullshitloser Action in die Kinos und schickt sich gar mühelos an, der coolste Streifen des Sommers zu werden. Baby Driver Start: 27.7. Foto: © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH Stil und Substanz In „Baby Driver“ geht es um Baby. Baby ist ein Fahrer. Natürlich nicht für irgendwen, sondern für schmierige Ganoven und böse Buben. Das tut er, weil er Schulden bei seinem Boss Doc abstottern muss. Dann verliebt sich Baby, ein Coup geht schief, Kugeln fliegen und Autoreifen quietschen. Zugegeben ein schmaler Plot, tatsächlich aber auch ein eher irrelevanter, denn „Baby Driver“ will gar kein tiefkomplexes Gangsterportrait oder eine erschütternde Milieustudie sein, sondern eine meisterliche Kür in Stil und Choreographie. Denn jede Szene in diesem perfekt austarierten Tanz von einem Film folgt dem Beat und Rhythmus des akribisch ausgewählten Soundtracks. Der flattert nicht von ungefähr ins Geschehen, sondern fügt sich dank Babys ständig eingestöpselter Kopfhörer organisch ein. Die trägt er übrigens, um seinen Tinnitus in schöneren Klängen zu ertränken. So wird „Baby Driver“ zu viel mehr als einem Actionstreifen mit fantastisch inszenierten Autoverfolungsjagden und Highwaystunts. Viel mehr ist dieser Film ein Pseudo-Musical, quasi „La La Land“ auf höchster Oktanzahl oder „Fast & Furious“ als galante Tanzperformance. Ein unwiderstehlich charmanter Oldschool-Touch und ein herrlicher Hang zur Überzeichnung machen den einzigartigen Stil rund. Gekonnte Coolness Edgar Wright, der Mann hinter modernen Kultklassikern wie „Shaun of the Dead“, „Attack the Block“ oder „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ beschert der Welt der Filmliebhaber und Kinoenthusiasten mit „Baby Driver“ eine Meisterleistung seines Handwerkes. Schnitt, Ton und Regie harmonisieren makellos, Wright nutzt Farbe, Musik und Licht treffsicher um Bilder von gekonnter Coolness zu kreieren und schafft es trotzt erwähnter Dünnheit in der Handlungsabteilung eine mitreißende Geschichte zu erzählen. Das gelingt dank der Charaktere, einige so sympathisch wie ein Kuschelbär, andere ruchlos bis auf den Kern verrottet, aber alle dynamisch und von einer Schauspielerriege inszeniert, die hier offensichtlich eine Menge Spaß am neuen Wright-Projekt hatte. Und dass Hollywoods neuster Darling Ansel Elgort der Hauptfigur Baby sein Bubi-Gesicht leiht, schadet da sicherlich auch nicht. Unterm Strich ist „Baby Driver“ ein spaßiger Exzess in Sachen Style, ein prächtig anzuschauendes Stück Film, dem es hier und da sicherlich an Substanz fehlt, dafür aber nie an Raffinesse. UK 2017, R: Edgar Wright D: Ansel Elgort, Lily James, Kevin Spacey, Jamie Foxx, Jon Hamm coolibri verlost CDs und Kopfhörer auf coolibri.de Lukas Vering 39

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02