Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

August 2016 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Sucht
  • Charts
  • Ruhr
  • Bochum
  • Dortmund
  • Zeitangabe
  • Frau
  • Kemnader
  • Zeltfestival
  • Www.coolibri.de

S Z E N E G A N Z D Ü S

S Z E N E G A N Z D Ü S S E L D O R F H O F G A R T E N Bunte Truppe: Tabadoul Orchestra Foto: Philip Lethe Partymucke mit Message: Culcha Candela Stadt, Land, Fluss 70 Jahre Nordrhein-Westfalen und 70 Jahre Landeshauptstadt Düsseldorf – das muss gefeiert werden. Anlässlich des runden Doppelgeburtstags schmeißen Stadt und Land zum NRW-Tag ein dreitägiges Bürgerfest. Versprochen ist nicht weniger als die größte Open-Air-Party des Landes. „Its capital will be Dusseldorf.“ So nüchtern bestimmte es im August 1946 die britische Militärregierung, nachdem sie zuvor die Provinzen Rheinland und Westfalen zum neuen Land Nordrhein-Westfalen erklärt hatte. An die Gründung des Bindestrich-Landes erinnert der NRW-Tag, der zum 70. Geburtstag natürlich in Düsseldorf ausgerichtet wird und bombastischer ausfallen dürfte als jemals zuvor. Vom 26. bis 28. August steigt rechts- wie linksrheinisch – verbunden durch die Kirmes-Fähre – die große Party mit mehr als 3000 Akteuren, über 700 Aktionen und 400 Zeltständen. Je acht Haupt- und Nebenbühnen verteilen sich aufs Stadtzentrum und werden von über 800 Künstlern unterschiedlicher Couleur bespielt. Den Auftakt macht am Freitagabend auf dem Burgplatz die Show „Forever Young“ mit Dieter Falk, der musikalisch die letzten 70 Jahre beleuchtet; Samstag treten an gleicher Stelle Culcha Candela auf. Rund eine Million Gäste werden zu den dreitägigen Feierlichkeiten erwartet, und damit niemand den Überblick verliert, sind die Aktionsbereiche thematisch abgesteckt. Ministerien und Behörden präsentieren sich rund um den Landtag, Unternehmen und Industrie am unteren Rheinwerft; der Schadowplatz steht im Zeichen der Bildung und Jugend, am Marktplatz werden Heimat und Brauchtum gepflegt. Am Grabbeplatz beginnt die Kunst- und Kulturmeile, die sich durch Alt- und Carlstadt bis zum Apollo Varieté schlängelt; der Eintritt zu allen Kultureinrichtungen ist frei. Natürlich ist auch für kulinarische Genüsse aller Art gesorgt, findet doch zeitgleich mit dem NRW-Tag das Gourmet-Festival auf der Kö statt. Bei all dem Trubel wird sich manch einer zwischenzeitlich eine Pause wünschen und einen unbespaßten Rückzugsort. Bitte sehr, Düsseldorf kann auch leise: Alle innerstädtischen Kirchen sind geöffnet, der Stiftsplatz ist der Platz der Stille und auf dem Maxplatz ist eine Chill-out-Area eingerichtet. bk NRW-Tag: 26.–28.8. Düsseldorf; duesseldorf.de/nrwtag 20 Foto: Oliver Rath Ohne Grenzen Traditionell erschallt im Sommer Jazz und Weltmusik im Hofgarten. Los geht es am 30.7. mit Piotrowski und Animata. Letzteres Duo verbindet Melodie, Rhythmus und Lyrik. Die Songs von Sarah Buechi und Christoph Haberer erzählen dabei von alten Göttern, Mythen und der Liebe. Während am 6.8. das Axel Fischbacher Quintet feat. The Summerjazz Horns und La Banda Palermo die musikalischen Grenzen öffnen, sorgt das Tabadoul Orchestra am 13.8. für die Verschmelzung von orientalischen mit westlichen Musiktraditionen. Den Abschluss gestalten am 20.8. der Jazzpool NRW und die Ulla Haesen Band mit Ausnahmegitarrist Lula Galvão. NaB Jazz und Weltmusik im Hofgarten: 30.7., 6.,13.+20.8., jeweils 15 Uhr, Musikpavillon im Hofgarten, Düsseldorf, jazz-schmiede.de G A L E R I E I M Z E N T R U M Berühmter Weseler: Tobi Dahmen Jugendstil Die Hansestadt Wesel hat einige berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht: Konrad Duden etwa, Dieter Nuhr oder den Illustrator Tobi Dahmen. Dieser machte zuletzt mit dem Graphic Novel „Fahrradmod“ Furore – ein genial gezeichneter, autobiografischer Comic über seine Jugend in der niederrheinischen Provinz und die Subkultur der Mods in den 90ern. Nun feiert Wesel 775-jähriges Stadtjubiläum und ehrt im Zuge dessen den Künstler mit einer Ausstellung. Satte 500 qm hat man dafür zur Verfügung gestellt: Gezeigt werden Drucke und Originalseiten aus dem Buch (vielfach mit Wesel-Bezug), Entwürfe, Skizzen sowie ein nachgebautes Jugendzimmer des Protagonisten – ganz schön schräge Zeiten damals. bk Fahrradmod: bis 21.8. Galerie im Centrum, Wesel; wesel.de Foto: Tobi Dahmen

21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02