Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Wochen

April 2021 - coolibri

  • Text
  • Pilgerweg
  • Eisner
  • Comic
  • Streaming
  • Filme
  • Musikfestival
  • Selig
  • Garten
  • Bochum
  • Gastronomie
  • Deckert
  • Kultur
  • Musikautorenpreis
  • Duesseldorf
  • Essen
  • Konzerte
  • Wuppertal
  • Bochum
  • Musik
  • Dortmund

KUNST Anfang März hieß

KUNST Anfang März hieß es,einige Museen öffnen wieder.Dochaufgrund des täglichnervösen Blicksauf dieInzidenz,stellt sich die Frage: Wielangwohl? Wir wagentrotzdemdie Zusammenstellung einiger Tipps. Ein paar für draußen, einpaar für drinnen.Vor allemfür letzteregilt das Mantra:Änderungen vorbehalten. „Female Fame“imSkulpturenmuseumGlaskastenMarl Kunst –draußen, (vielleicht Vonaußen: „FemaleFame“ im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl In derAusstellung„Female Fame“kreiert ErikaHockneue Räumeaus farbigen Vorhängenund zeigtWerke vonKünstlerinnen aus derSammlung desSkulpturenmuseums Glaskasten Marl,die vonder Nachkriegsskulpturbis zur zeitgenössischenKunst reichen. Mitihrer Auswahl wirft sieeinen kritischen Blick aufdie Sammlung unddas strukturelleUngleichgewicht in derPräsentation männlicher undweiblicherKunstschaffender. „FemaleFame“ ermöglichtdamitdie Auseinandersetzungmit denWerken verschiedensterKünstlerinnen, dielange Zeit vernachlässigt wurden. DenRahmen fürdie Skulpturenund Filme bilden dabeiihre eigenenArbeiten, diesie als „Hosting Structures“ bezeichnet unddie denAusstellungsraum neustrukturieren.Die Präsentation nutztdie transparenteArchitektur desSkulpturenmuseums Glaskasten im Rathaus Marl so,dassein eingeschränktes Erlebender Ausstellungschon von außenmöglich ist. Female Fame:bis 2. Mai, Skulpturenuseum GlaskastenMarl; skulpturenmuseum-glaskasten-marl.de Skulpturen in der MarlerStadtmitte Einmal in Marl angekommen,kann sogleich dieMarlerStadtmitte erkundet werden,die eine ungewöhnlicheDichtevon hochklassigenKunstwerken aufweist. Etwa 100Skulpturenvon Hans Arpbis OssipZadkinestehenimöffentlichen Stadtraum. Eine ganzeReihe vonSkulpturensinddirekt aus denAusstellungen„Stadtund Skulptur“1970und 1972 angekauft worden. Skulpturen im Immanuel-Kant-Park in Duisburg Ebenfalls zugänglich –inzidenzunabhängig–istder Immanuel-Kant-Park in Duisburg. Deröffentlich zugänglicheSkulpturengartenzeigt dort über 40 dauerhafteund temporäre Skulpturen internationalerKünstler:innen.Apropos draußen: Flanieren durchdie Duisbruger Innenstadt mitFokus aufdie dortigensiebenBrunnen geht auch.Die „Brunnenmeile“ wurdevom BraunschweigerArchitekten HartmutRüdiger konzipiert undzwischen1983und 1993 realisiert. DieBrunnen stammen unteranderemvon Jean Tinguely undNiki de Saint Phalle. SkulpturenparkWaldfrieden in Wuppertal Abhängigvon denbehördlichenAuflagenplant derSkulpturenpark WaldfriedeneineWiedereröffnungfür den19. März [Stand:8.März]. Wenn demso sein sollte,ist dort nebender Dauerausstellungabdem 28. März „Joseph Beuys–PerpetualMotion“ zu sehen. AusAnlassdes 100. Geburtstages von Beuyshat Tony Craggdafür 24 Exponateaus denSammlungenwichtiger Wegbegleiter desKünstlers für eine Ausstellung ausgewählt. Infoszur Öff- 42

KUNST Presse |Skulpturenmuseum Glaskasten Marl auch) drinnen und digital nung undZugangsbedingungenunter: skulpturenpark-waldfrieden.de. Kippenberger in derVilla Hügel Während im MuseumFolkwangdie Großinstallation„TheHappy EndofFranz Kafka’s‚Amerika‘“gezeigtwird, präsentiert„Vergessene Einrichtungsprobeleme in derVilla Hügel“ rund 120Bücher, 100Plakate undzweiInstallationendes KünstlersMartinKippenberger (1953-1997). Siewerdeninder historischen Bibliothek undinehemaligenWohnräumender FamilieKrupp gezeigt. DerungewöhnlicheTitel zitiertein Künstlerbuch,das Kippenberger 1996 anlässlicheinerAusstellunginder VillaMerkel in Esslingenschuf. EinBesuchist nurnachVoranmeldungmöglich. Infosauf: villahuegel.de. Podria PrestarteAlgo, Pero Eso no te HariaNingun FavorSpanien, Teneriffa, 1985 Live-Führungenund digitale Angebote Biszum 11.April bietetder DortmunderHMKVjeden Sonntagum16Uhr eine kostenlose Live-Führung durchdie aktuelle Ausstellung„Fatada/Fassade“an. Voraussetzungist dieInstagram-App.Die Führung findetinder Live-Story vonhmkv_de statt. DieAusstellungwirdzudem durchPodcastsund Filmeergänzt,die aufder Website verfügbar sind: hmkv.de. Stand8.Märzöffnetauch dasMuseumFolkwang wieder zum11. März.Drei Ausstellungenkönnendann wieder begangen werden –die bereitserwähnte Großinstallationvon Marin Kippenberger, dieSchau „TimmRautert unddie Lebender Fotografie“sowie in derReihe 61/2 Wochen „Selma Köran–ExitAthena“.Für einenBesuch muss vorabein Zeitfenster-Ticketgebuchtsowie derausgefüllte Adressbogenmitgebracht werden.Ergänzend dazu bietetdas MuseumFolkwangdigitaleFührungen sowie eine 360-Grad-Ansichtder Kippenberger-Installationan. Infosunter: museum-folkwang.de. Baukunst WerWarteschlangenvor Museennochmeidenwill und sich lieber malmit Baukunst im Ruhrgebiet auseinandersetzen möchte, derkann sich Architekturführerwie „Architektur der1950er bis1970erJahre im Ruhrgebiet“ oder „RuhrgebietArchitektur:Architekturführer Gegenwartund Zukunft“ schnappen unddie Umgebung mitdem besonderen Blick erkunden. sr 43

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017