Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 9 Monaten

April 2019 - coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Comedy
  • Ehrenfeld
  • Krefeld
  • Duisburg
  • Dortmund
  • Sucht
  • Neuss
  • Bochum
  • Jazz
  • Wuppertal

MUSIK

MUSIK coolibri präsentiert Nicht gut zu stempeln TheBossHoss Foto: Universal Music O B E R H A U S E N Fernsehen, Radio,Internet, Print: TheBossHoss gehören zu den Dauerbrennerninden bundesdeutschen Medien. Alle achtStudioalben wurden mitPlatinausgezeichnet, dazuTourenimVorprogramm vonMotörhead oder ihre Juroren-Präsenzbei „The VoiceofGermany“ oder „Sing meinen Song“. Kurz vordem Startihrer neuenTourhat PeterHesse ihnen noch aufden Zahn gefühlt. „BlackIsBeautiful“ –sonennenThe BossHoss ihre aktuellePlatte.Sänger Alec Völkel,alias ‚Bossburns‘, erklärtdiesenTitel wiefolgt:„Währendder Albumphaseist eingleichnamiger Song entstanden.Wir schauenimmer, welcherSongtitel exemplarisch auch gut fürdas Albumherhalten könnte. ‚BlackIsBeautiful‘ist natürlich auch einbisschenmetaphorisch gemeint. Es geht nichtnur um dieFarbeschwarz im Allgemeinen.Ich finde,‚Black‘ istdie Farbedes Rock’n’Rollschlechthin –schwarz istder vorherrschende TonimKleidungsstil, da istman nichtsehrfarbenfroh.Zudemgehtesum dieDunkelheit derNacht,alsodie Zeit,wennwir rausgehen–da passieren unsere Live-Shows, da hängenwir im Studioabund da kommen unsdie besten Ideen.“ 26 HäufigwerdenBoss Hoss mitTruck Stop verglichen,aberbei näherer Betrachtunggibtesaußer denCowboyhüten keine weiteren Gemeinsamkeiten. SindBossHoss nichtvielehersoetwas wieeinemoderne Glamrock- Band?„Das finde ichnicht falsch“, sagt Alec underklärt: „wir sind in unsererWahrnehmungziemlich eigenständig. DerBossHoss-Sound istsehreigen. Wasunser Lifestyle undwas unserImage ist, istauch irgendwieeigen. Dieser Truck-Stop-Vergleichhat immer genervt, weil daseineganzandere Kiste ist. Wirspielen zwar damit, dass wirdie UrbanCowboys aus Berlin sind,aberwir sind natürlich wesentlich facettenreicherals dieses eine Stempel-Klischee.“ Auch mitdem Mainstream,sagtAlec, seiesimmersoeineSache in Deutschland: „Eigentlich wollen alle heimlich hin zum Mainstream,aberirgendwoist dasauch immer einSchimpfwort.“ Wenn man„BlackIsBeautiful“genauer seziert, merkt manwie vieleEinflüsse dieBandaus denunterschiedlichsten Genresaufgesaugt undverarbeitethat:hiergeben sich Wall Of Voodoo,JohnLee Hooker,T-Rex,DepecheModeoderPortisheadnacheinanderdie Hand –die Band hatkeine Angstvor Popund speist dasmit unglaublicherVielseitigkeit: „Als ich20 Jahrealt war,gab es für mich nurHeavy Metal, Grunge undPunkrockauf demPlattenteller. Aber mitden Jahren entwickelt mansichweiterund lerntirgendwann alsMusiker über denTellerrandzuschauen.GuteMusik istguteMusik. Heutehöre ichalles quer durch denGarten, weil mirdas nichtmehrwichtig ist, wasdafür einPrädikat draufsteht.Ich höre Klassik undJazz, dann wieder alte Metallica,gefolgt vonmodernenPopsachen, diemichansprechen.Das erweitertstetigden Horizont.Wennman offen istfür vieles,kann mansichviel besser inspirieren lassen.“ Wo Alec sich als gelernterGrafik-Designer viel um dasvisuelleErscheinungsbild derBandkümmert,ist sein Bandbruder Sascha Vollmerso etwaswie dermusikalischeDirektorder Band:„Jederhat seinen Verantwortungsbereich, dasfunktioniert ganz gutbei uns. Sascha istdas Studio-Mastermind, derHauptsongschreiberund Produzent, ichkümmere mich viel mehr um dasVisuellewie unserBühnenbild oder dasCD-Artwork. Dasheißt aber nicht, dass dereine demanderen nichtreinredet. Wirbegegnenuns als Sparringspartner.“ Klingt gut! TheBossHoss:5.4., König-Pilsener-Arena,Oberhausen coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de „Eigentlich wollen alle heimlich hin zum Mainstream,aber irgendwo istdas auch immer ein Schimpfwort.“

COMEDY K R E F E L D Improtheater Müllerschön Foto: Thomas Weinmann Mit der Reihe „Krefelder Treppenwitz“ soll einunkonventioneller Blickauf die städtische Baukultur ermöglichtwerden. Dazu werdenTreppenhäuser zur Bühne.Los geht’s im Aprilmit Christian Eisert. Begegnungen im Treppenhaus Prunkvollausgeschmücktdienensie Repräsentationszwecken,sonst sind sieschlichtein wichtiger, funktionalerBestandteil mehrstöckigerGebäude:Treppenhäuser. Diesealltäglichen Zwischenräume, diesowohl Etagen sowie Privatesund Öffentliches miteinanderverbinden, werden beim „Krefelder Treppenwitz“ zur Bühne: für Poetry Slam,Kabarettund Satire.Das soll für gute Unterhaltunganeinem ungewöhnlichen Ortsorgen, wodurch gleichzeitig dasGebäudeund seineArchitekturinden Fokusgerückt werden soll –von innen undnicht wiegewohntdurch dieBetrachtungeiner Fassade. Dazu wurdenTreppenhäuser in sechsbekannten KrefelderGebäudenausgewählt, dieeinearchitektonischeZeitreise ermöglichen–jedoch ohne dievon LudwigMiesvan derRohe geplanten Projekte in Krefeld. DiesewerdenimBauhaus- Jahr anderweitiginden Fokusgerückt. VomLandgerichtbis zurGesamtschule Für denAuftakt des„Treppenwitzes“ am 5. und 6. Aprilwurde dasTreppenhaus im Landgericht ausgewählt, dasein bedeutendes Zeugnis preußischer Architekturdarstelltund dieStärke des Staatesrepräsentieren sollte. Dort wirdBestseller-Autor, Satirikerund Comedy-CouchChristian Eisert sein Programm „Treppen in derSchweiz, Nordkoreaund aus Männersicht“ präsentieren. Im Maiwirdeszeitgenössischer: Dann bespielt dasEnsembledes Improvisationstheaters Müllerschön das2002erbaute –und viel diskutierte –Behnisch-Haus in derInnenstadt. Mitdem vonGestaltungsikoneEgon Eiermann erbauten Stadthaus wirdimJuni einbedeutendesWerk deutscherNachkriegsarchitekturmit einer MixedArt Show belebt.Weitere Schauplätze sind darauf dieTreppenhäuser im an dieitalienische Renaissancearchitektur angelehntenKaiser-Wilhelm-Museum(FeeBadeniusund Tim Linde)und im spätklassizistischenRathaus (Poetry Slam). DieBühnefür denAbschluss mit Kabarettist Stefan Verhasselt bildet dasTreppenhausder Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Stefanie Roenneke KrefelderTreppenwitz: Startder Reiheam 5.+6.4um19Uhr mitChristian Eisert „Treppen in derSchweiz,Nordkorea und ausMännersicht“, Landgericht,Krefeld; weitereTermine auf krefelder-perspektivwechsel.de “Think-Tank ander Weltspitze.” Blickpunkt:Film Kurzfilmtage Oberhausen 1. –6.Mai 2019 65.Internationale kurzfilmtage.de 27

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02