Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 7 Monaten

April 2019 - coolibri Bochum

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Musical
  • Schauspielhaus
  • Gelsenkirchen
  • Sucht
  • Hagen
  • Musik
  • Www.coolibri.de

TELEGRAMME

TELEGRAMME Bochum Wenn internationale Saxofonisten, Kontrabassistenund PianistenimKunstmuseumBochumzusammenkommen,kann dasnur eins bedeuten: Das Ruhr-Jazzfestival stehtwiederan. Alle Jazz- Sympathisantenaus demPottkönnensichschon malden 26.- 28.4. rotimKalenderanstreichen.Mit Größenwie Ginger Baker, JonasBurgwinkeloderAdamBałdych haben dieVeranstalterein dreitägigesProgramm geplant, dassichsehen lassen kann.Wer keinenKünstlerverpassen will,für denist derFestivalpasswie gemacht,esist allerdingsauch möglich,Konzerteeinzeln zu besuchen. ruhr-jazzfestival.de Immerbesser,immer unnatürlicher?Human Enhancementbeschäftigtsichdamit, wiedie Grenzendes Menschenmit Hilfevon Wissenschaft undTechniküberwundenwerdenkönnen.Das fängt beiBotox und Beinprothesenanund hörtbei Cyborgsauf.Aberwas gibt es dabeifür Potenziale undwoliegenRisiken?Der Vortrag „Auf einenWhiskey mitWolverine:Problemeund Chancenvon HumanEnhancement“ gibtam9.4.einenEinblickins Thema. Benedikt Paul Göcke, Juniorprofessor am Lehrstuhlfür Philosophisch-TheologischeGrenzfragen derRuhr-Uni,hältseinenVortrag im Blue Square,der Eintritt istfrei. blue-square.rub.de Duisburg Schäbige Industriebautenals Teil einerParklandschaft? Was sich in den80ern vielenicht vorstellen konnten, hatArchitekt PeterLatz mitdem LandschaftsparkDuisburg-Nord entworfen undRealitätwerden lassen.2019feiertder Park sein 25-Jähriges undbekommt deshalbeine eigeneYoutube-Seriemit demTitel „ParkZeit“.Die Parkleitung undder SenderStudio 47 haben dafür mitZeitzeugengesprochen, dieinkurzenClips Einblickeindie Geschichte desehemaligenHüttenwerks geben. In Folge1 kommt PeterLatzzuWortund bisMai 2020 soll allezweiWochenein weiteresVideo erscheinen. youtube.com/landschaftsparkduisburgnord Das TheateramMarientorkommt miteiner Eigenproduktionder Rockoper JesusChristSuperstar um dieEcke. Premiere feiertder Klassikermit Texten vonTim Rice undder Musikvon Andrew LloydWebber am 12.4.Den Part des Jesusübernimmt PatrickStanke, derschon für Musicals wie„DieSchöneund dasBiest“, „Tarzan“ und„Jekyll &Hyde“auf derBühnestand. In dieweibliche Hauptrolle derMariaMagdalena schlüpftTV-Moderatorin Dionne Wuduund Dionne Wudu RalphMorgenstern spieltden Herodes.Begleitet werden sievon Musikern derKölner Symphoniker. jcs.theater-am-marientor.de Rock-Gitarrist Dennis Hormes hatschon Musikergrößenwie Luxuslärm,FettesBrotoderThe Boss Hoss aufihren Tourenbegleitet.2016erschien sein zweitesSoloalbum „Six StringTherapy“, mitdem er bewies, dass er nichtnur virtuos Gitarre spielenkann,sondern auch in Sachen Gesang undSongwriting einigesdrauf hat. BeiAndyPilgers Konzertreihe „PowerAttack“ lässt er am 24.4. seineFingerimDuisburgerSteinbruch über dieSaitenflitzen.Weitere Terminesindder 22.5. undder 26.6. steinbruch-duisburg.de Essen 2014 stürmte diefranzösischeKomödie„Monsieur Claude undseine Töchter“ dieLeinwände underobertenicht wenige Zuschauerherzen. Dass 24 DieImprotheater-Gruppe Improfessionell Foto:Nina Gschlössl beimehrals vier Millionen BesucherneineFortsetzungdes Streifensmit multikulturellem Humoransatzkommenwürde,war abzusehen. Diesmal besuchttitelgebenderMonsieurClaude dieHerkunftsländerseinerneuen Schwiegersöhne. Premiere feiert „MonsieurClaude 2“ am 1.4. (20Uhr)in derEssener Lichtburgmit Darsteller Christian Clavierund RegisseurPhilippedeChauveron,der am 4.4. auch beim Seniorenkino (14Uhr)gastiert. filmspiegel-essen.de Ausdem Stegreif stattaus demEffeff: Fürdie Improtheater-Gruppe Improfessionell garkeinProblem. SchnellesUmdenken,Selbstironieund Situationskomik sind dabeinie ganz weit.Am13.4. kommen diesechs Schauspieler in dieWeststadthalleund suchen hier nach derpassenden Textzeilestatt nachOstereiern. Dieabwechslungsreich-lustigen Momente rundetDJEasyP.mit Funk, Soul undHip-Hopab. Einlassist um 19 Uhr, improvisiert wirdab20Uhr. weststadthalle.de Herne 100Jahre TheaterFideleHorst:Zum Jubiläumbringt derHernerTheatervereinden ähnlichalten Schwank „Die spanischeFliege“ (1913) von FranzArnoldund ErnstBachauf dieBühne.InvierAufzügen erzählt dieser eine Geschichte voller Komplikationen, denn wiesichnachund nach herausstellt, hatSenoritaRosita, genanntdie „spanische Fliege“, gleich mehrere Männer glauben lassen,sie seiender Vaterihres Kindesund ordentlich Alimente abkassiert.Daist eingesellschaftlicher Skandalvorprogrammiert. Premiere istam23.4. im Mondpalast. theater-fidele-horst.de Verschiedene Orte Leinen los! Am 28.4. schippern aufdem Rhein-Herne-Kanal zwischen Datteln undDuisburg wieder dieBoote beider 6. SchiffsparadeKulturKanal.Versammelnwerdensichdie Fahrgastschiffeaus deneinzelnen Städtenum14Uhr am Gelsenkirchener Nordsternpark, wo einFamilienfest steigt(11-17Uhr). Vondortaus nimmt dieParadeKurs aufden KaisergarteninOberhausen. Landratten,die nichtanBordgehen wollen,könnendort demAbschlussfest beiwohnen, ansonstenbietenVereine, ADFC undMuseen entlangdes gesamtenUfers offene Türen, freien Eintritt oder Radtourenan. kulturkanal.ruhr SchiffsparadeKulturKanal Foto: Tobias Hartmann Foto: Sascha Kreklau, www.saschakreklau.de

MUSIK coolibri präsentiert Foto: Universal Music Nicht gut zu stempeln TheBossHoss O B E R H A U S E N Fernsehen, Radio,Internet, Print: The BossHoss gehören zu den Dauerbrennern in denbundesdeutschen Medien. Alle achtStudioalben wurden mitPlatinausgezeichnet, dazu Touren im Vorprogrammvon Motörhead oder ihre Juroren-Präsenzbei „The VoiceofGermany“ oder „Sing meinen Song“.Kurz vordem Startihrer neuenTour hat PeterHesse ihnen noch auf den Zahn gefühlt. „BlackIsBeautiful“–sonennenThe BossHoss ihre aktuellePlatte. Sänger Alec Völkel,alias ‚Bossburns‘, erklärtdiesenTitel wiefolgt:„Währendder Albumphaseist eingleichnamigerSongentstanden. Wirschauen immer, welcherSongtitel exemplarischauch gut fürdas Albumherhalten könnte. ‚Black Is Beautiful‘ istnatürlich auch einbisschenmetaphorisch gemeint. Es geht nichtnur um dieFarbeschwarz im Allgemeinen.Ich finde,‚Black‘ istdie Farbedes Rock’n’Rollschlechthin –schwarz istder vorherrschende TonimKleidungsstil, da istman nichtsehrfarbenfroh.Zudem geht es um dieDunkelheit derNacht,alsodie Zeit,wennwir rausgehen–da passieren unsere Live-Shows,dahängenwir im Studio ab unddakommenuns die besten Ideen.“ HäufigwerdenBossHossmit Truck Stop verglichen,aberbei näherer Betrachtunggibtesaußer denCowboyhüten keine weiteren Gemeinsamkeiten. SindBossHoss nichtvielehersoetwas wieeinemoderne Glamrock- Band?„Das finde ichnicht falsch“, sagt Alec underklärt: „wir sind in unsererWahrnehmungziemlich eigenständig. DerBossHoss-Sound istsehreigen. Wasunser Lifestyle undwas unserImage ist, istauch irgendwieeigen. Dieser Truck-Stop-Vergleichhat immergenervt,weildas eine ganz andere Kiste ist. Wir spielenzwar damit, dass wir dieUrban Cowboysaus Berlin sind,aberwir sind natürlich wesentlich facettenreicherals dieses eine Stempel-Klischee.“ Auch mitdem Mainstream,sagtAlec, seiesimmersoeineSache in Deutschland: „Eigentlich wollen alleheimlich hin zumMainstream,aberirgendwoist dasauch immer einSchimpfwort.“ Wenn man„BlackIsBeautiful“ genauerseziert,merkt manwie vieleEinflüssedie Band aus denunterschiedlichsten Genres aufgesaugt undverarbeitethat:hiergeben sich Wall Of Voodoo,JohnLee Hooker,T-Rex,DepecheModeoderPortisheadnacheinanderdie Hand –die Band hatkeine Angstvor Popund speist dasmit unglaublicherVielseitigkeit: „Als ich20 Jahrealt war, gabesfür mich nurHeavy Metal, Grunge undPunkrockauf demPlattenteller.Abermit denJahren entwickelt mansichweiterund lerntirgendwann alsMusiker über denTellerrandzuschauen.GuteMusik istguteMusik.Heute höreich alles quer durch denGarten, weil mirdas nichtmehrwichtigist,was da für einPrädikat draufsteht.Ich höreKlassik undJazz, dann wieder alte Metallica,gefolgt vonmodernenPopsachen, diemichansprechen. Das erweitertstetigden Horizont.Wennman offen istfür vieles,kann mansichviel besser inspirieren lassen.“ Wo Alec sich alsgelernter Grafik-Designer viel um dasvisuelleErscheinungsbild derBandkümmert,ist sein Bandbruder Sascha Vollmerso etwaswie dermusikalischeDirektorder Band:„Jederhat seinen Verantwortungsbereich, dasfunktioniert ganz gut beiuns. Sascha istdas Studio-Mastermind, derHauptsongschreiberund Produzent, ichkümmeremichvielmehrumdas Visuelle wie unserBühnenbild oder dasCD-Artwork. Dasheißt aber nicht, dass dereine demanderen nichtreinredet.Wir begegnenuns als Sparringspartner.“ Klingt gut! TheBossHoss:5.4., König-Pilsener-Arena,Oberhausen coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de „Eigentlich wollen alle heimlichhin zum Mainstream, aber irgendwoist dasauch immer einSchimpfwort.“ 25

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02