Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Monaten

April 2018 - coolibri Recklinghausen, Gelsenkirchen, Herne

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Musical
  • Gelsenkirchen
  • Schauspielhaus
  • Zeche
  • Sucht
  • Haus

EDITORIAL W I R WIE S I

EDITORIAL W I R WIE S I N D D I E NICHT A N D E R E N In unserem Blickpunkt schauen wir voller Vorfreude auf die kommende Festivalsaison. Sind die Karten erst mal gekauft, geht das große Raten los: Wie wird das Wetter? Und was brauche ich überhaupt? Deshalb wollten wir in unserer Umfrage von euch wissen, was für euch unverzichtbar ist, wenn ihr zum Festival fahrt. Was bei mir ins Gepäck kommt – neben allem, was wirklich unbedingt mit muss – ist ein kleines Sitzkissen, irgendwann bei einer Touri-Info in den Bergen für kleines Geld erworben. Es isoliert, ist wasserdicht und auf Hosentaschengröße zusammenfaltbar. Nennt mich eigen, aber so schön eine frühlingsnasse Wiese und ein zünftiges Schlammbad auch sind, ein trockener Hintern ist auch was Feines. Zudem begleitet uns das Thema Bergbau in dieser Ausgabe: Wir widmen uns einem Teil der Bergbau-Geschichte, der gerne in den Hintergrund gerät. Die Zeche Nachtigall in Witten zeigt die Fotoausstellung „Frauen im Bergbau“, wir haben uns dort umgesehen. Ebenfalls sehenswert, wenn auch nervenaufreibend, ist der Theatermacher im Schauspielhaus Dortmund. Empfehlenswert sind außerdem die fünf PoKCal-Finalisten, die Ende April im Kulturort Wichern um den Nachwuchspreis kämpfen werden. Wir durften sie unter vielen Bewerbern mitaussuchen und freuen uns schon, sie live erleben zu dürfen. In unserer April-Ausgabe geht es neben vielen Tipps, wie ihr eure Freizeit in den kommenden Wochen gestalten könnt, auch um ernste Themen: Die Essener Tafel ist mit ihrer Aussage, nur noch Menschen mit deutschem Pass aufzunehmen, ins Rampenlicht geraten. Wir haben bei anderen Tafeln im Pott nachgefragt, ob sie ähnliche Probleme haben und vor allem, wie sie sie lösen. Ebenfalls Thema sind die weiß lackierten Fahrräder, die immer häufiger im Pott auftauchen. Die sogenannten Ghost Bikes werden an Unfallstellen aufgestellt und sind ein Mahnmal für mehr Umsicht im Straßenverkehr. Sie erinnern an Radfahrer, die bei Unfällen starben. Euch erwartet also eine abwechslungsreiche April-Ausgabe – ist aber auch ganz schön viel los zurzeit in der Region. Irmine Estermann, Chefredaktion 3

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02