Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

April 2017 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Sucht
  • Frau
  • Tanz
  • Gelsenkirchen
  • Schauspielhaus
  • Haus
  • Www.coolibri.de

Mit Kraft und Kondition

Mit Kraft und Kondition kennt Malte Jakschik sich aus. Er saßbei den Olympischen Spielen in Rio mitimBoot und ruderte den Deutschland-Achter zur Silbermedaille.Seine Tipps bringen den Körper in Frühlingsform. Fit in den Frühling DerRuderachter nimmt Fahrtauf. Foto: Detlev Seyb H A F E N MalteJakschik führtein bewegtes Leben.Vor demStart beigroßenWettkämpfen geht er dreimaltäglich an seineLeistungsgrenzen undselbst aufErfolgenruhtersichnicht aus.„Mindestenseinmal am Tagmussich richtigschwitzen,sonst fühle ichmicheinfachnicht wohl“,sagtder 23- Jährige.SeitdreiJahrentrainierteramStützpunkt in Dortmund undist Teil desdeutschen Ruderachters–eineAuszeichnung,denndortdürfen nurdie Besten Platznehmen. Weresaus demTeamDeutschland-Achter nichtganzschafft,mussineines derkleineren Booteumsteigen.„Als ich mitneunJahrenbei unsimVereininCastrop-Rauxel angefangen habe, hätte ichnie gedacht,dassich dasschaffe.Und wenn ichgewusst hätte, dass es aufdreimal täglich Sporthinausläuft, hätte ichesmir vielleicht noch einmal überlegt“,sagtergrinsend. Zusätzlich zumTrainingauf demWasseroderamErgometer geht er regelmäßiginden Kraftraum, macht Gymnastik, setzt sich aufs Rennrad,spielt mitden TeamkollegenFußball oder Beachvolleyball.Sport-Einsteigernrät er,esersteinmal langsamangehen zu lassen.„WeresgleichamAnfang übertreibt,dem tutanschließendalles wehund dann fehltschnell dieMotivation,weiterzumachen.“Ein leichtes Ausdauertraining seiein guter Anfang,umersteinmal Konditionaufzubauen. „Wer nichtunbedingt Laufen möchte, kann sich auch aufs Mountainbikesetzen oder schwimmen gehen. Jedersolltesichetwas suchen,das er gernemacht.Dennder Spaß faktor istentscheidend, um auch wirklich dran zubleiben“, sagt MalteJakschik. Er empfiehltlieberdreimal in derWoche kürzere Einheitenzuabsolvieren,als sich einmal komplett zu verausgaben. „Damithabeich selbst diebestenErfahrungengemacht.“ BestimmteTageinder Wochefür dasTrainingzureservieren,sicheiner Gruppe oder einemVereinanzuschließen,helfeebenfalls,langfristiginBewegungzubleiben.„Im Team istalles leichter.Deshalb begeistert mich dasRudern so sehr.WennalleimEinklang sind undder Achter mitvoller KraftdurchsWassergleitet,dann istdas wieein Rausch.“ Nach einemlan- 18

D ORTMUND genArbeitstagersteinmal nachHausezufahren, sich umzuziehen und dann wieder aufden Wegzumachen, istallerdingskeine guteIdee.Denn unterwegsbleibtdie Motivation meistauf derStrecke. „Als ichimvergangenenHerbstein Praktikum absolvierthabe, binich direktdanachzum Traininggefahren. Sonsthätte ichzuvielZeitund Lust verloren undmich vielleicht doch nichtmehraufgerafft“, berichtetMalte Jakschik. Er studiert nebenseinerSportkarriereMaschinenbauinBochumund ist auch mitstundenlangerSchreibtischarbeit vertraut.Umsichselbstden Rücken zu stärken,sollten Bürobeschäftigte dasKonditionstrainingdaher mitGymnastik- undDehnübungenergänzen. „Dann istdie Muskulatur schon warm undnochnicht müde.“ WerseinPensumlangsam steigert undsichZiele setzt, dieauch erreichbar sind,spürtschnell,dassdie Bewegungihm guttut.„Ichfühle mich einfachbesser,wennich mich bewegt habe“,sagtder Spitzensportler.Erempfiehlt, nachdem Konditionsaufbau auch einleichtesKrafttrainingindie Einheiteneinzubeziehen,sichselbst immer malherauszufordernund neue Reizezusetzen.„Beim Laufen lassensichbeispielsweise zwischendurch Tempospitzen,Treppen oder Anstiege einbauen,sodasskurzfristig dieBelastung steigt.“ Entscheidend seidabei,die eigenen Grenzennicht dauerhaftzuüberschreiten undauf dieSignale desKörpers zu hören. „Im Laufeder Zeit lerntman sich selbst besser kennenund dieeigenen Kräfterichtig einzuschätzen.“ WerseinemKörperetwas abverlangt hat, darf ihn anschließendauch belohnen. „Das mussnicht unbedingt eine Tafel Schokolade sein.Esgehtdarum, sich selbst etwasGutes zu tun“,sagtMalte Jakschik. EinSaunagang,ein spannenderFilm oder eine Auszeitauf demSofaentspannen undhelfen,wiederKraft zu sammeln. „Bei mir spieltnatürlichauch das EsseneinewichtigeRolle,umdie Speicher wieder aufzufüllen“, sagt der Spitzensportler.AnhartenTrainingstagenverbrennt er biszu8000 Kilokalorien. AufSattmacherund Energielieferanten wieNudeln oder Kartoffeln kann er dahernicht verzichten.Gemüseund Fleisch gehörenfür ihnjedoch auch immer dazu.„Dabeiachte ichdarauf, mich möglichst vielseitig zu ernährenund meinem Körper daszugeben,was er braucht. Doch ichbin niemand, derständigauf derWaage stehtund Kalorienzählt. Schmecken mussesauch.“ Einsteigernempfiehlt er jedoch, sich nichtnachder ersten Einheit gleich satt zu belohnen, damitdie Mahlzeitnicht beim nächstenTrainingschwerimMagen liegt. WerregelmäßiginBewegungbleibt, kann sich später auch mehr gönnen, denn mitsteigenderMuskelmasse erhöhtsichder Grundumsatz. Maximilian Munski und MalteJakschik in Rio. „Dann arbeitetder Körperfür mich“, sagt dererfahrene Ruderer. Wenn er aufdem Ergometer 20 Kilometer zurücklegt,verbrauchterzusätzlich zu seinem Grundumsatzrund1200Kilokalorien. EinuntrainierterKörper würde im Vergleichdazu nuretwa800 Kilokalorienverlieren.„Entscheidend istdie Regelmäßigkeit“, betont MalteJakschik. Auseigener Erfahrungplädiert er dafür,das Rudern im Ruhrgebietmal auszuprobieren. „Das schafft eigentlich jeder, derein bisschen Gespür für Koordinationhat.“ DerGanzkörpersportfordert jedenMuskel ohne ihn zu sehr zu belasten. „Rudern macht sehr schnell fitund nebenbei lässtsich auch noch dieNaturgenießen.“Der Experte rät zu einemSchnupperkurs zur Osterzeit, sobaldesdraußen trockener undwärmer ist. „Genausohabe ichdamals auch angefangen“, sagt MalteJakschik. Er bereitet sich derzeit aufdie EuropameisterschaftenEnde Maivor undhat dabeinur einZiel: Endlich mal die Briten zu besiegen. Dominique Schroller Fitnessübungenvon MalteJakschikzum Nachmachenhaben wir im Netz unter coolibri.de zusammengestellt. Glücklichgemeinsam statteinsam! Advertorial Das Salzkammergut stattet Dortmund mit einem großen Fest zum zweiten Mal einen Besuch ab Vom20. bis 23. April sorgt die österreichische Urlaubsregion rund umdie Reinoldikirche für Stimmung. „Ein Fest mit Musi, Schmankerl und Lust aufUrlaub“ erwartet die Besucher. Das Salzkammergut hat bereits vergangenes Jahr in Kooperation mit den Ruhr Nachrichten erstmals sehr erfolgreich diese Veranstaltung im Herzen des Ruhrgebietes durchgeführt. Aufgrund des großen Erfolges wird dieses Salzkammergut-Festdieses Jahr weitergeführt. Eine Vielzahl an Ausstellern und kleinen Musikgruppen werden Lust auf Urlaub im Salzkammergut machen. Ein Besuch lohnt sich: Kasnockerl aus der Pfanne, Schweinebraten, Bratwurst, Sauerkraut, Apfelstrudel, Pofesen und Kaiserschmarrn stehen auf den Speisekarten. Dazu werden Kaffee-, Bier-, Wein- und Schnaps-Spezialitäten gereicht. Neben anderen stellen Schnitzer, ein Uhrenmacher, ein Hutmacher undeineSchaukonditorin ihre Arbeiten vor. DasFestist am Donnerstag (20.4.) ab 10 Uhrgeöffnet. Um 12 Uhrstartet dasBühnenprogramm mit einem Wettmelken. Um 14 und 18 Uhr werden Sie von der Gössl Trachtenmodenschau verzaubert. Um 15 Uhr wird das Fest offiziell mit viel Prominenz eröffnet. Um 16 Uhr erwartet Sie das spektakuläre Salzkammergut Gössl VORTRAG MIT Robert Betz 03.05. DORTMUND SPIELBANK HOHENSYBURG Beginn 19:30 Uhr /Tickets robert-betz.com robert-betz.com RobertBETZ TRANSFORMATION Fesche Mädeln in Dirndln und Burschen in Lederhosen erwarten Sie beim großen Salzkammergut Fest! Foto:Mathias Lauringer Dirndlspringen, das täglich stattfinden wird. Die Teilnehmer erhalten Leihdirndl, dann folgt ein Sprung in den Attersee-Tauchcontainer. Die besten Sprünge werden von einer Jury gewählt. Jeder Teilnehmer erhält ein Geschenk. Den jeweils Erstplatzierten der vier Tage erwartet ein Gutschein für einen Urlaubsaufenthalt imSalzkammergutfür zwei Personen. An allen vier Tagen gibt esfür die Kinder das Kasperltheater Schneiderlino, außerdem einen kleinen See zum Bootfahren, Kinderschminken, Dosenwerfenund noch einiges mehr. Und das sollten Sie keinesfalls versäumen: Holen Sie sich amSonntag (23.4.) ab 11 Uhr bei der Bühne einen von 250 Kulinarik- und Gewinngutscheinen und kosten Sie sich durch die Veranstaltung. Um15Uhr werden aus diesen Gutscheinen sechs Teilnehmer gezogen, die auf der Bühne mittels eines Armbrustschieß-Wettbewerbes drei Urlaubsgewinne ausspielen. Der Hauptgewinn ist ein fünftägiger Urlaub am Traunsee im Salzkammergut für 2 Personen inklusive Flug Düsseldorf-Linz-Düsseldorf mit Austrian Airlines. Den Zweit- und Drittplatzierten erwartet ein Urlaub zur Verfügung gestellt von den Regionen Fuschlsee und Mondsee-Irrsee. DasSalzkammergutsagt„Servus“. 19

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02