Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

April 2016 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Sucht
  • Musik
  • Krefeld
  • Oper
  • Tanz
  • April
  • Kinder
  • Frau
  • Www.coolibri.de
Carolin Kebekus über lustige Frauen, Rita McBride über Kunst zum Anfassen, der Record Store Day im Überblick

C O O L I N A R I S C H

C O O L I N A R I S C H W U P P E R T A L Originales & authentisches Thai-Speise-restaurant Hochstr. 9 42105 Wuppertal tägl. ab 18 Uhr Mo Ruhetag Tel. 0202-87029040 www.changthai-restaurant.de 48 Essen geht aus 2016 Erneut 1. Platz „Around the World” GIN vitation Gutscheinidee: Verkostung Freitag, 22.4.16, 19 Uhr www.wein-hornig.de 15 Jahre ARABESQUE Große Auswahl an typischen Lamm-, Hähnchen- und Kalbfleisch-Gerichten sowie vegetarische Küche. 40 verschiedene Vorspeisen · Außenterrasse Mittagstisch: verschiedene Gerichte zur Auswahl, inkl. ein alkoholfreies Getränk 0,2 l, nur 6,- Euro Mittagstisch: Mo – Fr 11:30 – 15:30 · abends täglich ab 17:30 Sonntags ab 12:00 durchgehend geöffnet Osterfeiertage: Fr. u. Mo. ab 17.30, So. ab 12 Uhr geöffnet Rellinghauser Straße 117 · 45128 Essen · Tel. 0201 - 8 22 88 22 www.arabesque-essen.de DiVan Orient trifft Okzident Wer je in der Türkei war — also jenseits des All-Inclusive-Tourismus’ —, der weiß, dass die Essgewohnheiten anders sind. Frühstückskultur beinhaltet Brot, Käse, Gurken, Tomaten oder Oliven. Vielleicht Eier. Fertig. Oder noch besser: Einfach nur Suppe. Suppe wird in der Türkei zu allen Tagesund Nachtzeiten gegessen. Sie ist eine Art Lebenselixier, das auch bei jeder Art von Krankheit zum Einsatz kommt. Ab 8 Uhr morgens kann man nun auch im neuen Restaurant DiVan an der Neumarktstraße in Wuppertal-Elberfeld Suppe löffeln. Während hier die Speisen für den Tag vorbereitet werden, treffen sich Landsleute, aber auch Menschen anderer Nationen, um sich via Suppe für den bevorstehenden Tag zu stärken. Bis 1 Uhr nachts, am Wochenende auch bis 3 Uhr, bietet das DiVan beliebte türkische Speisen an, wobei es speziell an diesem Ort damit nicht allein ist. „Hier gibt’s viel Potenzial“, meint dazu aber Inhaber Mehmet Tunc auf die Frage, ob man denn zwischen den Restaurants Kapadokya und Lokanta so gut aufgehoben sei. Alle Klassiker der türkischen Küche sind in der Karte zu finden; bei den Suppen heißt das natürlich vor allem Mercimek (Linsensuppe) und Iskembe Corbasi (Pansensuppe). Im Steinofen werden köstliche Teigwaren hergestellt: Lahmacun- und Pide- Variationen. Eine gute Doppelseite der Karte handelt das Thema Kebap ab; von der Dönertasche über Sis Kebap bis hin zum opulenten Grillteller ist hier alles zu moderaten Preisen zu haben. Das Ganze in angenehmem hellen Ambiente auf zwei Etagen — wer beim Vorgänger Cup Cake schon mal Süßes probiert hat, kennt das freundliche Ladenlokal. Lammgulasch ist in der Karte ebenso zu finden wie auch gegrillte Dorade. Stutzig wird man dann nur bei dem (sehr italienischen) Pizza-Angebot und vor allem einer Imbiss- und Schnitzelkarte, mit der man vermutlich den lieben Kleinen entgegenkommen will. Chicken Nuggets mit Pommes für 3,90. Irgendwie klingt das dann doch wieder nach All-Inclusive und nimmt der Authentizität etwas den Wind aus den Segeln. Nichtsdestotrotz ist das DiVan eine gute Gelegenheit, die Mittagspause zu verbringen oder den Abend kulinarisch einzuläuten. Es ist zentral gelegen, hat eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen, zudem wechselnde Tagesgerichte. JD Restaurant DiVan, Neumarktstr. 29, Wuppertal; täglich ab 8 Uhr Foto: Mathias Kehren

C O O L I N A R I S C H NEWS Seit einigen Jahren schon ist sie beliebte Anlaufstelle in Sachen guter Kaffee, originelle Kuchen und warme Küche: die Mocca Kaffeebar an der Friedrich-Ebert-Str. 31-33 in Wuppertal-Elberfeld. Nach der Schließung des dahinterliegenden Geschäfts machte Mocca-Betreiber Dominic Will jetzt Nägel mit Köpfen: Er ergänzte das Café um diese Räumlichkeiten und hat nun dementsprechend eine fünf Meter lange offene Küche. Hinzugekommen sind gemütliche Couch- und Sesselecken sowie weitere Essplätze. Die Küche bietet eine kleine feine Standardkarte: frische Pasta, herzhafte saisonale Gerichte, Flammkuchen, Salate, Tagessuppen, vegetarische Leckereien — hinzukommen wöchentlich wechselnde Gerichte. Das Familiencafé Lumini in der Wuppertaler Kölner Straße kann sich vor Buchungen von Kindergeburtstagen, Tauffeiern etc. seit Monaten gar nicht mehr retten bzw. jetzt eben gerade doch: Nach der Elberfelder Erfolgsgeschichte wird Anfang April nämlich ein zweites Familiencafé an der Schönebeckerstr. 6 in Barmen eröffnet. Dem Konzept bleibt man treu: Familiengerecht möbliert, mit Spielecken für Kleinkinder und Platz zum Parken von Kinderwagen. Donnerstags, freitags sowie an den Wochenenden wird man die neue Dependance besuchen können — buchbar ist natürlich auch das neue Café. Events 09.04. Folk Session 10.04. Klassik im Domhan: Classique d’Amour (20. 00 Uhr!) 16.04. Chris Quinn [GB] Singer/Songwriter Weitere Infos auf www.domhan-wtal.de, Beginn jeweils 20.30 Uhr – Eintritt frei! Der Pub auf dem Ölberg – Stout · Ale · Cider · Whisky Marienstr. 36 · 42105 Wuppertal • Tel. (02 02) 2 57 48 70 · www.domhan-wtal.de Täglich 19. 00 Uhr - 01. 00 Uhr Auch wenn das Image des deutschen Bieres in der jüngsten Vergangenheit gelitten hat, weil das Reinheitsgebot wohl hier und da nicht so ganz ernstgenommen wurde, ist das Hopfengetränk trotzdem immer noch eines der beliebtesten. Zudem ergänzen zahlreiche Varianten immer häufiger die Bierauswahl. Wie zum Beispiel Craft Beer, das jenseits der industriellen Massenproduktion mit Herz und Handwerk produziert wird. Ob es eine Konkurrenz zu gängigen Marken ist, kann man wahrscheinlich noch nicht sagen. Während die Alternative zum herkömmlichen Bier in den deutschen Metropolen schon seit einigen Jahren hip ist, sorgt in Wuppertal nun der Craft Beer Kiosk an der Luisenstr. 72 dafür, dass man sich mal vor Ort intensiv mit dem Thema beschäftigen kann. Beratend zur Seite steht Craft Beer Kiosk einem da Betreiber Thorsten Ulbrich, der etwa 30 Sorten im Sortiment hat. „Beim Craft Beer macht wirklich noch der Geschmack den Unterschied. Hier ist gutes Handwerk, Qualität und viel Experimentierfreude im Spiel. Darüber definiert sich die Szene.“ „Ehrlich.Lecker“ heißt es neuerdings an der Tannenbergstr. 58 in Wuppertal-Elberfeld. Mit Extrawurst hat hier ein Lüdenscheider Traditions-Imbiss eine Filiale im Bergischen eröffnet. „In die Würste gelangt nur bestes und kontrolliertes Frischfleisch zertifizierter Mastbetriebe, dazu kommen natürliche Gewürze — fertig ist die ehrliche, leckere Wurst“, lautet das Qualitäts-Versprechen. JD Foto: Thorsten Ulbrich FOTOMONTAGE, FOTOS: GUNNAR BÄLDLE LICHTGESTALT(ER) KAI FOBBE, DAS SIMONZ UND DER APRIL Do., 7.4.16, 20:00, live: Klaus der Geiger, Ruckiwerch & Doppel D Deutschlands bekanntester Straßenmusiker trifft mit Uwe Dove (git, voc) und Tom Fronza (b, Didge) auf Autor Jörg Degenkolb- Değerli Do., 21.4.16, 20:00, live: Maria Basel & Christof Söhngen Das Jazzduo (voc, git) streift durch verschiedene Musikgenres — romantisch, groovig, virtuos. Fr., 22.4.16, ab 18:00: Küchenspecial Spanien Fr., 29.4.16, ab 18:00: Häppchentrinken Bitte telef. reservieren! WIR SERVIEREN UND Essen, Trinken & Kultur in Wuppertal-Arrenberg! Simonsstraße 36 Tel. 0202 946 72 808 Täglich 10 – 24 Uhr Küche bis 22 Uhr www.cafe-simonz.de 49

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02