Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

April 2016 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Sucht
  • Musik
  • Krefeld
  • Oper
  • Tanz
  • April
  • Kinder
  • Frau
  • Www.coolibri.de
Carolin Kebekus über lustige Frauen, Rita McBride über Kunst zum Anfassen, der Record Store Day im Überblick

S Z E N E 1. K O M I S C

S Z E N E 1. K O M I S C H E N A C H T B L A C K C O W F R O M H E L L Archie Clapp Running Gags Oft schon hat man gedacht, dass der Zenit des Genres Comedy überschritten sei. Preise, TV-Shows, ausverkaufte Stadien – die Deutschen lassen sich offenbar gerne unterhalten. Die Strukturen sind durchaus vergleichbar mit dem Musikbusiness. Neue Formate werden unterschiedlich gut aufgenommen; zur richtigen Zeit am richtigen Ort das Richtige machen ist auch hier das Rezept. Mit der 1. Komischen Nacht geht in Wuppertal ein bewährtes Format an den Start, das Comedy-Newcomer in einen abendlichen Marathon schickt. „Bei unserer Idee der Komischen Nacht war uns wichtig, einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene in Deutschland zu geben“, sagt Veranstalter Thomas Schulz. So treten in jedem der fünf teilnehmenden Läden an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten lang auf. Somit müssen nicht die Besucher wandern, um „Einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene.“ verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft eine Eintrittskarte für seine Lieblingslocation. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abwechslungsreiches Programm. Bei der „1. Komischen Nacht Wuppertal“ treten auf: Archie Clapp, Daniel Reinsberg, Don Clarke, Matthias Rauch und Mirja Regensburg. Sie spielen im Barmer Bahnhof, in der Café & Bar Celona, im Café Extrablatt, im Café Island und im Viermahl. „Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und auf Comedy Central, garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.“ Archie Clapp bietet als sympathischer Anarcho-Clown eine Cross-Genre- Show mit skurrilen Geschichten. Daniel Reinsberg unterhält sich mit Waschlappen, erzählt Komisches über Zebrastreifen und singt „Short Songs“, das gesungene Gegenstück zur Kurzgeschichte. Seit 30 Jahren wohnt der englische Comedian Don Clarke nun in Deutschland und wundert sich noch immer über die Eigenheiten der deutschen Sprache. Matthias Rauch ist nicht der typische Zauberer. Er ist ein Entertainer, der mit Wortwitz und verblüffenden Tricks fasziniert. Mirja Regensburg schließlich hat Improvisation, Gesang, Stand-up und Schauspiel im Gepäck. JD 1. Komische Nacht Wuppertal: 21.4. (ab 19.30 Uhr) Barmer Bahnhof, Café & Bar Celona, Café Extrablatt, Café Island, Viermahl 28 Foto: Jean-Ferry Na, erkannt? Legende ohne Perücke Seine Bühnenfigur Ozzy Ostermann ist legendär. Streng gescheitelt musiziert er seit über 20 Jahren an Herbert Knebels Seite, im Affentheater-Ensemble. Das soll wohl auch so bleiben; aber dennoch kann man ja parallel mal was Neues ausprobieren – schließlich ist der Mann ja nicht nur Komiker, sondern auch leidenschaftlicher Musiker. Unter seinem bürgerlichen Namen Georg Göbel-Jakobi präsentiert er aktuell mit seiner neuen Gitarren-CD „Black Cow From Hell“ eine ganze Reihe von Lieblingsstücken. Ob rein instrumental oder auch mit Gesang, der Wahl-Duisburger schlägt einen weiten Bogen von Blues, Folk, Picking bis zum Jazz. Zum Einsatz kommen akustische und elektrische Gitarren und nicht zuletzt die sogenannten „Flachgitarren“ (Lapsteel). kanimi B U C H H A N D L U N G Starten die Wupperliebe: Sandra Balcke und Thomas Helbig Aus Liebe zur Stadt Für die Traditionsbuchhandlung Köndgen fing das Jahr 2016 nicht so richtig gut an. Zum Jahresstart war klar, dass man nach vielen Jahren das Geschäft auf dem Werth würde schließen müssen. Als Vollblutunternehmer bekam das Team aber schnell die Kurve und eröffnete nun ein paar Häuser weiter, auf dem Werth 94, „Köndgens Wupperliebe“. „Mit echtem Schwebebahngitter sind wir die erste Adresse in Barmen für originelles Lokalkolorit, regionale Literatur, vielseitige Wuppertaler Geschenkideen und die beliebten Souvenirs von Wuppertal Marketing“, informiert Mitarbeiterin Stephanie Kaiser. „Zugleich hat dort unser Verlag, die Edition Köndgen, seinen Standort mit eigener Verkaufsfläche, Büro und Lager. Köndgens Wupperliebe ist auf regionale Produkte spezialisiert – von der Tuffi-Tasse bis zum unverzichtbaren Wupperwetter-Regenschirm. JD Foto: Luise Jakobi Foto: Wupperliebe

T E L E G R A M M Berufskolleg-Collage 2015 besuchten Schüler des Ev. Berufskollegs Straßburger Straße den Skulpturenpark Waldfrieden. Nach einer Führung fotografierten sie die Plastiken und Skulpturen von Tony Cragg aus allen möglichen Perspektiven. Die Fotos bildeten das Basismaterial für die gestaltungspraktische Auseinandersetzung mit den Arbeiten des berühmten Künstlers. Die Ergebnisse sind unter „Ev. Berufskolleg goes Skulpturenpark“ ab 10.4. im Wuppertaler Café Milias zu besichtigen. Texte von ernst über sozialkritisch bis hin zu witzig – das kennt man von Deutschlands wohl bekanntestem Straßenmusiker Klaus der Geiger, der kürzlich seinen 75. Geburtstag gefeiert hat. Regelmäßig macht er auch mit dem Gitarre-Bass-Duo Ruki Werch Station im Wuppertaler Café Simonz. Dort stieß die Formation im vergangenen Jahr auf Bühnenliterat Jörg Degenkolb-Degerli – und man beschloss eine baldige Zusammenarbeit. Der April führt KDG & DoppelD nun am 7.4. ins Café Simonz, am 10.4. ins Café Foto:Andreas Landrock Adler nach Schwelm; dazwischen gibt es am 8. und 9. 4 noch Musik und Texte im Kölner Kulturbunker und im Bonner Café La Victoria. Geigenklänge, Weltmusik, satirische und tiefsinnige Worte, Spaß und Nachdenkliches- all das kommt abendfüllend mit diesem Vierer. Thomas Beimel Foto: Thomas Beimel Seit zwei Jahren erkunden die Kinder der Klassen 4a und 4b der Wuppertaler Gemeinschaftsgrundschule Liegnitzer Straße unter Anleitung des Komponisten Thomas Beimel die Möglichkeit, mit den Mitteln des Theaters und der Musik das Leben spielerisch zu erkunden. Im Rahmen des Programms „Kultur am Vormittag“ lernten sie die Figuren Hamm und Clov aus Samuel Becketts „Endspiel“ kennen. Sie wurden zur Projektionsfläche für ihre Fantasie. Mit ihnen unternahmen sie Ausflüge in die Welt der Musik : zu Mozart und Haydn, deutschen Volksliedern, John Cage oder afrikanischem Pop. Bei der Abschlusspräsentation am 26.4. um 17.30 Uhr in der Schwarzbach-Galerie zeigen beide Klassen ihre Version des in der Arbeit entstandenen Stücks „Monsieur Jourdain ist (k)ein Papapusch“ nach Motiven von Jean-Baptiste Molière. Die begleitende Ausstellung kann in Absprache mit der Schule (563-6183 / ggs-liegnitz@stadt.wuppertal.de) noch bis Montag, den 2. Mai besucht werden. Wie in jedem Frühjahr seit dem Jahr 2000, veranstaltet die Bergische Musikschule auch in diesem Jahr den „Tag der Instrumente“, am 24.4. von 14 bis 17 Uhr in der Hofaue 51 in Wuppertal. Sie öffnet ihre Tore im Kolkmann-Haus auch für die Kleinsten, um kostenfrei und ganz in Ruhe von Raum zu Raum zu gehen und viele verschiedene Musikinstrumente selbst in die Hand zu nehmen und auszuprobieren und sich dabei von ausgebildeten Lehrkräften professionell anleiten und beraten zu lassen. Benjamin Best Der Wohlstand des Westens basiert auch auf der Ausbeutung von Ressourcen der Dritten Welt. Auch dass diese Ausbeutung unter anderem wirtschaftliche, soziale und ökologische Folgen mit sich brachte, die Fluchtgründe wie Hunger, Armut und Krieg nach sich zogen, ist unbestritten. Mit der Veranstaltung „Man hört: Wir können doch nicht die ganze Welt aufnehmen!“ soll Fragen wie „Wie ist dieser Widerspruch aufzulösen?“ nachgegangen werden. Mit den Wissenschaftlern Benjamin Best und Caroline Schultz, am 7.4. um 19.30 Uhr in der Elberfelder CityKirche. kanimi Foto:Markus Scholz Organisation: uwepeter.de Gestaltung: picnic-design.de bergische Die regionale Fahrradmesse GegenüberMirkerBahnhof Velo E-Bikes MTB/Trekking/City Zubehör Radtouristik Geochaching Outdoor 2km Teststrecke 30 regionale und überregionale Aussteller mit einem vielseitigen Programm rund ums Rad 2016 24.4.10-17Uhr Veranstalter & Aussteller: Der Zweirad Experte Dickten Fahrräder Radfinesse Zweirad Otto ADFC Wuppertal/Solingen www.bergische-velo.de Zeitgleich auf dem Gelände von UtopiaStadt: Wuppertaler Mobilitätstag mit Initiativen und Bühnenprogramm

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02