Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

April 2016 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Sucht
  • Musik
  • Krefeld
  • Oper
  • Tanz
  • April
  • Kinder
  • Frau
  • Www.coolibri.de
Carolin Kebekus über lustige Frauen, Rita McBride über Kunst zum Anfassen, der Record Store Day im Überblick

S Z E N E G E S C H E N

S Z E N E G E S C H E N K B U C H E L S – G E S A M T S C H U L E FESTWOCHEN zur Wiedereröffnung des Historischen Bürgerhauses Langenberg im Jubiläumsjahr 2016 SO. 03.04. FR. 08.04. SA. 09.04. SO. 10.04. MO. 11.04. DI. 12.04. MI. 13.04. DO. 14.04. SA. 16.04. SO. 17.04. MI. 20.04. DO. 21.04. FR. 22.04. SA. 23.04. SO. 24.04. MO. 25.04. DI. 26.04. DO. 28.04. FR. 29.04. SA. 30.04. SO. 01.05. 18:00 Ensemble Isara Between Classic and Jazz 17:30 Das Menschenschattenspiel* „Traumschatten“ 11:00 Orgeleinweihung/Segnung* Peter Nowitzki & Peter Jansen 20:00 Thimon von Berlepsch „Der Magier“ 14:00 Tag der offenen Tür * mit Velberter Künstlern, Tänzern und Chören 19:00 Bürgerhausorchester Collegium musicum Velbert 17:00 19:30 Tanztheater „Der Feuervogel“* Gymnasium Langenberg & Musik&Kunstschule Velbert 17:30 Tanzprojekt (E)MOTION* Jazztanzgruppen 19:00 bbt bewegtbildtheater “Staub“ 16:00 20 Jahre Bürgerbusverein Öffentlicher Festakt 14:00 Tag der offenen Tür * Programm der Musik&Kunstschule Velbert ab 14:00 Geführter Rundgang Wissenswertes von Isolde Marx 10:00 Die Kleinen für die Großen Velberter Seniorenvormittag 20:00 Glanz und Gloooria* Kabarett mit H. Feld & B. Habig 20:00 Benjamin Tomkins „Der Puppenflüsterer“ 20:00 Martin Tchiba* Klavierabend 20:00 Die Essener Philharmoniker „Konzertante Begegnungen“ 11:00 Frühschoppen Rotarian Castle City Stompers 16:00 Die Bergischen Salonlöwen Kaffeehauskonzert 10:30 Lieblingsliedertag* geschlossene Schulveranstaltung 19:00 Eröffnungsfestakt geschlossene Veranstaltung 20:00 Anna Schäfer „Der Mann in mir“ 20:00 Max Mutzke* Live 2016 11:00 Chor- und Orgelkonzert* Ev. Kirchenchor Langenberg 18:00 Ars Cantica* Chorkonzert Weitere Infos finden Sie in unserem Programmheft oder unter: www.velbert-events.de | Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.neanderticket.de * Diese Veranstaltung wird freundlich unterstützt von der: Zum Wohl! Cerevisiam bibat! Der 23. April steht im Kalender sowohl als Tag des Deutschen Bieres als auch als Tag des Buches. Da wär’s an der Zeit, beides zu verknüpfen, dachte sich der Wuppertaler Cartoonist und Autor André „POLO“ Poloczek und rannte mit der Idee beim Lappan Verlag offene Türen ein. Das Ergebnis „Prost – Das Buch zum Bier“ ist randvoll mit Cartoons, Gedichten und komischen Texten namhafter Zeichner und Autoren. Lokale Beteiligung gibt es auch: Neben Herausgeber POLO finden sich Namen wie Uwe Becker, und Mitch Heinrich. „Da bleibt kein Lachen im Halse stecken“, behauptet POLO, „hier darf, frei von der Leber weg, gelacht werden. JD „Prost – Das Buch zum Bier“ : 128 Seiten, 9,99,- B A N D F A B R I K Christina Lux Saitenspiele Sie arbeitete mit namhaften Künstlern wie Jon Lord oder auch Paul Young. Christina Lux’ Musik hat eine berührende Intensität, ist direkt und spielt mit den Grenzen zwischen Folk, Funk und Soul, zwischen Singer-Songwriter und Jazz. Sie macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band, erzählt wunderbare Geschichten. Eröffnet wird der Abend von Uwe Sandfort und Martin Hermann mit ihren „songs & tunes from nowhere“: Funk-Jazz trifft auf Fingerstyle, elektrische Gitarre auf akustische.Ohne auf Standards und Fremdkompositionen zurückzugreifen, spielen sie eigene, stilübergreifende Titel. kanimi „Lautstärken“-Doppelkonzert: 2.4. Bandfabrik, Wuppertal Foto: Lappan Verlag Foto: Manfred Pollert Lucky Stripes After-School-Party Normalerweise ist es den Schülern vorbehalten, aber an der Else-Lasker-Gesamtschule in Wuppertal heißt es für die Erwachsenen „Nachsitzen“. Da muss allerdings nicht gepaukt werden; vielmehr gibt es einen abendfüllenden Kleinkunstabend. Moderiert wird das Ganze von Slam-Poet Jan-Philipp Zymny. Zur siebten Ausgabe gibt es Kabarett mit dem Ensemble Notbremse, ein Gespräch mit der Künstlerin Ella Wenzgol. Musik von den Lucky Stripes ein Gespräch zum Thema Kultur in Wuppertal mit Oberbürgermeister Andreas Mucke und dem Sozialdezernent Stefan Kühn. kanimi „Nachsitzen“: 15.4. ELS-Gesamtschule, Wuppertal D E B Ü T The Trade Abgehandelt Klassiker wie „Ain’t no sunshine“ finden sich auf der ersten CD der Wuppertaler Nachwuchsband The Trade. Was bei diesem Debüt auffällt, sind die reduzierten Arrangements, die den Gesang von Niklas Landrock in den Vordergrund stellen. Der kann sich hören lassen: Sei’s bei Michael Jacksons „The Way You Make Me Feel“ oder bei „Pumped Up Kicks“ von Foster The People; dieses Stück schieben The Trade noch in einer 2.0- Version nach. Drummer und Produzent Leon Mucke hat für „Stand By Me“ noch Bruder Aaron und die Band seiner Mutter Ilona Ludwig ins Boot geholt. Zusammen mit Gitarrist Jannis Wolter, Jan Kortwig an Bass, Gitarre und Gesang sowie Mike Motte an Gitarre und Bass . JD Foto: Lucky Stripes Foto: The Trade

S Z E N E B E R G I S C H E V E L O Die Bergische Velo Mit Rad und Tat Wuppertal hat sich lange Zeit nicht gerade als Fahrrad-Hochburg hervorgetan. Im ADFC-Ranking der beliebtesten Fahrradstädte rangierte die hügelige Stadt stets weit hinten. Spätestens mit der Fertigstellung der Nordbahntrasse hat sich dies aber grundlegend verändert. Mit diesem Radweg von Ost nach West quer durch die Stadt ohne relevante Höhenunterschiede etabliert sich nun auch in Wuppertal das Rad als Alltagsfortbewegungsmittel. Die technischen Entwicklungen im E-Bike- Bereich haben zusätzlich dazu beigetragen. Das Ergebnis: Wuppertal wurde 2015 als die Stadt ausgezeichnet, die den höchsten Sprung im ADFC-Ranking hingelegt hat, die Trasse bekam weitere Auszeichnungen. Im April 2015 haben dann auch vier Wuppertaler Fahrradhändler und der ADFC erstmalig eine regionale Fahrradmesse initiiert: Die Bergische Velo. Mit mehreren tausend Besuchern legte sie einen sehr guten Start hin. Dies hat die Veranstalter angespornt, das Format Bergische Velo fest zu etablieren. „Das Interesse ist groß, Händler und Hersteller haben mit der Bergischen Velo eine ausgezeichnete Möglichkeit, vor Ort ihre Produkte zu zeigen“, so Organisator Uwe Peter. „Mehrere Fahrradhändler präsentieren ihr Angebot, verstärkt durch fünf sogenannte Showtrucks der Hersteller Kalkhoff, Bulls, Zemo, Hercules und Fahrräder zum Ausprobieren auf der 2,5 Kilometer langen Teststrecke. Das gilt genauso für touristische Angebote, denn wer erst einmal ein Zweirad sein eigen nennt, möchte damit dann auch die Welt außerhalb des Tales an der Wupper entdecken: Nicht nur unsere Region ist mit Ständen vertreten, selbst aus Friesland Mitte präsentiert man sich mit eigenem Stand.“ Als Rahmenprogramm ist der Wuppertaler Mobilitätstag geplant, auf dem sich Wuppertaler Initiativen rund um das Thema alternative Mobilitätskonzepte vorstellen. Des Weiteren gibt es ein Bühnenprogramm, betreut von Utopiastadt. Neben musikalischen Acts wird es informative Beiträge zum Thema Fahrrad geben. Abgerundet wird das Programm mit einer Verlosung wertvoller Sachpreise. DoppelD Bergische Velo 2016 / Die regionale Fahrradmesse: 24.4. (10–17 Uhr) an der Nordbahntrasse, rund um den Mirker Bahnhof /Utopiastadt; die Messe befindet sich auf dem Gelände der Spedition Schockemöhle mit direktem Zugang zur Trasse Foto: Veranstalter 27

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02